Neue Beiträge

Zeige Inhalte, der letzten 5 Tage.

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Letzte Stunde
  2. Kann ich gut nachvollziehen, dass es nervt. Was genau arbeiten denn deine Hunde im Freilauf auf Spaziergängen? Ich habe auch Arbeitshunde. Einen ausgebildeten Rettungshund, 2 in Sachen Schaf und einer in: "muss ich mal fragen ob RO gildet" Ich kann mit allen an der Leine Suchen veranstalten, (Kopf) Ich kann mit den Hunde Radeln (Bewegung) Ich kann mit allen RO machen (Naschen) Ganz davon abgesehen, gehe ich auch lieber ohne Leine und hänge meinen Gedanken nach, als dass ich 3 Hund an der Leine führe. Repräsentativ ist anders. Aber immerhin. GANZ SCHLIMM! Ich habe Berichte gesehen, da gehen Leute (mit Hunden übrigens) vor dem Mähen durchs Feld und scheuchen evt. Kitze auf, oder sichten im Vorfeld Nester, ect.... (ich ersezte aufscheuchen durch : retten, bergen, raustragen....) Das wäre etwas wo ich mich gerne engagieren würde. Finde ich genial.
  3. Kritik ausüben darf nur der Mopshalter. Schon klar. Ich mag Hunde! Egal welcher Rasse. Aber, dass ein Hund, der nicht atmen kann, mir leid tud, sag ich schon noch. Und die Zucht solcher Tiere finde ich ist Tierquälerei. Wessen Meinung ist das? Deine? Oder wen beschuldigst du für diese "sündigen" Gedanken. Es ging um aussterbende Rassen, wie den Otterhund.
  4. ich stelle immer mehr Fest, das Du keine Ahnung hast, aber gegen dich ist so gar Mick Jagger ein einsamer Wanderprediger.
  5. Der Züchter, bei dem ich meinen letzen Welpen kaufte handhabt das so: Es gibt für die Hündin ein separates Wurfzimmer, dort werden die Hunde geboren. Die Hündinnen ziehen vor der Geburt natürlicher weise zurück. Entschuldige bitte, aber bei dir lese ich nicht, dass diese Möglichkeit besteht. Du hast die Hunde im Zwinger und separierst nach gutdünken dann die Mutterhündin. Oder du hast sehr unpräziese geschrieben. Zwischen übergrifflichen Züchtern, die sich am liebsten mit im Geburtskanal aufhalten möchten und einer videoüberwachten geburt, gibt es ja noch einige Abstufungen. Manchmal ist Kontrolle ganz gut, manchmal Zurückhaltung. Rassen, die nur noch MIT menschlicher Hilfe gebären können, interessieren mich nicht. Ich verstehe das auch nicht. DAMALS ??? Das hast du im Mai oder April 2017 hier geschrieben...Und dawusstest du nicht, wo der Welpe gelandet ist. Das hast du uns berichtet....Und jetzt hast du Kontakt? Und? Wo ist denn der Welpe (Hund) jetzt verblieben? In Thailand? Konntest du ihn zurückkaufen? 18 Jahre Zucht, jährlich einen Wurf. 3 Hunde selbst behalten... Okay, ich kenen viele Züchter. Jeder arangiert sich anders. Manche haben dann tatsächlich VIELE Hunde, weil sie ihre alten Hunde behalten. Manche trennen sich von den Hunden, die sie aus der Zucht nehmen. Wenn beides gut gemacht ist, hab ich persönlich kein Problem mit, wie derjenige verfährt. Aber ich kaufe auch nur von AUSGEZEICHNETEN Züchtern. Einer ist zum Beispiel Gerhard. Meine Messlatte liegt sehr hoch. Mir sind die Muttertiere und deren Haltung wichtig, die Aufzucht, die örltlichen Gegebenheiten und das Handling und die Liebe zum Hund. Und aussuchen tue ich im Vorfeld auch nach der Linie. Bzw wünsche, dass der Züchter seine Tiere kennt. Ich meine, das dies nur über Ausbildung wirklich geht. Bei einem halben Wildhund mag das anders sein. Du beschreibst hier ja immer, dass deine Hunde nicht ausgebildet werden und einfach so in ihren Zwingern leben. Du reinigst die Zwinger und die Hunde bekommen auch Auslauf. Das wars. Und dass sie Schlangen töten.
  6. Tuuli: liebkost ihre klimaanlage "Das beste, was es gibt! " Minyok: "Das Ding ist Gold wert! Wenn Tuuli sie nur etwas weniger stark einstellen würde..." so weit Maico
  7. der ist gut wie könnte ich Sagen das es kein Kokosfett bei mir gibt, wenn es doch Öl gibt das gibt es Bekanntlich auch Kokosfett, was ich gesagt habe das ich meinen Hunden kein Fett geben würde, das heisst doch nicht das es keins gibt. Ich weiss gar nicht woher solche Geschichten immer her genommen werden.
  8. Heute
  9. Was der Caillou nicht braucht, sind körperliche Spiele aller Art. Gar nicht sein Ding. Die Gesellschaft anderer Hunde dagegen - die hat er gerne. Wir gehen btw. auch nicht in die Auslaufgebiete wegen der Hundekontakte. Das wäre ja Blödsinn - ich hab in meiner Strasse mehr als dort ^^ Es ist da einfach extrem weitläufig und außer am Wasser im Sommer, kaum überlaufen. Wir haben dort mehr unsere Ruhe, als hier.
  10. Gestern
  11. Essen können wir immer - beide. Lou würde jetzt mittags wohl gerne wandern gehen. Aber... das wird nicht passieren. Es ist natürlich nicht gerade von Vorteil, das wir so verschieden sind. Aber egal. Ich gewinne ^^
  12. Darüber, dass Amy heute so super süß mit Homer (Basset) gespielt hat. Das war so super niedlich. Sie ist nicht aufgestanden um nicht größer zu sein als er, hat sich beknabbern lassen und ihn beknabbert etc. Selbst um hinter ihn her zu gehen ist sie nicht aufgestanden sondern gerobbt. Das war einfach unglaublich süß anzusehen. Homer war auch total begeistert davon und ist um Amy rumgehüpft und solche Sachen.
  13. Wir wurden heute leider versetzt , aber das hält uns ja nicht davon ab an einem tollen Sommer IstnochFrühling-Abend die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Super-Stöckchen Alarm Das Stöckchen war so toll, damit konnte man sogar rumkugeln! Hundepopo Finchen, kommst du? Nö! Stock! Nimm mit! Ok. *mümmel*
  14. En ik zal dan weten dat Wodan heerst
  15. Und naja, "Sitz" machen ist jetzt auch kein Grund für einen Freudentanz, Apportieren auch nicht. Freut euch, keinen Balljunkie zu haben. Geht neue Wege, vor allem nach draußen, laßt ihn erkunden, geht auf seine Hobbyvorschläge ein, vielleicht , nein, sehr sicher, tun sich da ungeahnte Möglichkeiten auf.
  16. Mobben sollte man ja immer verhindern. Und es gibt auch absolut gesunde hunde die schnell opfer werden... die hunde die bei uns in der pension waren, waren mit fremden hunden zusammen. Das war nichts anders als sonst auch. Klar können tiere mit behinderung in einer großen gruppe gemobbt werden. Aber der hund ist (glaube ich) einzelhund. Da kann man ja alles steuern. Bei spaziergängen achte ich darauf dass meine hunde nicht von anderen platt gemacht werden. Finde ich jetzt auch nicht so schwer.
  17. Oder ein Kokoseis?
  18. Auch das ist Wetter! Abgabetermin nächster Mittwoch!
  19. Ob sie wohl von einem thailändischen Zwinger träumt?
  20. Auch am Strand kann man rennen :-)
  21. Niedlicher konnte man das Titelbild der 3. Staffel nicht machen *miep* Ich werde, denke ich, jetzt wo ich die 3. geschenkt bekommen habe - nochmal alles in Ruhe angucken.
  22. Das hat mich veranlasst, meine Tastatur näher zu untersuchen ... Obwohl ich nach dieser Meldung ... ... lange nach der richtigen Taste gesucht habe, die es auf meiner Tastatur tatsächlich nicht gibt: Ich habe die Pos1-Taste entdeckt, die tatsächlich das gleiche macht, wie der verloren gegangene Pfeil nach oben:
  23. Im Frühtau zu Tale Am Samstag Morgen ist auf der Autobahn nichts los Flugzueg auf Himmelsschienen Rennen Bald kommen wir am See an Eine erste Erfrischung im Wasser und eine kurze Schifffahrt über den See auch auf der anderen Seite kann man Schwimmen und Spielen und dann mit Bus und Bahn nach hause
  24. Da ich das Geschreibe schon kenne: Nee, der meint das so. Ich kann es irgendwo verstehen, dass der User so reagiert bei Widerworten - nur nicht gutheißen.
  25. You made my day Was Überzüchtung alles anrichten kann, auweia
  26. Letzte Woche
  27. Tom findet alles gruselig, was sich bewegt, ohne dass es sich von selbst bewegen kann. Z.B. Fenster, Türen, Gardinen, die sich im Wind bewegen oder rutschende Näpfe (er weigert sich dann tagelang daraus zu fressen). Löffel findet er meistens gruselig, da mir mal einer runter gefallen ist und er direkt daneben stand. Feuerwerk, Donner und alles andere, was knallt, findet er schrecklich. Wenn ich staubsauge, muss ich die Terassentür geschlossen halten, sonst sucht er Zuflucht bei seinen Hundesittern, die drei Häuser weiter wohnen. Fremde Menschen, größere Hunde und ihm unbekannte Katzen findet er gruselig. Und auch alle Kleintiere, die keine Angst vor ihm haben und einfach auf ihn zu gehen. Großtiere findet er okay. Vor Hummeln und Hornissen rennt er weg. Bienen und Wespen versucht er aber zu fangen. Berner Sennenhunde findet er auch gruselig, seitdem der frühere Hund meiner Eltern ihn einfach überrannt hat als er sie anknurrte.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen