Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
optimus44

Braucht ein Hund eine Haftpflichtversicherung?

Empfohlene Beiträge

optimus44   
(bearbeitet)

Wie man sehen kann, möchte ich wissen ob euer Hund eine Haftpflichtversicherung hat und ob diese überhaupt notwendig ist ?
Ich habe mir einen kleinen Hund angeschafft und möchte mich jetzt informieren was ich so alles benötige :) Ich habe schon von bekannten gehört, dass die eine solche Versicherung haben aber ich muss sagen, dass ich ehrlich gesagt noch nie etwas von einer Haftpflichtversicherung für Hunde gehört habe :/

Der bekannte hat mir auch LINK ENTFERNT empfohlen. Was denkt ihr darüber ?
Ich meine, welche Leistungen sollten in so einer Versicherung beinhaltet sein und was zahlt man so um großen und ganzen ?

Ich bin über jeden Tipp dankbar :)

 

Edit Silkies: Werbelink entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnee für Smilla   

Ja, ein Hund braucht unbedingt eine Haftpflichtversicherung. In manchen Gemeinden (meiner zum Beispiel) ist diese sogar Voraussetzung, um den Hund anmelden und halten zu dürfen.

Es sollten auf jeden Fall Personenschäden abgedeckt sein und eine möglichst hohe Schadenshöhe gewählt werden, der Hund sollte auch versichert sein, wenn er ohne Leine unterwegs ist und wenn er sich in der Obhut anderer Personen befindet. Ich habe zudem noch einen Auslandsschutz und eine Ausfalldeckung. Kostet 16 Euro/Vierteljahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Was ist denn aus deinem anderen Hund und dem Beißvorfall geworden?

Wie geht es dem verletzten Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ja, unbedingt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

Ja, defintiv! Ist in meinem Bundesland auch Pflicht!

 

Ich zahle pro Hund umgerechnet 5€ im Monat, versichert sind sie eigentlich für fast alles, außer Ausland.

Habe auch eine gewählt mit enorm hohen Deckungssummen.

 

Auch ein kleiner Hund braucht eine gute Haftpflicht, gutes Beispiel : Hund rennt auf die Straße und ein Reisebus mit 50 Personen verunfallt dadurch.

Was meinst du wie schnell man da in den Millionenbereich kommt... :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Towanda   

Die Reihenfolge wäre besser andersrum, sich erst erkundigen und dann anschaffen, aber nun gut. :D

 

Zu deiner Frage: auch ein kleiner Hund kann großen Schaden anrichten.

 

Ich habe erst bei der Veranstaltung " Goldene Pfote 2015 " einen Vortrag von einer Juristin gehört, die auch dieses Thema angeschnitten hat.

 

Geschichte: sonst friedlicher Chihuahua beißt Nachbarn, der Feinmechaniker ist, in die Finger. Nachbar klagt, weil nach Biß berufsunfähig. Herrchen privatinsolvent, weil wegen der Größe des Hunde bei der Versicherung "gespart" hat.

 

Eine Haftpflichtversicherung ist das erste,um das ich mich kümmern würde. Die einzelnen Versicherungen haben vershiedene Leistungen. Meine deckt zum Beispiel Mietschäden ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   

Wenn man in den Millionenbereich kommt, dann braucht man sich über Zahlungen wirklich keine Gedanken kommen. EIn Normalverdiener wird das nie im Leben stemmen können, wenn er nicht versichert ist.


Aber ja, eine Haftpflichtversicherung halte ich für enorm wichtig, gerade in der heutigen Zeit, in der bei jedem Piep zu Tierarzt mt dem Hund gerannt wird. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Towanda   

Au Backe, ich hab mir gerade deinen anderen Beiträge angeguckt.

 

Das wirkt auf mich sehr dubios. Wurde der andere Hund abgegeben?

 

Ist das mit der Haftpflichtversicherung eine ernst gemeinte Frage, oder willst Du Werbung für die Versicherung im Link machen? <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuisasMami   

Wenn man in den Millionenbereich kommt, dann braucht man sich über Zahlungen wirklich keine Gedanken kommen. EIn Normalverdiener wird das nie im Leben stemmen können, wenn er nicht versichert ist.

Aber ja, eine Haftpflichtversicherung halte ich für enorm wichtig, gerade in der heutigen Zeit, in der bei jedem Piep zu Tierarzt mt dem Hund gerannt wird. ;)

Das Blöde ist, dass bei Insolvenzverfahren u.U. der Geschädigte auf dem Schaden sitzen bleibt. Das kann auch keiner Wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Meiner Meinung nach sollte beim Hund wie beim Auto eine Pflicht für Haftpflichtversicherung bestehen und zwar vor der Anschaffung! Ich versteh überhaupt nicht, wieso das nicht längst schon der Fall ist. Keine Haftpflicht ist grobfahrlässig und rücksichtslos gegenüber anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×