Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Estray

Tierliebes Essen....lecker und vegan

Empfohlene Beiträge

Ninchen0_15   

Einfach mal probieren, ohne das vorher gross anzukündigen! :)

Bei dem Chili sin Carne z.B. könnte ich mir vorstellen, dass man das "sin" gar nicht unbedingt merkt, wenn man es nicht weiss.

Essen denn Papa und Schwester immer nur alles mit Fleisch?

Sonst einfach sagen, ihr probiert mal ein neues Rezept und nix von "vegan" erwähnen! :)

Ob das jetzt einfach was ohne Fleisch ist oder vegan, das merken die nie und nimmer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Ja, mache ich mal, bei Gelegenheit. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   
(bearbeitet)

Ich lebe ja schon ewig vegetarisch. Es ist simpel für due gleiche Mahlzeit vegetarisch und nichtvegetarisch zu kochen.

Man kocht ein normales vegetarisches Gericht und ergänzt es für die Fleischessen mit deren Fleisch.

Gelegentlich, wenn es zb etwas Eintopfartiges gibt, macht man halt das fast gleiche in 2 Töpfen, mal mit Fleisch, mal ohne.

Ich habe immer so gekocht, denn die Familie war früher nicht vegetarisch. Heute sind alle Teilzeitvegetarier, dh ich koche nur noch vegetarisch, wenn sie auswärts sind, nehmen sie auch mal Fleisch.

Vegan ist allerdings ein schwierigeres Kapitel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

So schwierig finde ich vegan gar nicht mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Ist es vermutlich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Naja, auf Dauer muss man schon einiges beachten, in Sachen Proteine, Vitamin B12, Auch andere Sachen sind völlig ohne Tierisches schwierig zu bekommen etc. Pflanzliches Protein ist auch nicht gleich verwertbar wie tierisches.

Da sollte man auf jeden Fall nach einiger Zeit Vit B12, D etc kontrollieren lassen.

Das ist das eine, das Gesundheitliche, das andere ist mehr praktischer Natur, wenn ich zb ein Sandwich kaufe, kann ich Käse nehmen, aber ein veganes? Salat, an sich vegan, aber die Sauce? Pizza? Eis? Wein? Apfelsaft? Alles nicht vegan.

Ist halt meine Bequemlichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Wir sammeln ja hier vegane Rezepte  :) .

 

Sauce, Pizza, Wein, Eis gibt es alles auch vegan.

 

Würde mich freuen, wenn das hier eine Rezeptsammlung wird und ihr eure liebsten veganen Gerichte beisteuert. Seiten mit Rezepten gibt es genug, mich interessieren persönliche Vorlieben  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bunterhund   

@Alina

Naja, der Rest deiner Familie wird vermutlich auch mal Nudeln mit Tomatensauce oder Pesto essen und ist davon noch nicht umgefallen.

Es gibt sicherlich vegane "Hardcore"-Gerichte, aber gerade im Bereich der Suppen und Eintöpfe gibt es viele vegane Rezepte, die erstmal so gar nicht zu erkennen sind (wie dieser Linsen-Eintopf von oben). Auch kann man Flammkuchen gut vegan zubereiten. Zudem gibt es einige Gerichte, bei denen man ohne großen Aufwand auch eine vegane Version zusätzlich machen kann. Gibt es für den einen Teil der Familie Kartoffelspalten mit Hähnchenschenkel, kannst du Kartoffelspalten mit Soja-Big-Steak essen. 1-3 vegane Tage in der Woche würden aus meiner Sicht nicht schaden (sollte man aber ggf. mit dem Arzt absprechen), sofern man unter vegan nicht nur "Brot mit Marmelade und Chips zum Nachtisch" versteht. 

 

Ich ernähre mich durchgehend vegetarisch und gelegentlich vegan. Ganz klappt das mit dem veganen noch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Meine Elter sehen das leider anders. Ich weiß nicht wie viele endlose Diskussionen wir geführt haben und am Ende kam immer raus: " Wenn du erwachsen bist kannst du ja machen was du willst!" Oder: "Solange du deine Beine unter meine Tisch stellst isst du mindestens 2 Mal die Woche Fleisch!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Junikind   

Zur Feldsalatsaison statt Speck mag ich gerne sehr kross gebratenen Räuchertofu (klein gewürfelt). Damit er mehr Geschmack bekommt evtl. noch ne Prise Kräutersalz drüber und zum Schluss ein paar gehackte Walnüsse mit in die Pfanne :)

 

Und Gulasch vegan mag ich auch gerne - entweder mit Sojagranulat oder Räuchertofu. Manchmal mische ich auch beides. Wichtig wie beim Fleisch - erst gut anbraten und dann gleich Gewürze mit anbraten (Paprika, Kümmel etc.).

 

Mache da verschiedene Varianten (das mag sogar mein Mann ;) ) - entweder mit Paprika oder mit Möhren und viel Zwiebeln.

 

Sojagranulat in Gemüsebrühe einweichen, dann anbraten. Zwiebeln und Möhren (oder Ziebeln und Paprika) dazu, mit anbraten. Temperatur runter und Gewürze (chilli, Paprika edelsüss und scharf, Peffer, Kümmel, Majoran z.B.)  mit in die Pfanne, dann 1-2 EL Tomatenmark - das auch kurz mit andünsten (dann wird die Sauce auch dunkler). Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen :) Dazu Reis oder Bandnudeln (dann einfach ohne Ei, gibt es ja auch genug Auswahl).....

 

Ist halt auch was schnelles!

 

Oder Thaicurry vegan.....

 

Verschiedene Gemüsesorten (Paprika, Möhren, Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten, oder oder -  wer mag noch Ananas - ich mag's lieber ohne) in Stücke scheiden. Ebenso Räuchertofu (oder ganz neu entdeckt und schmeckt mir NUR in diesem Gericht - Tofu Mango-Curry) auch zerkleinern. Gemüse im Wok in Kokosöl anbraten oder dünsten. Currypaste (scharf oder mild - wie man's mag) mit anbraten, dann Sojasauce dazu. Das ganze mit einer Dose Kokosmilch abschlöschen. Räuchertofu brate ich mit an, Mango-Curry Tofu bröselt, den mache ich erst dann mit in die Sauce und lass ihn warm ziehen. Zum Schluß noch gehackte Cashewkerne dazu :)   Dazu Basmatireis.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×