Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Arak1

Mein Trainingstagebuch- ich kämpfe für den Traum !

Empfohlene Beiträge

Flusentrude   

Alina,die Menge macht es nicht - sondern das WAS!

Dauerhafte Abnahme erreichst du nicht unbedingt durch weniger essen und auch das Weglassen vom Süßkram nutzt meist nix....das hilft nur,wenn man 2 oder 3 Pfund weniger haben will,weil die Lieblingsjeans kneift.

Es gibt doch mittlerweile viele (zu viele!!! ) Programme...lies dich doch mal ein....aber BITTE.....nicht wieder ein Planspiel daraus machen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Ich esse nicht viel ungesundes. Auf Brot gibt es Käse, Leberwurst, vielleicht auch mal Kräuterbutter. Abends gibt es meistens warm, wenn doch Stulle dann wieder Käse oder so. Programme sind ne gute Idee, da schaue ich am WE mal. Ich esse aber echt nicht ungesund, mir fehlt nur die Bewegung.

Heute gab es leckere Schokocreme, aber vorher habe ich fleißig trainiert und den Rest der Woche gibt es dann nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flusentrude   

 

Auf Brot gibt es Käse, Leberwurst, vielleicht auch mal Kräuterbutter.

Naja -keine wirklichen Diätgerichte.... ;) ....das sind viele Kalorien in komprimierter Form...du kannst also nur eine kleine Menge essen und hast deine Kalorien schon weg.Wenn dir das recht und du gut damit klar kommst,ist das okay.Wenn du dir allerdings deine überzähligen Pfunde durch diese Ernährungsform angefuttett hast,wird es nix nutzen,jetzt davon weniger zu essen.

Magst du gern Gemüse und Salat?

Davon kann man ziemlich viel essen und es macht satt,ohne daß es Spuren hinterläßt - anders als bei Leberwurst und Kräuterbutter.

Dauerhafte,langsame  Gewichtsabnahme und Gewichtserhaltung wirst du nur durch eine Ernährungsumstellung erreichen.

 

 

nd den Rest der Woche gibt es dann nichts.

Das ist der Kackpunkt:das hält niemand üer einen längeren Zeitraum durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Gemüse mag ich, Salat (also diese grünen Blätter) mag ich nicht. Warum ich die Pfunde habe weiß ich gar nicht. Ich glaube die Bewegung fehlt einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flusentrude   

Warum du die Pfunde hast?

War das schon immer so?Warst du auch als Kind schon pummelig?Hast du ab deiner Ernährung irgendetwas umgestellt?

Wie ist es bei deinen Eltern und deiner Schwester bei gleicher Ernährung?

 

Wenn die Pfunde relativ "neu" sind,kann durchaus die hormonelle Umstellung in der Pubertät eine Rolle spielen.

Das war bei mir die einzige Zeit in meinem Leben,wo ich auch ein bißchen moppelig war - als Kind war ich eher dünn,und nach der Pubertät spielte sich das langsam wieder ein und ich wurde wieder normal schlank.

Jetzt bin ich manchmal eher zu dünn d.h.,wenn ich mal krank bin und ein paar Tage wenig esse,sieht man`s gleich.

Weiter hast du vermutlich einen eher niedrigen Grundumsatz,da deine Bewegungsmöglichkeiten ja eingeschränkt sind.

Sprich doch dieses Thema mal bei deiner Physio an - vielleicht kann sie dir weiter helfen.

Ich denke,du mußt deine Ernährung dauerhaft umstellen - und wenn man das tut,muß die Ernährungsform passen,da man sich nicht sein Leben lang kasteien oder sich ständig was versagen kann.

Ich mag ohnehin gern Salat,Gemüse,mageres Fleisch,Fisch....davon kann man ja langfristig relativ viel essen.

Da mein Mann wegen seines Rheuma auch ein wenig auf die Ernärung schauen muß,koch ich halt auch so...und koche auch eher mit Pflanzenöl (Olivenöl,Rapsöl) statt mit pflanzlichen Fetten.

Ich esse aber trotzdem auch gern Kuchen oder Süßkram oder Chips ....oder fetten Käse... ;) ...ich denke,wen die Ernährung grundsätzlich stimmt,muß man sich da eh`keinen Kopp machen.

Es gibt unendlich viele Formen,sich zu ernähren - welche für dich paßt,mußt du herausfinden.

Langfristige Diäten - eher Ernährungsformen - müssen im Prinzip lebenslang durchzuhalten sein.

 

Und dazu Bewegung ist immer gut!Du schwimmst gerne - Klasse!Mach das so oft,wie du Gelegenheit hast!

Wie ist es mit Fahrrad fahren?

Parasport?

Und zwischendurch ruhig ein wenig von deinem üblichen Programm abarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Ein bisschen pummelig war schon immer aber nicht so sehr. Geändert habe ich gar nichts, null. Meine Schwester ist  - in meinen Augen- schlank, meine Eltern sind - wenn man es sehr, sehr nett ausdrückt- pummelig.

 

Ja, eventuell spreche ich meine Therapeutin mal an. Fahrradfahren mache ich ganz gerne, heute habe ich 25 Minuten Beine und 7 die Arme am Motomed trainiert. Parasport, da muss ich mich mal schlau machen. Ja, mache ich. :)

 

Was für ein Programm meinst du eigentlich: Ernährungs- oder Sportprogramm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flusentrude   

 

Was für ein Programm meinst du eigentlich: Ernährungs- oder Sportprogramm?

Damit meine ich dein übliches Sportprogramm.

Nur soll Sport ja Spaß machen - okay,manchmal muß man sich auch quälen,von nix kommt nix. ;)

Aber immer nur das übliche Training - da kriegt man lange Zähne auf die Dauer.....aber so Teile davon würd ich schon regelmäßig machen.Du kannst sicher inzwischen beurteilen,was gerade nötig ist und wo man mal fünfe gerade sein lassen kann.

 

 

meine Eltern sind - wenn man es sehr, sehr nett ausdrückt- pummelig.

Jetzt muß ich doch grinsen,Alina... :lol: ...also ist vermutlich die familiäre Ernährung nicht so wirklich schlank machend... ;)

 

Ähh...mit Fahrrad fahren meine ich aber "richtig" Fahrrad...nicht Motomed...

Und wie sieht`s bei dir mit dem Rolli aus?Geht nur E-Rolli?Oder kannst du auch "mit die Hände"? ;)

Es gibt ja regelmäßig auch bei Läufern Rolli-Fahrer dabei....ist auch eine Möglichkeit zu trainieren und Kalorien zu verbrauchen.

Überhaupt solltst du verschiedene Sportarten ausprobieren - es soll ja nicht nur tägliche Pflicht sein,sondern auch Freude machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

 

Es gibt doch mittlerweile viele (zu viele!!! ) Programme...lies dich doch mal ein....aber BITTE.....nicht wieder ein Planspiel daraus machen! ;)

Sorry, meinte den Satz. ;)

Der Vorteil beim Motomed ist aber, das ich Gewicht ran hängen kann und es so schwerer wird. Außerdem ist mein Fahrrad leider in der Schule. Ich kann auch Hände, nur in der Schule wäre ich dann zu langsam, da brauche ich die E-Motions. (Mein Rolli ist nicht voll elektrisch) Wenn ich die Räder aber aus mache sind die arg schwer und ich brauche extrem viel Zeit. Aber ja, hier zuhause werde ich sie ausschalten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flusentrude   

Aber der Vorteil beim Fahrrad ist,daß du draußen bist. ;)

Aber gut,wenn`s in der Schule ist,isses halt so.Am WE nach Hause holen geht nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Ja, Fahrrad fahren macht auch mehr Spaß aber ich kann es zum WE nicht mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×