Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
xeenon

Skaten mit Hund, aber welche Skates?

Empfohlene Beiträge

xeenon   
(bearbeitet)

Servus zusammen,

Mein Hund ist ein tierischer Läufer und jetzt genau eineinhalb Jahre alt.Wir zwei sind gerne und viel unterwegs. Da er jetzt ausgewachsen ist und der Gesundheitscheck ausgezeichnet war haben wir uns ein Ruffwear Jöring Zuggeschirr gekauft.

Wir haben normale inline Skates und für etwas unwegsameres Gelände Scorpion Skates. Aber mit denen bin ich nicht so zufrieden und Suche deswegen alternativen.

Eigentlich hätten mich die Landroller Mojo Skates angelächelt aber die sind nicht mehr zu bekommen. Diese Skikes sind wohl nicht zum alleinigen Fahren geeignet. Ich möchte mich ja immer nur kurz ziehen lassen.

Was für Rollschuhe könnt ihr da empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivy2   

Ich lass ja ungern die alte Frau mit dem Zeigefinger raushängen.. Aber wenn Du Zugsport machen willst, mach das lieber mit einem Fahrrad oder Roller. :D

Ich hab das Skaten, seit ich Hunde habe, so gut wie aufgegeben. Klar, kann man machen - klug isses aber nicht. Ich hab's ein paar mal probiert (allerdings mit handelsüblichen Stuntskates auf asphaltierter Strecke) und muss sagen, dass es sich nicht zum nachahmen empfiehlt. ^^ Außer, Dein Hund ist ein Chi oder Zwergdackel.

Man hat halt, auch wenn man gut auf den Rollen steht, immer ein Problem mit der Manövrierbarkeit. Stell Dir vor, es kommt der Erzfeind um die Ecke und binnen Sekunden stehste mit den Rollen in der schönsten Keilerei. Oder die Angebetete kommt in Sicht und Dein Hund denkt sich, da will ich hin. Hm.. Roller und Rad haben effektive Bremsen. Mit Rollen untern Füßen hingegen ist das so eine Sache... (auch wenn man eigentlich weiß, wie man bremst.. das ist einem Rüden auf Freier's Füßen herzlich egal).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RaveBuffy   

Wir machen Bikejöring oder Canicross bei jedem wetter aber ab und zu zieht es mich auch auf die Inliner und natürlich mit Hund . Ich fahre mit k9 und bin seid 2 Jahren mit denen mit Hund unterwegs ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CandyRat   

Also ich fahre auch öfters mal mit Hunden Inliner. Meine Hündin wiegt 20kg und der "Erzfeind" ist schon öfters mal um die Ecke gekommen und ich hatte nie ein Problem beim halten. Ich fühle mich mit Fahrrad viel unsicherer weil ich den Schwerpunkt nicht so gut verlagern kann und die Leine nicht beliebig kürzen. (Zugegeben bin ich kein guter Fahrradfahrer.) Darf ich trotzdem eine Frage stellen? Und zwar haben wir eigentlich auch ein Zuggeschirr gekauft, nehmen aber trotzdem nurnoch normale Geschirre, weil die Hunde damit viel lieber zu ziehen scheinen. Kann mir das einer erklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RaveBuffy   

Welches zuggeschirr hast du denn gekauft !? Wenn ein zuggeschirr nicht richtig sitzt hassen es Hunde ganz schnell .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CandyRat   

Ich weiß nicht mehr, wie genau die Geschirre hießen, also habe ich halt mal Bilder gemacht. Die ersten drei sind das Zuggeschirr und die letzten zwei das andere. Ich habe aber eher das Gefühl, dass sie mit dem Zuggeschirr garnicht erst so ziehen kann, weil sie selbst dann schwächer zieht, wenn sie zu einem "Feind" hinwill. Meiner Meinung nach ist das Zuggeschirr ja um den Hals etwas eng, aber auf Bildern im Internet kommt mir das auch so vor...

post-33900-0-18179100-1466352983_thumb.jpg

post-33900-0-70472700-1466353037_thumb.jpg

post-33900-0-61088100-1466353048_thumb.jpg

post-33900-0-13936800-1466353117_thumb.jpg

post-33900-0-94495600-1466353126_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RaveBuffy   

Mit so einem geschirr ziehen auch meine nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

So ein Zuggeschirr ist extra darauf gebaut, dass die Leine in einer Linie mit dem Rücken des Hundes (zumindest in etwa) verläuft. Wie eben an einem Schlitten.

An einem Fahrrad oder Skates ist der Winkel komplett falsch, so dass die Entlastende Wirkung des Geschirrs nicht greifen kann. Wenn es irgendwo zwickt dadurch, wird der Hund auch nicht ziehen.

 

Ich würde, wenn die Leine eher im Winkel verlaufen wird, einen anderen Geschirrtyp wählen. Die Safety-Geschirre von Radant wären zB was. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RaveBuffy   

Hallo, schau mal in meinem Thread http://www.polar-chat.de/hunde/topic/102584-das-chaos-rudel/page-3

 

Post #23 mit diesem Geschirr fahr ich Inliner , Fahre Rad im zug oder ich geh Canicrossen. Vielleicht solltet du dich mal beraten lassen.

 

Mach mal bitte ein bild wenn das geschirr auf zug ist !Mir sieht das sehr danach aus , das es zu lang ist und hinter den letzten rippenbogen auf zug rutscht !

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×