Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Verarbeitung traumatischer Erlebnisse

Empfohlene Beiträge

gast   

Irgendwie denke ich auch, dass es bei Menschen noch komplexer ist, wir hängen aber auch insgesamt einfach mehr in der Vergangenheit fest.

Meine Mutter zuckt heute noch beim jährlichen Sirenen-Test der Schule nebenan zusammen, weil es wohl wie die Sirenen klingt, die im Krieg die Luftangriffe angekündigt haben. Und das ist ja nun mal echt LANGE her ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gina14   

Übrigens lange her: meine Gina war bereits 13 Jahre nach ihrem Straßenhunde-Dasein bei mir in Deutschland. Hat in diesen Jahren nie Schläge erfahren, aber ist bis zuletzt noch 

geflüchtet, wenn ich einen Besen in der Hand hatte. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Übrigens lange her: meine Gina war bereits 13 Jahre nach ihrem Straßenhunde-Dasein bei mir in Deutschland. Hat in diesen Jahren nie Schläge erfahren, aber ist bis zuletzt noch 

geflüchtet, wenn ich einen Besen in der Hand hatte. :(

 

So etwas kenne ich auch. Wir haben unsere vorigen beiden Hunde übernommen, als sie bereits erwachsen waren. Der Rüde war ca. 1 Jahr, die Hündin ca. 1-2 Jahre. Der Rüde hatte sein Leben lang Angst vor Stöcken, sobald die länger waren und man sie aufhob. Nahm mein Mann die Angel in die Hand, duckte sich Lucky, zog die Rute ein und schlich weg. Wir haben sehr oft versucht ihm zu zeigen, dass mit der Angel nichts passiert. 

 

Die Hündin hatte vor etlichen Dingen Angst. Sie war eh ein sehr gestörter Hund. Es musste nur eine leere Plastik-Wasserflasche umfallen, dann geriet sie schon in Panik.

 

Bei den beiden vermuten wir, dass ihr Lebensanfang alles andere als schön war.

 

Emma fanden wir ja als Welpe am Strand. Sie hatte lange Zeit Angst im Dunkeln und traute sich lange Zeit abends nicht alleine in den Garten. Das hat sich mittlerweile gelegt - obwohl sie Dunkelheit immer noch nicht toll findet.

 

Letztens war ein Ereignis, bei dem wahrscheinlich wieder das Aussetzen in ihren Sinn kam. Sie fährt gerne Auto und wenn ich morgens mit ihr losfahre, findet sie das immer toll. Es ist ein paar Wochen her, als ich wieder morgens mit ihr zum Strand fuhr. Am Ende des Spaziergangs und wieder am Auto angekommen schnüffelte Emma noch irgendwo herum. Ich öffnete schon den Wagen und setzte mich auf den Fahrersitz, weil ich Durst hatte und im Wagen eine Flasche Wasser war. Emma kam angerannt, sprang aufgeregt an mir hoch, hechelte (obwohl zu der Zeit noch kein warmes Wetter war) und sprang mir auf den Schoß und hinten auf die Rückbank. Da lief sie dann hin und her. Ich beruhigte sie und als wir losfuhren, war sie auch wieder entspannt.

 

So 3-4 Tage später fuhr ich wieder mit ihr zum Strand. Am Ende des Spaziergangs spurtete sie plötzlich los zum Auto und lief vor dem Auto hin und her, mit Blick zu mir.

 

Das fand ich wirklich furchtbar. Jetzt ist das wieder kein Thema und sie verhält sich wieder ganz entspannt und normal, wenn wir da am Strand laufen. Das zeigt aber, dass manche Erlebnisse nie so ganz vergessen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gina14   

ja...das ist ganz schlimm, wenn man in etwa erahnen kann, was den Mäusen so passiert ist. Gina war in vielen Dingen bis zuletzt sehr ängstlich. Ruckartige Fußbewegungen Flucht, stockartige Gegenstände Flucht, laute Geräusche Flucht...etc...ihr muss es als Straßenhund wirklich nicht gut gegangen sein. Und sie hatte 13 Jahre keine schlechten Erfahrungen bei uns in Deutschland machen müssen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa   

Meine Güte was für ein Horrorszenario  :no:  gut das Oli das alles so super überstanden hat  :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Towanda   

Bei meiner Hündin habe ich oft den Eindruck, dass sie mit echten Gefahrensituationen eher klarkommt als mit dem alltäglichen Stress.

 

Darf ich fragen,  welche Strecke ihr geflogen seid und mit welcher Airline?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Catania - Mailand, Alitalia.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Towanda   

Was alles passieren kann. Was für ein Glück, dass das ein kurzer Flug war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Nach dreieinhalb Wochen bekomme ich auf meinen Antrag auf Erstattung des Kaufpreises der Box (Neuanschaffung für den Flug, 180 €) telefonisch sage und schreibe 50 € angeboten.

Boah.

Ich gebe das Telefonat lieber nicht im Detail wieder.

Sie melden sich demnächst wieder ... (vermutlich, um mir dann 75 € anzubieten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×