Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Loko12

Flexi-Leinenführigkeit Gerücht oder Wahrheit

Empfohlene Beiträge

Loko12   

Haii,

immer wieder begenet mir das Vorurteil, dass eine Flexileine die Leinenführigkeit versaut. Gerade in der Hundeschule und vom Trainer höre ich sowas.

Meine Erfahrung sin komplett anders. Mein Hund läuft schon seit Welpe an der Flexi. Natürlich nicht nur. Haptsächlich verwenden wir normale Leinen.

Ich behaupte unsere Leinenführigkeit ist Top. Ich behaupte auch, dass der Hund den Unterschied kennen lernen kann.

Lebe ich in einer Traumwelt- hatte ich nur Glück?!

Oder liegt es am Umgang mit dieser Leine ? Am Temperament des Hundes?

Wie seht ihr das? Was sind eure Erfahrungen?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuisasMami   

Man muss mit der Leine umgehen können und die normale Zugspannung muss zum Hundegewicht passen (zumindest früher gabs welche mit ordentlich Druck drauf... die waren suboptimal: weil der Hund eh immer mit Kraft dagegen ziehen musste, hat er halt immer gezogen...), dann seh ich da gar kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   

Wenn ein Hund wirklich korrekt leinenführig ist, dann läuft er auch gesittet an einer Flexleine ( und auch ohne Leine ). Wenn er aber ein klassischer "Leinenzieher" ist, wird es mit Flex meist tatsächlich verstärkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LisaH.   

Hallo,

 

zumindest früher gabs welche mit ordentlich Druck drauf...

 

dann kenne ich wohl nur die alten, sprich: Hund zieht, Leine wird länger, Radius größer. Und genau das möchte man doch bei der Leinenführigkeit nicht.

 

Ich bezweifle nicht, dass man auch mit der Flexi die Leinenführigkeit hinbekommt, meine aber, dass es viele, bzw. die meisten Hunde mit festen Längen einfacher haben: da gibt es das bei Fuß (mit und ohne Leine, wenn Leine, dann egal welche), die kurze Leine (so ein Meter, signalisiert dem Hund, wir gehen zügig, muss aber nicht am Bein kleben) und die lange Leine (daran wird auch nicht gezogen, aber ich bleibe durchaus stehen, wenn Hund mal schnüffeln will).

 

Was ich vor allem nicht an der Flexi mag ist diese dünne Schnur, die verheddert sich so leicht... mein Eindruck.

 

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Julchen zieht weder an der Flexi, noch an der normalen Leine (ausser sie sieht einen Hasen, Reh oder sowas)

Tommy zieht an der Flexi und an der normalen Leine, nicht immer aber oft.

 

@ LisaH, es gibt auch Flexis mit durchgehend Gurtband, da verheddert sich nix. Ich geh ja gewöhnlich mit 2 Leinen, ist alles nur Übungssache ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LisaH.   

@ LisaH, es gibt auch Flexis mit durchgehend Gurtband, da verheddert sich nix. Ich geh ja gewöhnlich mit 2 Leinen, ist alles nur Übungssache ;)

 

Sag' ich doch: kenne wohl nur die alte. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Vielleicht liegt die Behauptung der Leute, mit der Flexi wird die Leinenführigkeit schlechter daran, dass so viele Leute mit einer Flexi-Leine gar keinen Wert auf Leinenführigkeit legen. Sie benutzen die Flexi wie Freilauf, und achten auch nicht darauf, was der Hund gerade macht, gehen dann halt 8m und dann ruckt es, weil hund was tolles geschnüffelt hat.

Dann wird der Hund entweder gelassen oder weitergezogen, und dann läuft der Hund wieder irgendwo vorne herum (pllusminus 8m eben).

 

Das ist ja auch ok, wenn alle (Hund und Mensch) mit der Situation so zufrieden sind. Nur soll man sich dann eben nicht wundern, wenn der hund der NUR Flexigehen kannte, an einer nicht-Flexi genauso agiert. Und wenn er an einer zwei Meter Leine seine 8 m Spielraum will... na, dann zieht er halt wie ein Ochse.

 

 

Ich mag Flexi aus anderen Gründen nicht, finde sie auch zum LERNEN von Leinenführigkeit schwieriger als eine feste Länge. Aber fehlende Leinenführigkeit komplett auf die Flexi zu schieben ist ebenso falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vonni   

Bei Ari (damals 35 kg) hatte ich auch mal eine Flexi .... Aber ich habe sie schnell ausgemustert. Ari ist perfekt an der normalen Leine gelaufen, aber mit Flexi ging es überhaupt nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

4 Hunde, 3 davon laufen oft an der Flexi, gerade wenn hier Leinenzwang ist.

Die Hunde kennen den Unterschied sehr gut, Butsch und Polly laufen (inzwischen) an beiden Leinen sehr gesittet, Polly nutzt die volle Länge der

Flexi selten aus, sie hat eh einen recht kleinen Radius.

Kyra ist so oder so nur bedingt leinenführig weil es für sie verdammt anstrengend ist mein Tempo zu laufen. (ich bin zu langsam)

 

An der Flexi Leinenführigkeit zu trainieren habe ich nie versucht, Flexi bedeuted für meine Hunde dass sie laufen können wie sie wollen, außer halt ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Louis kann sowohl an der kurzen Leine, als auch an der Flexi locker neben mir laufen.

Er läuft fast ausschließlich an der 8m Flexi, wobei sie meistens 8m nach hinten ausgezogen ist :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×