Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
KleinEmma

Bruxismus ständig Schmerzen

Empfohlene Beiträge

Lily de Lil   
(bearbeitet)

In Deinem Kopf passiert erst mal nicht sooo viel - eine längerfristige Lösung sollen die Tabletten natürlich nicht sein.  Voltaren ist für andere Dinge da (Entzündungen der Knochen und Gelenke, z. B.). Du weisst aber nicht, ob da entzündliche Prozesse stattfinden, das ist das Dumme...

Ich würde, Freitag Abend hin oder her, zum Arzt gehen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Da sehe ich hier, in Spanien, keinen Sinn drin. Da weiß ich jetzt schon, was die machen: Das nächste Mittel geben. Deshalb lieber Osteopath suchen usw. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Oje, dich scheint es ja arg zu treffen. Schiene ist schon mal prima, kann aber eine zeitlang die Symptome verstärken, weil du ja damit anders beißt und das kann erst mal zu derbem Muskelkater führen bis du dich gewöhnt hast. Wichtig ist zusätzlich Osteopathie oder Physiotherapie. Such dir jemanden, der sich auch wirklich mit CMD auskennt. Manchmal muss danach nochmal eine neue Schiene gefertigt werden, da sich der Biss wieder ändert.

Ich wünsche dir gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lily de Lil   

Ach, ich vergess immer, dass Du in Spanien bist!!!

Mist :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ach so, die Schiene entspannt auf Dauer schon die Muskulatur, weil der Kiefer in die normale Ruhe-Schwebelage gebracht wird. Das zusammenpressen ist eine völlig unnatürliche Haltung, die zu starken Verspannungen führt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moss   

Wenn die Schmerzen wegen des Knirschens entstehen ist der Zahnarzt durchaus der richtige Ansprechpartner..

 

Sehe ich (und weiß ich auch) anders – Knirschen ist ein Symptom, das der Zahnarzt aber nicht behandelt. Er sorgt mit der Schiene lediglich dafür, dass die Zähne nicht stärker in Mitleidenschaft gezogen, also geschont werden. Die Ursache des Knirschens und die entstehenden Schmerzen zu behandeln, obliegt anderen Spezialisten.

 

 

Ich habe nun eben wieder eine Tablette genommen. Mein Mann hat mir heute aus der Apo so eine magenschonende Voltaren + Magenschutz mitgebracht. Was anderes scheint es hier nicht zu geben. Sie hilft ein bisschen, aber halt nicht so, dass der Schmerz weg wäre.

 

Nu bin ich allerdings auch ein Schisser, was Tabletten angeht. Mein Mann würde jetzt noch eine schlucken, aber ich denke dann: Noch eine? Wer weiß, was dann in meinem Körper passiert?  :unsure:

 

Wegen der Tablette: Schau doch am besten im Beipackzettel, was die empfohlene Höchstdosis ist und wie die Abstände in der Einnahme sein sollten. Kurzfristig kann man das dann nehmen, ist aber keine Dauerlösung. Schwierig, wenn’s keine anderen Schmerzmittel gibt. Allerdings, und das meinte ich, sollten die geeigneteren Schmerzmittel durch einen Facharzt verordnet sein, die wird es kaum ohne Rezept geben. Oder ist das in Spanien anders?

 

Gibt es in Deiner Gegend vielleicht eine Klinik mit Ambulanz, in die Du außerhalb der normalen Sprechstundenzeiten gehen könntest? Die könnten dann z.B. Schmerzmittel einmalig auch über einen Tropf verabreichen, in einer viel höheren Konzentration. Aber da hast Du sicher ja auch schon selbst dran gedacht…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lily de Lil   

du kannst mal versuchen, ob Dir Wärem (Wärmflasche) oder Kälte (Eis) gut tut an der Stelle.

Ist es das Eis, was Dir wohl tut, dann kannst Vu von einer Entzündung ausgehen, tut Dir Wärme gut, könnte die Wärmflasche vielleicht schon Linderung bringen (Muskelentspannung).

Deutet Eis auf was Entzündliches hin, kannst Du mal zwei Aspirin nehmen - aber dann könnten Eis- oder Kältepackungen schon wieder etwas Erleichterung bringen.

Lass auf jeden Fall weg, was weh tut........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa   

Warst Du bei mehreren Zahnärzten um alles ab zu klären?

 

Ich habe da einiges hinter mir. Vor ca 8 Jahren bekam ich auch starke Zahnschmerzen im Kiefer die kamen und gingen.

Ich wurde von 3 Zahnärzten untersucht, geröngt und nichts wurde entdeckt.Schmerzen könnten vom nächtlichen Knirschen kommen.... Akkupunktur gegen die Schmerzen ausprobiert,

in der Klinik gegen Trigeminus behandelt. Nervenschmerzmittel ohne Ende bekommen....

Teilweise waren die Schmerzen so stark das ich nachts aufgestanden bin ca 30 km in die Klinik nach Denia gefahren bin

und dort hat man mich dann an der Tropf gehängt, nach 1 - 2 Stunden wurde es dann besser.

 

So ging das 3 Jahre lang.....

 

Von einem Freund habe ich dann einen guten Zahnarzt empfohlen bekommen der viele moderne Geräte hat,

er meinte, vielleicht ist ja doch etwas an den Zähnen.

Also wieder mal zum Zahnarzt, mit etwas Hoffnung im Gepäck

und was soll ich sagen, innerhalb von 10 min hat er mir gesagt das weit unter einem Zahn ein grosses Loch wäre

und wie ich das alles die ganzen Jahre lang ausgehalten habe. 

Zahn raus und nie wieder Schmerzen gehabt. 

 

Da hätte ich mir viel ersparen können wenn ich gleich zum richtigen Zahnarzt gekommen wäre.

 

Also auf jeden Fall würde ich an Deiner Stelle, mehrere Zahnärtze drauf gucken lassen und mich nciht auf 1 oder 2

Meinungen verlassen.

 

Gute Besserung  :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×