Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Estray

Stadttauben

Empfohlene Beiträge

TierfreundXOXO   

Erstmal Respekt für euren tollen Einsatz! Finde es wirklich klasse, dass ihr euch so engagiert. Ich sehe auch leider immer wieder Tauben mit verkrüppelten Füßen und finde es einfach schrecklich wie mit ihnen umgegangen wird! Auch mit dem Thema Brieftauben habe ich mich schon öfters auseinandergesetzt... vor Kurzem habe ich eine kranke und völlig erschöpfte Taube gefunden und zum nächstliegenden Tierheim gebracht. Die meisten Menschen sehen so etwas gar nicht oder wollen es nicht sehen, einfach nur traurig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugeltroll   

Ich mag sie auch. Letztes Jahr hatte ich sogar ein Brutpaar auf dem Balkon... also habe ich den beiden den Balkon für ihre Brut einfach überlassen und nur was Wasser bereitgestellt... dann kamen die Krähen :( als die Küken gerade erst ein paar Tage alt waren. Das tat mir so unendlich leid, zumal die beiden Elter trotzdem immer wieder kamen. Den zweiten Brutversuch musste ich schweren Herzens unterbinden, da die Fassade saniert werden sollte - und ich danach umgezogen bin. Ich hoffe dennoch das die beiden einen schönen Platz gefunden haben und mehr Glück mit dem zweiten Versuch hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Wow was für ein toller Einsatz von diesem Mann. :) 

 

Und schön, dass du dich jetzt um sie kümmerst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

Ich kann mich erinnern das ich als Kind mal eine Taube auf dem Heimweg gefunden habe wo man den Schädel offen sah. Also, den Knochen. Ich hab sie aufgehoben und zum Tierarzt gebracht. Praktisch lag eh auf dem Weg nach Hause.

Leider haben die mich samt Taube wieder vor die Tür gesetzt. Wenn ich nicht für das Tier bezahlen könnte würden sie es nicht behandeln. Ich war natürlich todtraurig. Mit 8 oder 9, weiß nichtmehr genau, hat mein Taschengeld natürlich lange nicht gereicht und meine Eltern wollten das Vieh weder in der Wohnung haben noch bezahlen.

Weil ich nicht wusste was ich machen sollte habe ich sie dann in den Volksgarten gebracht wo viele Tauben waren. Sie ist geflogen mit den anderen aber ob sie es noch gut überlebt hat oder daran gestorben ist, weiß nur der Taubengott.

Ich fand das schlimm als Kind so hilflos zu sein und dem Tier nicht helfen zu können. Vor 20 Jahren war das ja auch noch nicht so mit mal eben googlen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)

Zum Tierarzt bringen habe ich auch als Kid gemacht, die Taube war angefahren worden und in ein Blumenbeet gelegt. Der Tierarzt hat sie dann lediglich kurz angeguckt/getastet und dann gleich eingeschläfert. Nach Helfen hatte sich das damals gar nicht angefühlt.

Wildtierhilfevereine oder mit ihnen kooperierende Tierheime sind neben engagierten Tierärzten auch eine gute Adresse für verletzte Tiere und Helfenwollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petra0306   

wir füttern eigentlich nur die kleinen Vögel (im Garten, Futterhäuschen, jeden Tag - auch im Sommer), aber es gesellen sich auch Tauben hinzu, die ich oder mein Shiba (wenn der Mann nicht zuguckt) verjagen, da sie mir häufig irgendwelche Zweige abbrechen.

Und der Kot, den sie überall, wo sie sitzen, hinterlassen.

Vielleicht sollte ich aber doch ein Auge zudrücken. Ich wusste nicht, dass das in der Stadt so krass ist. Eigentlich stört mir nur der viele Kot, den sie überall, wo sie sind, hinterlassen.

Problem ist nur, erst kommt ein Pärchen (sie sind selten alleine), dann zwei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   
(bearbeitet)

Ich bin ja kein genereller Taubenfreund, aber ich merke wie ich deutlich milder werde, seit ich von deinem Einsatz für Tauben weiß, Eva (du hattest ja schon öfter darüber geschrieben, soweit ich mich erinnere) Und ich schaue seitdem viel genauer hin wenn ich eine Taube sehe :)

 

Wir haben hier kaum Stadttauben, ein paar die aber wohl Haustauben sind (ich seh sie öfter auf oder über einem Haus hier sitzen, und farblich auch nicht sehr "wild" ;) ) und ich kann es natürlich nur schwer beurteilen, aber denen geht es scheinbar sehr gut.

Was wir echt viel haben sind Ringeltauben, und im Winter auch oft Türkentauben (Ohne Burka :P;)  ) am Futterkasten. Bei uns hier oben sind auch eher die Möwen die "Ratten der Lüfte", wenn man die Leute reden hört... Ich muss gestehen, ich mag Möwen lieber als Tauben. Frag nicht warum, war schon immer so.

 

Dennoch: Respekt für euren Einsatz. :) Egal ob man ein Tier mag oder nicht - helfen ist immer richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
(bearbeitet)

wir füttern eigentlich nur die kleinen Vögel (im Garten, Futterhäuschen, jeden Tag - auch im Sommer), aber es gesellen sich auch Tauben hinzu, die ich oder mein Shiba (wenn der Mann nicht zuguckt) verjagen, da sie mir häufig irgendwelche Zweige abbrechen. Und der Kot, den sie überall, wo sie sitzen, hinterlassen.

Jo, fast alle Leute verjagen die Ringeltauben von ihren Futterhäuschen, den Tauben wird nichts gegönnt, das ist nichts neues.

 

Ich füttere im Garten nur Ringeltauben, weil mich dieser Rassismus am Futterhäuschen wundert bis aufregt. :ph34r:

 

Kacken tun alle Lebewesen: Menschen, Hunde, Kühe, Spatzen, Enten....irgendwie unsinnig, sich darüber aufzuregen, es ist ganz natürlich und ohne geht nicht  B) .

 

So kackt übrigens eine artgerechte ernährte Taube (Abby):

 

post-33151-0-59610900-1473535710_thumb.jpg

 

post-33151-0-92992900-1473535712_thumb.jpg

 

Heute wurde auf Facebook "Spiegel online" ein Artikel über eine Frau gepostet, die sich in Berlin für Tauben einsetzt. 

Wenn man die Kommentare unter dem Beitrag durchliest, wird einem Angst und Bange. Verrecken sollen diese Ratten der Lüfte, Tauben sind Abschaum und die Frau auch, elende Scheißviecher, Luftgewehr und zielen, Tauben sind nutzlose scheußliche Viecher.....abartiger gehts kaum. Wie sich die Menschen so in ihren Hass auf diese Tiere reinsteigern..öffentlich!...ist einfach nur furchtbar krank. 

 

 

Wer mal ein Blick in die Abgründe der Menschheit werfen möchte: 

 

https://www.facebook.com/spiegelonline/posts/10154550011779869

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Hab nicht ich geschossen, aber ich darfs verwenden und finde es sooooooo toll.

 

:wub:

 

 

post-33151-0-96974300-1473537459_thumb.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×