Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Red-Lady

Urlaub in England - Angst vor Einreise wg Aussehen

Empfohlene Beiträge

Red-Lady   

Hallo meine Lieben,

 

da mein Hübscher endlich wieder seine Familie in Manchster, England, besuchen möchte, planen wir 3 Wochen Weihnachtsurlaub auf der Insel. Natürlich soll unser Fellkind nun zum ersten Mal mit und ich dachte, das sei alles gar kein Problem. Sie ist geimpft, hat einen Chip, EU-Pass und den Termin für die benötigten Wurmbehandlung haben wir rechtzeitig geplant und beantragt.

 

Einige Hunderassen sind auf der Insel unerwünscht und in Folge dessen gibt es auf mehreren Internetseiten Warnungen, was pasieren kann, wenn der Hund einer dieser Rassen ähnelt:

  • Pitbull Terrier
  • Japanese Tosa
  • Dogo Argentino
  • Fila Brasileiro

 

Zur Info, was da passieren könnte: https://www.gov.uk/control-dog-public/banned-dogs

 

Da Enzo ein bunter Mischling ist, habe ich nun wirklich Angst, dass sie z.B. als Pitbull-Mix eingestuft und beschlagnahmt wird. Wir haben einen Termin bei unserer TA, um zu besprechen, ob es möglich ist, die oben genannten Rassen genetisch zu testen. Dann hätten wir etwas Offizieles schriftlich, um nachzuweisen das sie das nicht ist. Klar, wenn bei dem Test raus kommt, dass da tatsächlich eine "verbotene" Rasse mitgemischt hat, bleibe ich mit ihr in Deutschland und mein Hübscher fährt alleine, ich gehe momentan einfach davon aus, dass nichts mitgemischt hat.

 

Ich würde nun gerne wissen, ob es wirklich so ist, dass der Hund von Polizei u.ä. beschlagnahmt werden darf, wenn derjenige findet, dass sie einer der Rassen ähnelt, selbst wenn wir genetisch nachweisen können, dass keiner der Rassen da mitgemischt hat? Wie läuft das bei der Einreise ab, sie untersuhen wahrscheinlich den Heimtierpass und schauen sich den Hund an, oder?  Gehen die rein nach Aussehen uns "es könnte ja sein, dass...", oder hören die sich auch an, was wir dazu sagen bzw. würden die dann auch so einen Gentest Glauben schenken?

 

Ich mache mir gerade echt Sorgen und kann mich so gar nicht auf den Urlaub freuen, aus lauter Angst um das Fellkind ._.´

 

post-32168-0-69751600-1473605756_thumb.jpg

 

post-32168-0-13888900-1473605758_thumb.jpg

 

Mehr bilder seht ihr hier: http://www.polar-chat.de/hunde/user/32168-red-lady/

 

Liebe Grüssle

 

Red-Lady und das Fellkind Enzo

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Gar kein Problem, mach dir keinen Kopf.

Deine Süße wird garantiert völlig unauffällig durch England wackeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Im übrigen haben wir in GB ganz viele Hunde getroffen die hier auf der "Liste "sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Red-Lady   

Danke das ist lieb <3 Aber ich mache mir halt echt Gedanken, ob man irgendwie eine der Rassen in ihr sehen könnte :mellow: Und wenn ja, ob wir dann die Möglichkeit haben anhand von bereits vorhandenne Beweisen sie sofort wieder zu bekommen, ohne dass das arme Mootch in Qurantäne o. ä. kommt.


Ja, wir auch, wir sind ja an die 3-6 mal im Jahr drüben. Ich verstehe daher nicht soo ganz, warum es bei der Einreise dann Probleme geben soll, aber die ganzen Webseiten machen mich nachdenklich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Google mal diverse Reiseforen :) Vielleicht kann dir das ein bißchen Mut machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Also die hat so gar nichts Molosseriges oder Pitbullartiges, wer kam denn darauf? Rassetest kannst du dir sparen (kann man sogar sehr oft ;) ), wird vermutlich nichts Eindeutiges ergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Was steht den im EU Pass ?

Ich finde den Gedanken auch völlig absurd aber wenn jemand etwas sagen würde könnte man Labi oder Boxermix behaupten :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Red-Lady   
(bearbeitet)

Wie in anderen EU-Staaten gilt auch in Großbritannien, dass gewisse Hunderassen von der Einreise ausgeschlossen sind. Allerdings gelten hier besonders strenge Vorschriften, die mit harten Strafen einhergehen. Dabei ist nicht die tatsächliche Rasse entscheidend, sondern schon dem Aussehen nach „gefährliche“ Hunde gelten im Vereinigten Königreich als „banned dogs“.

http://www.anwalt.org/einreisebestimmungen-tiere/grossbritannien/

 

Das macht mir Sorgen, wer entscheidet welcher Hund nach einem der gefährlichen Rassen aussieht und wenn das der Fall sein sollte, wird die Kleine dann einfach konfisziert?! Ich möchte keinne allg Test was Enzo für ein Michling ist, sondern diese Rassen ausschließen. Wir reisen im Jahr bis zu 6 mal nach England, da fühle ich mich wohler wenn wir etwas Offizieles haben, dass sie kein "banned dog" ist. Schließlich kann es immer einen geben der meint, dass sie so aussehen würde...

 

Der Tipp mit dem Reiseforum ist gut, danke dafür. Ich mache mich auf die Suche :)

 

im Pass steht nur "mixed breed" -.-´

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Frage doch ob deine Ta sie als Schäferhund -Aussie oder sonstige umschreiben kann ,dann bist du sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Red-Lady   

Super Gedanke, ich frage sie beim Termin. Danke für die Beruhigung, ich bin einfach zu ängstlich, wenn es um soetwas geht x.x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×