Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
asti

Kuhrettung die 2. oder alle Jahre wieder

Empfohlene Beiträge

Bibi   

Schade. Aber vermutlich wären das auch keine Lebensplätze ohne Nutzung gewesen, oder?

 

Doch, ich habe ihm davon erzählt und er nimmt immer wieder Tiere auf und gibt ihnen quasi das Gnadenbrot aber zur Zeit hat er zwei Ziegen, ein Esen und ein Pferd

Er hat gesagt ich soll mich dann melden und nachfragen ob er Platz hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Nummer 105  heißt nun Leni und hat am 29.12. ein kleines Bullenkalb (Lennart) zur Welt gebracht.

 

27614271xb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   
(bearbeitet)

Es gibt einige Neuigkeiten. Nummer 871 heißt inzwischen Noemi und ist mit ihrem Kalb Noelle am Sonntag in die Freiheit gezogen. Hier das Video und der Post von Initiative Lebenstiere e.V., die beide übernommen hat:

 

 

"Wir sollten stärker an die kleinen Wunder des Lebens glauben, an Schutzengel und Sternschnuppen, an Fügungen und Glück. Und an den Weihnachtsmann! Wunder werden wahr, wenn wir von Herzen an sie glauben." (Frei nach Jochen Marris)

Gerade in Zeiten, wo vieles hoffnungslos erscheint, wollen wir zeigen, dass trotz allem kleine Wunder möglich sind, wenn nur genug daran mitwirken. Wunder, die Hoffnung geben.
Wir fanden Noemie vor rund einem Jahr in einem dunklen Verschlag. Dem damaligen Hofbetreiber wurde ein Rinderhaltungsverbot erteilt. Wir konnten damals mehrere Kühe zu uns holen und sie damit vor der drohenden Schlachtung bewahren. Auch Noemie sollte mit. Doch sie war verschwunden, bevor wir sie mitnehmen konnten. Vergessen konnten wir sie jedoch nie.
Die Freude war groß, als Astrid sie nun bei einem anderen Landwirt in einem anderen Ort wieder fand. Inzwischen hatte sie gekalbt. Wir atmeten auf. Sie lebte noch. Doch die Situation, in der sie sich befand, war nicht gut. Noemie und ihrem Kälbchen drohte die Schlachtung. Würden wir es schaffen sie zu retten? Ihr blieb nicht mehr viel Zeit. Wir brauchten ein Weihnachtswunder. Wir gaben ihrem Kälbchen dem Namen Noel, was Weihnachten bedeutet. Dann geschah das Unglaubliche...
Innerhalb kurzer Zeit bekamen wir so viel Unterstützung für die Beiden, dass sowohl Auslöse als auch Transport- und Versorgungskosten gesichert waren. Wir sind jedes Mal aufs Neue dankbar und überwältigt von den lieben Menschen, die so viel Hoffnung geben und Wunderbares bewirken. Am vierten Advent standen wir dann bei Noemie im Stall. Kälbchen Noel sorgte als erstes dafür, dass wir uns wunderten. Entgegen der ersten Auskunft des Landwirtes, stellte sich Noel als weiblich statt als Bullenkalb heraus. Kein Problem - wir änderten kurzerhand die Schreibweise des Namens in Noelle um. Während die kleine Noelle topfit ist, wirkt Mama Noemie ausgezehrt und hat entzündete Klauen. Da ihr die Entzündungen Schmerzen bereiteten, bekam sie noch am gleichen Tag eine Klauenbehandlung und eine medizinische Erstversorgung.
Dann ging es ab Richtung Freiheit, zu unseren Lebenskühen. Wie es sich für ein echtes Weihnachtswunder gehört, brachte sie der Weihnachtsmann persönlich zu uns...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Und auch die anderen habe ich fotografiert. Sie werden vom Verein Rüsselheim e.V. übernommen. Allerdings werden dort noch dringend Paten gesucht, um sie dauerhaft finanzieren zu können. Hier sind sie:

 

Nummer 468 heißt nun Rosine:

 

27774943vy.jpg



27774945rr.jpg

 

 

Nummer 105 heißt nun Leni


27774946je.jpg

 

 

Leni hat am 29.11.16 den kleinen Lennard geboren:

27774948lx.jpg



27774952hk.jpg

 

 

Die trächtige Minusch, früher 038:

27774956np.jpg

 

 

Linda:

27774959zj.jpg

 

 

Mathis, Lindas Kalb:

27774963ls.jpg

 

 

Beatrice:


27774967xi.jpg

 

 

Benedikt, das Kalb von Beatrice:


27774970ni.jpg

 

 

Alma, früher 034:

 

27774954xc.jpg

 

 

Anton, das Kalb von Alma

27774958mu.jpg

 

 

Smilla (früher 870):


27774961tc.jpg

 

 

Smilla hat am 5.12.16 Fay geboren:

27774965ox.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi   

Schön, das ihr die Noemie noch gefunden habt und die beiden jetzt ihr Leben genießen können

 

Ihr seid Klasse :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Vor zwei Tagen sind nun auch die anderen umgezogen und leben nun auf einem Partnerhof von Rüsselheim e.V. Ich hatte gehofft, sie können schon eher umziehen, aber es scheiterte an den Paten, denn ihre Versorgung war nicht gesichert.

 

In den letzten Tagen vor dem Umzug ging es Leni nun aber immer schlechter, so dass sie quasi sofort dort weg mussten. Es wurde ein Viehhändler gefunden, der sie dort abholte und sie ins neue Zuhause fuhr. Er erzählte uns später, dass das Heu, was sie im bisherigen Zuhause hatten, verschimmelt gewesen sein soll. Im neuen Zuhause angekommen, konnte Leni nichtmal mehr von alleine aufstehen. Es wurde sofort der Tierarzt gerufen. Sie bekam wie alle anderen Infussionen und Selen, Vitamine etc. gespritzt, aber es hat nicht geholfen. Leni ist heute gestorben.

 

Kleine Leni, es tut mir so leid, dass wir dir nicht helfen konnten und ich dich nicht schon eher entdeckt habe. Ich überlege die ganze Zeit, wie ich schneller Paten hätte finden können, damit wir dich eher hätten holen können. Vielleicht wärst du dann jetzt noch am leben und dein kleiner Sohn müsste nun nicht ohne dich aufwachsen.

 

27972444ed.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Asti du udn ihr anderen habt alles gegeben :knuddel

 

Und sehr viele gerettet  leider könnt ihr nciht alle retten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Da hst du wohl recht. Dennoch schmerzt es, auf den letzten Metern verloren zu haben. Vielleicht hätten wenige Tage ausgereicht, ihr Leben zu retten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Letztes Wochenende habe ich die Geretteten im Hunsrück besucht. Es ist so schade, dass Leni nicht mehr dabei ist.

DSC_8163.jpg

DSC_8162.jpg

DSC_8205.jpg

DSC_8209.jpg

DSC_8203.jpg

DSC_8207.jpg

DSC_8231.jpg

DSC_8179.jpg

DSC_8172.jpg

DSC_8227.jpg

DSC_8232.jpg

DSC_8195.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Und noch ein paar Bilder, die zeigen, wie ausgemergelt sie sind

DSC_8165.jpg

DSC_8180.jpg

DSC_8191.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×