Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Minimaus100

Suche Hundekäufer aus Hessen

Empfohlene Beiträge

Minimaus100   

Hallo liebe Mitglieder,

ich bin auf der Suche nach Leuten, die ihren Hund (Beagle, Jack Russels, Thai Ridgeback, Puggle, Labrador) in den letzten Jahren / in den letzten Monaten in Hessen, 63225 Langen, Babenhausen-Hergershausen, Alzenau oder Großostheim gekauft haben.

Suche Leute zum  Austausch  über den Verkauf und über die Zustände vor Ort.

Ich freue mich über eure Rückmeldung. 

 

Liebe Grüße

Jassi    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

Darf man fragen warum du frägst? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   
(bearbeitet)

Erstmal Hallo :).

 

Wir diskutieren hier oft heiss , wie verhindert werden könnte das jemand einen Hund beim Vermehrer kauft .

Würdest du mal eure Geschichte schildern , denn wir spekulieren im Grunde immer . 

Um b ) anzugehen  (verhindern ) müsste man erst sicher a)(Motivation ) kennen . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   

Ich kann aus aktuellem Anlass nocht nicht viel dazu sagen. Es handelt sich um Zustände ähnlich dem WDR Beitrag, ja.

Ich bitte euch um Verständnis, dass ich derzeit keine öffentlichen Angaben machen kann.

 

Zum Thema verhindern kann ich euch aus erster Hand berichten, dass es sehr schwer ist.

Die Verkäufer tarnen sich unter dem Deckmantel Tierschutz. Für jeden ohne Vorahnung im ersten Moment total gaubhaft. Es wird ein Pass ausgehändigt, die Tiere sind sogar gechipt und nachweislich von Tierärzten geimpft.

Trotz allem ist es möglich all diese Dokumente zu fälschen. Pässe bekommt man online, genauso wie Stempel und allen anderen Kram, den man so benötigt. Diese Verkäufer sind teilweise auch völlig öffentlich tätig und sind sogar in Tierdokus zu finden, in denen glaubhaft verfilmt wird, dass es sich um einen Tierschützerhof handelt. Auch in Verienen sind die Leute tätig. Die Machenschaften der Vermehrer ähneln denen der Mafia. Es ist weitestgehend alles so abgesichert, dass jede Gesetzeslücke genutzt wird um sich unanfechtbar zu machen.

Erst wenn man genauer hinsieht  kann man das Spiel durchschauen. Währenddessen oder zuvor ist es fast unmöglich, da alle, wirklich ALLE Kriterien zum Zweifel aus dem Weg geräumt werden. Das sind PROFIS auf ihrem Gebiet.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Gabs denn Übergabeverträge und wurden Vor-und Nachkontrollen gemacht? Was für Hunde wurden verkauft (nur Rassehunde/ Welpen)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   

Die Hunde um die es sich hab ich oben genannt. ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
(bearbeitet)

Ich fände es super, wenn du meine Fragen beantworten würdest, schließlich hast du behauptet, es wäre nicht von einem Tierschutzhof zu unterscheiden gewesen. :) Wir wollen ja die Leser nicht verunsichern, so dass sie sich nicht mehr trauen, Hunde vom Tierschutz zu adoptieren aus Angst Händlern aufgesessen zu sein. Deshalb stelle ich dir die Fragen, ob da nur Rassehunde / Rassehundewelpen waren, ob es Übergabeverträge gab und ob Vor-und Nachkontrollen stattgefunden haben. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×