Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Minimaus100

Suche Hundekäufer aus Hessen

Empfohlene Beiträge

Minimaus100   

Es gab keine Vor- und Nachuntersuchungen. Auf dem Hof waren alle möglichen Hunde und auch sämtliche andere Tiere. Hunde jeder Rasse und jeden Alters. Es gab von Welpen über Teenager und erwachsenen Hunde alles. Es handelte sich um Mischlinge, als auch um Rassehunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Verträge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   

Bei manchen ja, bei anderen wiedrum nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joss the Dog   

Alzenau ist mein Nachbarort, alles andereim Umkreis von einer halben Stunde. 

 

Kann ich helfen, da ich ja sozusagen vor Ort bin? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi   
vor 37 Minuten schrieb Minimaus100:

Es gab keine Vor- und Nachuntersuchungen. Auf dem Hof waren alle möglichen Hunde und auch sämtliche andere Tiere. Hunde jeder Rasse und jeden Alters. Es gab von Welpen über Teenager und erwachsenen Hunde alles. Es handelte sich um Mischlinge, als auch um Rassehunde.

 

Das dort alle möglichen Rassen rumlaufen sagt schon alles

Da müssen direkt die Alarmglocken losgehen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   

Tja ja.... Wie gesagt... Alles gut und glaubhaft  verpackt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Was hätte es denn gebraucht um zu durchschauen was da läuft ?

 

Wir haben schon mehrfach versucht Listen zu erstellen , wie man Ersthundekäufer davon abhält soetwas zu unterstützen . 

 

Es wird soviel über die Medien gewarnt , trotzdem gehen viele diesen Weg.

Mir geht es wirklich nur um ein Nachvollziehen und daraus schließen welche Hinweise es noch braucht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   

Ja das ist ne gute Frage... Also ich bin Käufer eines Vermehrerwelpen und kann meine Geschichte gern erzählen. Ich fasse mich kurz und möchte mit dem Thema offen umgehen weil mir wirklich sehr viel daran liegt, dass aufgeklärt wird und das alles gestoppt wird. 

Angefangen  hat es mit dem der Suche nach einem Beagle. Fündig geworden bin ich im Internet . Eine seriöse Anzeige mit Hausaufzucht etc. Hab die Person gegoggelt und fand eine Reportage über sie bei Hund Katze Maus. Tierschützerin, die Leben rettet. Alles Bombe. Die Anzeige  war gewerblich inseriert. Angekommen auf dem Hof,den ich ja vom Video kannte wurde ich über das komplette Gründstück geführt. Elterntiere wurden gezeigt, jedes Tier hatte seine eigene Geschichte bei ihr. 

Sie sagte, dass sie die kleinen immer mit zu Hause hat damit sie sich an alles gewöhnen etc. Entwurmt, geimpft etc. Ich hab mich nicht entscheiden  können und fragte ob ich den braun weißen  da kennenlernen könne. . Der war schon 5 Monate. Sie hat ihn mir drei mal mit nach Hause  gegeben und ihn sogar in ihren Hundesalon mitgebracht der Näher lag als der Wohnort der Hunde, damit ich nicht weit fahren muss. 

Dass der Hund schüchtern war viel mir auf. störte  mich aber nicht. Ich hab mich entschlossen  ihn zu nehmen. direkt nach 2 Tagen merkte ich dass der Hund angst vor Menschen  hat. Er hat vor Angst draußen  nicht gepullert. Nur in der Wohnung .  Habe es lange auf die Umstellung  geschoben und alles versucht dass er sicherer wird. Nach 5 Wochen  bekam er starke durchfälle und erbrechen. Würmer.. einfach alles. Ich hab vorsorglich komplett neu impfen lassen und den ganzen  Hund auf den Kopf stellen lassen.. Seine angst blieb, dafür gibt es ja leider kein Medikament. 

 ich suchte in Facebook  Leute die von dort auch einen Hund hatten.. Bei allen das gleiche.  Ich fing an zu recherchieren, fand raus dass sie mal eine großes  Tierheim  geleitet hat, aktive Tierschützerin ist und plötzlich  zig Rassen inserierte in regelmäßigen  Abständen . Sie wechselt regelmäßig  ihre Höfe... Das bekommt man aber nur mit wenn man es verfolgt.

Die Preise sind wie beim Züchter mittlerweile angestiegen... Es macht keinen Unterschied.

Das einzige Indiz  ist, dass mein Hund keine Papiere  hat. Er kam mit EU Pass, Chip (der vor meinen Augen  beim Kauf nochmal  ausgelesen wurde) und Impfungen von denen  ich heute glaube, dass dort die Tierärzte mit im Boot sitzen.

Das kurz und knapp. 

 

Ich möchte zu bedenken geben, dass dieser Ablauf jedem passieren  kann und es muss sich keiner schämen es zuzugeben.  Wichtig ist , dass man Versuche unternimmt dem Ganzen ein Ende zu bereiten und andere warnt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Ok du dachtest es wäre TS , die Hundepreise entsprachen aber Züchterpreisen?

 

Ich denke das ist hier das Problem , zumindest vielen von uns würde das nicht passieren , genau das hindert zu durchschauen was man an der Aufklärung verändern muss . 

 

Innerhalb deiner Beschreibung gehen bei mir sooft die Warnlämpchen an ,das ich erstaunt bin das du es übersehen hast.

 

Das ist jetzt aber kein Vorwurf sondern wirklich die ernstgemeinte Frage ,wann hättest du vorher gemerkt das es echt übel ist ? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joss the Dog   
(bearbeitet)

Laufen da zufällig Mops, Labrador, Goldie unter Anderem herum und heißt sie Frau L. ? Oder W.-L. als Doppelname?

 

*ohgottogottott*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×