Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Minimaus100

Suche Hundekäufer aus Hessen

Empfohlene Beiträge

Michelle003   

Vielleicht würde es ja was bringen die Leute von HundKatzeMaus darauf aufmerksam zu machen. Die haben die besseren Recherchemöglichkeiten als Privatpersonen. Außerdem denke ich schon das es ihnen missfällt wenn sie einen Tierschützer repräsentieren wollte und der sich dann im nachhinein fragwürdig benimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   
vor 28 Minuten schrieb black jack:

Ok du dachtest es wäre TS , die Hundepreise entsprachen aber Züchterpreisen?

 

Ich denke das ist hier das Problem , zumindest vielen von uns würde das nicht passieren , genau das hindert zu durchschauen was man an der Aufklärung verändern muss . 

 

Innerhalb deiner Beschreibung gehen bei mir sooft die Warnlämpchen an ,das ich erstaunt bin das du es übersehen hast.

 

Das ist jetzt aber kein Vorwurf sondern wirklich die ernstgemeinte Frage ,wann hättest du vorher gemerkt das es echt übel ist ? 

 

 

Nö. Ich nimm das auch keinem übel. Ist ja richtig. War super dämlich.  Deshalb  möchte ich ja etwas dagegen unternehmen. 

Nein. Ich dachte nicht, dass die Welpen vom TS kommen. Ich war davon überzeugt, dass die ganzen älteren vom TS kommen .  Die Dame gab und gibt sich als seriöse Züchterin  aus. Sie  wurde auch erst am Ende penetrant und nicht während des Kaufvorgangs, so wie andere. 

Ich hätte es schon bei der Anzeige merken müssen. Hätte prüfen müssen ob es mehrere  Inserate gibt. Und dann eben vor Ort wegen der Masse  von unterschiedlichsten  Tieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   

Die Dame ist nicht mehr  in Alzenau. Aber die Rassen stimmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimaus100   
vor 13 Minuten schrieb Michelle003:

Vielleicht würde es ja was bringen die Leute von HundKatzeMaus darauf aufmerksam zu machen. Die haben die besseren Recherchemöglichkeiten als Privatpersonen. Außerdem denke ich schon das es ihnen missfällt wenn sie einen Tierschützer repräsentieren wollte und der sich dann im nachhinein fragwürdig benimmt.

Das hab ich schon vor zwei Jahren  gemacht. interessiert  niemanden . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   
vor 7 Stunden schrieb Minimaus100:

 

 Es wird ein Pass ausgehändigt, die Tiere sind sogar gechipt und nachweislich von Tierärzten geimpft.

Trotz allem ist es möglich all diese Dokumente zu fälschen. Pässe bekommt man online, genauso wie Stempel und allen anderen Kram, den man so benötigt.

Zuerst folgendes: EU-Pässe bekommt man nicht einfach "so" online. EU-Pässe dürfen nachweislich nur an Tierärzte abgegeben werden und dort ist der Verbleib Abgabe 10 Jahre nachzuweisen. Ähnlich ist es mit Impfungen. Auf jeder einzelnen Dosis ist ein Aufkleber mit der Chargennummer. Die muss ebenso dokumentiert werden. Wen getürkt wird, dann nur bei einem Ta.  Und dann begeht der Ta Straftaten. Natürlich ist auch dieser Berufsstand nicht vor illegalem tun gefeit.

Zum anderen deiner Ausführungen: es gibt nicht nur da eine Mafia. Illegaler Hundehandel ist ein einträgliches Geschäft mit geringen Strafen. Und eine Tierschutzorganisation zu gründen ist nach Vereinsrecht absolut simpel. Der Hundemafia wurde Tür und Tor geöffnet. Egal ob in D oder mit angeblichen Tötungsstationshunden. Mit dem Mitleid und der Moral ist immer Geld zu machen! Die Meisten wollen es noch nicht mal danach wahr haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joss the Dog   
(bearbeitet)
vor 9 Stunden schrieb Minimaus100:

Die Dame ist nicht mehr  in Alzenau. Aber die Rassen stimmen. 

 

Ich weiß, aber aufgrund Ihres Netzwerks und auch ihrer Familie immer im Umkreis zu finden wie zum Beispiel auch Seligenstadt. Schrecklich :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mara3   
Zitat

Die Händler haben dazu gelernt. Noch vor Jahren konnte man beim ersten Blick auf Internet-Anzeigen erkennen, dass etwas faul ist. Wenn zum Beispiel extrem niedrige Preise verlangt, sämtliche Rassen auf einmal angeboten oder Texte in schlechtem Deutsch verfasst wurden. Heute sind Anzeigen so geschliffen formuliert („Welpen aus eigener Zucht“), dass man nicht sofort misstrauisch wird. Auch die gestiegenen Preise lassen oft auf einen seriösen Züchter schließen.

 

Deckt sich leider mit meinen Erfahrungen :70_poop:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Naja so unverdächtig ist "Welpen aus eigener Zucht" nun auch nicht, der hohe Preis sollte dann doch erst recht stutzig machen. "Eigene" Zuchten sollte man doch in Rassezuchtvereinen wiederfinden, Phantasierassezuchtvereine sind nicht im VdH und haben wenig bis keine Suchmaschineneinträge, so schwierig ist das nicht zu erkennen.

 

Insgesamt sehr erschreckend, wie lange da mit amtlichem Einschreiten gewartet wurde. Ärgerlich an dem Artikel ist, daß Verständnis für die "geschädigten" Welpenkäufer geäußert wird, anstatt an dieser Stelle auf deutliche Erkennungsmerkmale hinzuweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×