Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Emma123

Barfplan

Empfohlene Beiträge

Vhenan   

Ich finde, man sollte zumindest ein Mal den individuellen Bedarf ausrechnen und danach füttern, bis es ins Gefühl übergeht.

 

Ca/P ist kein Schreckgespenst, es ist Realität. Allerdings ist es nicht so starr und muss auch nicht jeden Tag genau eingehalten werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flix   
vor 17 Stunden schrieb Juline:

Die 70% RFK werden nochmals unterteilt in 30% Fleisch und der Rest sind fleischige Knochen!

 

Das wär mir jetzt auch eindeutig zuviel an Knochen. Aber: was sind "fleischige" Knochen. An den meisten Knochen ist nicht mehr viel "fleischig", das wird dann über den Napf ausgeglichen. Aber ich hatte auch schon "Fleischknochen" die eigentlich als "Knochenfleisch" deklariert werden müssten und da kam dann entprechend weniger an reinem Fleisch in den Napf weil vor lauter Fleisch am Knochen der schon fast nicht mehr vorhanden war. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   
vor 2 Stunden schrieb Flix:

Aber: was sind "fleischige" Knochen

 

Nach der gängigen "Definition" der Barfer  bestehen Rohe fleischige Knochen (RFK) zu etwa 50% aus Fleisch und zu etwa 50% aus Knochen. So jedenfalls hab ich das schon öfters gehört /gelesen.

Aber so oder so, ich glaube wir sind uns einig, dass das auf die Art, wie auf jener Seite genannt, ein viel zu hoher Knochenanteil ist. Ich wundere mich auch sehr, wie man so etwas über Jahre unverändert im Netz stehen haben kann.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×