Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Hund absichtlich überfahren....unfassbar, die menschliche Seele

Empfohlene Beiträge

gast   

Oliver war als Welpe mal mit mir in der Mailänder Innenstadt. Da gibt es praktisch keine Bäume oder Grünflächen. Ich bemerkte, dass er mal musste, großes Geschäftchen, und wollte noch eben auf die andere Straßenseite, wo sich ein Fleckchen Sandstreifen befand. Rüber über die theoretisch vierspurige, faktisch eher 6 bis 7 spurige rammelvolle Strasse, auf dem Zebrasstreifen natürlich. Der allerdings in Italien eher dekorativen Zwecken dient. 

Jedenfalls fand Hündchen Oliver, was raus muss, muss raus, und hockt sich auf halber Strecke hin. Und weil er eben die Ruhe weg hat, lässt er sich auch Zeit, guckt freundlich interessiert all die haltenden Autos an und drückt. Ich krame nach dem Beutelchen und habe einen kompletten Lachflash, weil ich auf dieser Straße niemals Stillstand gesehen habe, jede Überquerung war ein Kamikaze-Unternehmen. Es hätte ja gereicht, wenn eine Reihe angehalten hätte, die anderen hätten fahren können, aber ich denke, das Schauspiel eines kleinen Plüsch-Labbis, der in aller Seelenruhe seinem Bedürfnis nachgeht, konnte niemand widerstehen. 

Immerhin haben wir einer Menge Menschen zu einer gefahrlosen Überquerung der Straße verholfen, ich habe die Bescherung ordnungsgemäß entsorgt und das alltägliche Chaos nahm wieder seinen Lauf. 

(Später wurde an dieser Stelle eine Ampel installiert, dringend notwendig)

 

Alles in allem habe ich oft das Gefühl, die Leute nähmen erheblich mehr Rücksicht auf den Hund, als auf mich, ältere Menschen oder Kinder. In der rammelvollen U-Bahn hatte Oliver immer schön Platz, um sich auch noch hinlegen zu können, während ich schon an Atemnot litt, ob des Gedrängels. Und wie oft jemand auf meinen Füßen stand, während alle hervorragend aufpassten, Oliver bloß nicht anzustupsen und ihm noch freundlich den Kopf (oder Bauch, was gerade nach oben zeigte) tätschelten ... 

 

Also meine Erfahrungen aus den letzten Jahren waren da wirklich ganz andere. 

 

Aber Idioten gibt es überall und ich denke, die Reizüberflutung im modernen Leben lässt immer mehr Menschen komplett ausrasten. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×