Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Karelii

Tiefergelegter Rauhaar Border?

Empfohlene Beiträge

Karelii   

Wir bekamen ihn aus dem Th, 8 Monate alt, es hieß Jack Russel Mix.

Dazu passen die kurzen Beine, die Flecken, das rauhaarige Fell und auch seine Jagdleidenschaft.

Aber er ist um einiges größer, als ein Jack Russel, sein Körper ist der eines mittelgroßen Hundes.Sein Fell fühlt sich aber weich und nicht hart an.

 

Inzwischen sind wir uns sicher, dass ein Border, oder etwas ähnliches mitgemischt hat. Sein Gesicht, die Ohren, vor allem auch, wie er läuft und spielt.

 

Wenn ich diese Mischung google, sehen die Hunde ganz anders aus, kleiner, zierlicher und die Ohren und Kopfform vom JR vererbt sich sehr stark. Ein einziges Bild sieht ihm allerdings sehr ähnlich, aber vielleicht ist genau das eine andere Mischung.

 

In einem Forum hatte ich einen Hund gesehen, der sein Bruder hätte sein können. Vielleicht war es hier, finde es nicht mehr. Auf Nachfrage habe ich leider keine Antwort bekommen, aber sie nannte ihren Hund auch Hütemix.

 

wenn jemand Tips zur Mischung hat, oder einen ähnlichen Hund kennt, würde ich mich sehr freuen. Oder vielleicht eine andere, kurzbeinige, rauhaarige Rasse, die mitgespielt haben könnte..

 

image.jpg

image.jpg

image.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hunley9001   

Sieht jedenfalls witzig aus!

Würde mir auch als Kumpelhund gefallen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karelii   

: ) Genau das ist er! Wir haben damals nach einem "eigenen" Hund für meinen Sohn gesucht, haben sein Foto gesehen und er war genauso, wie wir ihn uns vorgestellt haben. Das Th hat ihn, trotz mehrerer Anfragen, uns gegeben, weil sie sich auch einen Platz als Familien- Kumpelhund gewünscht haben.

Er ist auch toll, bei allem dabei, freundlich, aber nicht aufdringlich und jeder findet ihn immer cool.

Traumhund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Ich hab jetzt mehrfach Hunde mit einem "Kurzbeingen" getroffen. U.a. auch einen Labrador und etwas Hush Puppy ähnliches, was eigentlich ein Jagdhund sein sollte. Beide Besitzer berichteten, dass die Geschwister alle einen normalen Körperbau gehabt hätten, dieser Hund aber eine ererbte Variante, o.g. "Kurzbeingen" hätte.

 

Habe ich vorher noch nie gehört. Wäre aber auch bei deinem Hund möglich - von der Optik her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karelii   

Seine Schwester hat auch kurze Beine, aber glattes Fell, viel mehr Flecken und einen zierlicheren Körper.

 

Die Welpen wurden mit 6 Wochen vor dem Th ausgesetzt, deswegen sind das leider die einzigen Hinweise.

 

Aber danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Also nen terrier seh ich da schon sehr drin. Nicht zwingend jack russel, aber ich kenn da einen weißen Parson-Russel.. der hat bestimmt Pate gestanden für den Kopf ;)
was nicht heißt, dass nicht auch ein Border mit drin sein könnte, aber den terrier würde ich so gar nicht ausschließen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karelii   

Das stimmt schon. Vielleicht auch ein ganz anderer Terrier? Dass es wahrscheinlich sowieso nicht nur zwei beteiligte Rassen sind, macht es nicht leichter.

 

Vom Charakter her, hat er gar nicht dieses Terrier typische, kernige, hochgedrehte. Er ist eigentlich eher ruhig, am liebsten läuft er hinten nach und schnüffelt überall, wo irgendwas sein könnte, oder jemand markiert hat. Er läuft aber sehr schnell, hat durch das "tiefergelegte" auch eine super Kurvenhaftung und liebt es andere Hunde damit abzuhängen. Wenn er jeden Tag mal abfetzen kann, bemerkt man ihn kaum, außer wenn man etwas von ihm will, dann ist er sofort mit Eifer dabei.

 

Stur ist er auch gar nicht, hat sehr viel WTP.

 

und er ist ein Wächter, wir mussten viel üben,  damit er nur kurz meldet und dafür belohnt wird. Aber er braucht das, sitzt im Garten auf einem erhöhten Punkt und hält Ausschau. Wenn ich den Hunden Knabbersachen gebe, frisst er seines oft stundenlang nicht, weil es ihm so einen Spaß macht,  es zu bewachen. Eher aber vor unserer Hündin, uns Menschen zeigt er dann gerne, was er da hat, drückt es einem auch zur Ansicht in die Hand und freut sich sehr, wenn man seinen Schatz angemessen begutachtet, ihm dann zurück gibt und ihn für seine tolle Leistung lobt. Musste schon viele ekelhafte Dinger in die Hand nehmen, dafür bringt er auch draußen, was er findet.

 

Wegen dem Jagen auf Spur, hat mein Sohn mit ihm mit Mantrailing begonnen, das macht er sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   
vor 1 Minute schrieb Karelii:

Vom Charakter her, hat er gar nicht dieses Terrier typische, kernige, hochgedrehte. Er ist eigentlich eher ruhig,

 

Ha - und meiner sieht nun gar nicht nach Terrier aus, und ist genau das: kernig, hochgedreht und unruhig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karelii   

Kurzes OT: Lese hier ja schon lange immer mit und muss sagen, dass ich ein großer Fan von Lemmy bin!! Charakterhund, einfach toll!:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fangmich   
(bearbeitet)

Den Süssen hatte ich unter meinen TH - Hunden mal vorgestellt (und er ist verwunderlicherweise immer noch auf der Suche).

Hilft Dir allerdings auch nicht viel weiter, da lediglich der JR als gesichert gilt :)

 

edit: mal ganz vereinfacht gesagt - wenn die Schwester glatt ist, kann zumind. 1 Elternteil nicht "reinerbig" lang sein.

 

28067964fd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr entdecken. Erstelle Dein Benutzerkonto!


×