Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
lina_havanese

Havaneser friert, lange Spaziergänge vermeiden?

Empfohlene Beiträge

Wilde Meute   
vor 17 Minuten schrieb Cartolina:

Vielleicht machen ja auch Pfotenschuhe Sinn? Weiß allerdings nicht, ob es die auch in Mini gibt. 

 

Gibt es aber ich habe noch keine gefunden, die gut sitzen. Denn dadurch, dass die so klein sind,

sind die irgendwie klobig, zuviel Material an zu kleinem Fuß ;)

Hatte es für Leni versucht, da die auch schnell Schneefüßchen bekommt, gute Creme und Fell kurz halten ist dann doch besser.

 

Ich würde wie NannyPlum sagt auch mal zwei Lagen probieren. Quasi "Unterwäsche" drunter und dann den Mantel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

Also ich frag mich immer, was der wärmste Mantel nützen soll, wenn die Füße "nackt" sind?

 

Mein Hund läuft und kugelt sich im Schnee,

aber manchmal hat er Schneebällchen zwischen den Zehen, da bleibt er dann stehen und ich entferne sie - und weiter geht`s.

 

Und bei uns hat es jetzt schon tagelang mindestens immer -6 °

aber traumhaft Schnee und Sonne!:)

 

PS: Das einzige was ich mache, ist die Fußballen eincremen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   
vor 1 Stunde schrieb Cartolina:

Vielleicht bilden sich aber auch Schneebälle zwischen den Zehen, was das Laufen sehr schmerzhaft macht? 

 

OT:

Kann man bei den Schneebällen irgendwie gegenwirken? Außer Schneeschuhe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Der Papillon einer Freundin mag auch nicht laufen wenn es kalt ist. Und hier bei uns ist es ja noch nichtmal wirklich kalt-kalt... wir haben hier lauschige (total doofe) 8 ° :(

Jedenfalls, der kleine lässt sich nur zu kurzen Runden überreden, dann bleibt er meist einfach zu Hause wenn sie mit der anderen Hündin länger unterwegs ist. Nun muss er sich noch umgewöhnen, hat ca 6 Jahre kaum Bewegung gehabt und daher auch keine wirklichen Muskeln, geschweige denn Fettreserven.

Ich würde es auch nochmal mit einer wärmenden unterschicht probieren, und wenn das nicht hilft - kurze Runden. Oder auch einfach mal den Hund in nen Rucksack packen, wenn man gerne länger raus will. (was ich sofort wollte, wenn wir hier Schnee hätten :heul: )

 

@Michelle003: Bei higgins hat sich tatsächlich Vaseline bewährt, wobei die ja nicht so gut für die Ballen sein soll - bei längeren Schneefall daher sollte man etwas anderes nehmen. Irgendwo war hier neulich ein Tipp, diesbezüglich... :think: Fett ist ja wasserabweisend, und daher verhindert es das ankleben von Schneeballen. Gibt halt auch fettige Füße ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

@Lemmy Nicht so gut für die Ballen wegen dem Salz das gestreut wird? Oder aus einem anderen Grund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Die werden weich davon, geschmeidig. Für menschliche Finger super - für Hundepfoten nicht gut.

 

Salz ist egal ob mit oder ohne Fett - das ist ab einer bestimmten Konzentration immer eine Qual. Scheißzeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Das mit den Schuhen würde mich auch interessieren. Ich habe hier einen Hund, der Schnee und Kälte haßt, insbesondere an den Pfoten. Und die sind auch kalt, obwohl sich der Hund sehr viel bewegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

Wenn es rein am Salz gelegen hätte, hätte ich es wohl auch länger machen können. Ich habe ja leider keinen geräumten Weg.:( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Louis trägt bei zu niedrigen Temperaturen auch Booties, da er sonst stehen bleibt und die Pfoten abwechselnd in die Höhe hält.

Ich lasse ihn aber auch immer mal ohne laufen, da er es sehr gut anzeigt, ob es ihm zu kalt ist.

Olivia hat bei ca -15 ° gestreikt, da ging dann nur noch der Rucksack und alle paar Minuten ist sie wieder für ein paar Minuten geflitzt. Allerdings auch nur mit Pullover, denn Mäntel fand sie doof.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Schuhe wurden mir schon mehrfach die Booties von Uwe Radant empfohlen. Lohnt sich für unsere BReiten nicht, aber sollte ich mal Pfotenschutz brauchen - das wäre meine Wahl. Bisher nur positives davon gehört, außer für Windhundfüße. Und ich glaube, bei so winzigen Pfötchen wird es halt schwierig :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×