Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lottikarotti1

Impfen

Empfohlene Beiträge

Nebelfrei   

Tollwut musst du impfen, wenn du mal ins Ausland willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
Gerade eben schrieb mexxx:

Ich denke, sie GAR NICHT impfen zu lassen, ist nicht gut. Aber natürlich kann man den Termin mal großzügig nach hinten ausweiten bis es der Maus besser geht!

 

Und dann eben dosiert und verteilt handeln, also nicht das Komplettprogramm, sondern 1 Termin für die Leptospirose, zwei Monate später für SHPPi und noch weiter hinten Tollwut. Auf Lepto würd ich auf gar keinen Fall verzichten, die Gefahr, dass die Tierchen sich da was einfangen ist nicht soooo gering und leider vielfach tödlich. Da würd ich eher die Tollwut vernachlässigen, weil die bei uns so gut wie gar nicht vorkommt.

 

Genau, ich meinte auch nicht, dass Lotti nie wieder geimpft werden soll. 

Bloß nicht jetzt im Februar und auch nicht das volle Programm.

 

Da liegt so vieles im Argen gerade, was noch rausgefunden werden muss (vielleicht eröffnet die TE ja auch noch einen Thread, in dem sie mal Lotti's ganze Geschichte aufschreibt).

 

Tollwut und Lepto zB würde ich jetzt defintiv nicht impfen lassen, SHPPi bin ich unsicher.

Laut Beipackzettel darf nur 1 Jahr Gültigkeit eingetragen werden, da gibt's ja Unterschiede. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Es ist doch die Frage, ob die Grundimmunisierung bei deinem Hund bereits stattgefunden hat/ abgeschlossen ist - hierzu müssen sich andere äußern.

Dann kannst du bis zu 7 Jahren warten, bis du das nächste Mal impfst.

Außer natürlich Tollwut, wenn du ins Ausland willst. Wenn du nicht ins Ausland gehst,, brauchst du Tollwut überhaupt nicht.

Und bei so einem Kleinhund würde ich gegen Lepto überhaupt nicht impfen. Wird von Kleinhunden schlecht vertragen und hält nur ein halbes Jahr.

 

Ich habe mir vor einiger Zeit auch die große Impffrage gestellt und bin zu dem o.g. Ergebnis gekommen. D.h. ich impfe meinen großen 11 jährigen Hund - mit 9 letztmalig geimpft - übrhaupt nicht mehr und den kleinen 6 jährigen 4 kg Hund vermutlich nur noch einmal. Ausnahme Tollwut.

Die Grundimmunisierung hat bei beiden stattgefunden, d.h. sie sind geschützt (außer Lepto).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Hm, Impfen wird wohl viele Ansichten hervorrufen.

Wenn die Hündin gesundheitliche Baustellen hat, also krank ist, darf nicht geimpft werden.

 

Einen gesunden Hund würde ich wie TA Rückert empfohlen hat, impfen: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=18986

Siehe auch Impfrichtlinien der WSAVA: http://www.tierhomoeopathie-hahn.de/Downloads/WSAVA_Richtlinien_UEbersetzung_01.pdf

 

Lepto und Zwingerhusten würd ich gar nicht impfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Kann hier vielleicht jemand sagen, ob die Grundimmunisierung von Lotti abgeschlossen ist? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Nein, kann wohl niemand mir Sicherheit. Jeder Körper reagiert anders, die einen schneller, die anderen langsamer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lottikarotti1   
vor 3 Minuten schrieb harpiye:

Kann hier vielleicht jemand sagen, ob die Grundimmunisierung von Lotti abgeschlossen ist? 

Ja das wäre super wenn dazu jemand etwas sagen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Hängt das nicht auch mit Zeitraum der Impfungen zusammen, dem Hersteller und dem Alter des Hundes bei den Impfungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Um ganz sicher zu gehen würde ich Titer messen lassen. Je nach Alter sind 2mal SHP (zzgl. Rest) normalerweise ausreichend, obwohl Virbagen geimpft wurde. Wenn die 2. Impfung in der 15.Woche geimpft wurde erst recht.

Aber es macht keinen Sinn, einen kränklichen Hund zu impfen, den muß man erstmal stärken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
Gerade eben schrieb gebemeinensenfdazu:

Um ganz sicher zu gehen würde ich Titer messen lassen. Je nach Alter sind 2mal SHP (zzgl. Rest) normalerweise ausreichend, obwohl Virbagen geimpft wurde. Wenn die 2. Impfung in der 15.Woche geimpft wurde erst recht.

Aber es macht keinen Sinn, einen kränklichen Hund zu impfen, den muß man erstmal stärken.

 

Ich hab in unserem näheren Umkreis leider keinen TA gefunden, der die Titer bestimmen kann oder will. Wirklich irre, haben alle einfach "nein!" gesagt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×