Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Locky

Wenn wir spazieren gehen

Empfohlene Beiträge

Locky   

Wenn wir mit der Familie spazieren gehen will unsere Hündin am liebsten zu allen gleichzeitig laufen wird total histerisch, zieht wie irre und lässt sich durch nichts ablenken fängt sogar das beißen an und alle Leute schauen nur noch. 

Zuhause will sie auch nicht allein bleiben und ist wie ein Schatten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Hallo! :) Bitte erzähl mal etwas mehr über eure Hündin. Welche Rasse? Wie alt? Seit wann bei euch? Wie wird sie beschäftigt? Hört sie auf euch und kann frei laufen? Besteht eure Familie auch aus kleinen Kindern? Trägt der Hund Geschirr oder Halsband?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Locky   
vor 2 Minuten schrieb Estray:

Hallo! :) Bitte erzähl mal etwas mehr über eure Hündin. Welche Rasse? Wie alt? Seit wann bei euch? Wie wird sie beschäftigt? Hört sie auf euch und kann frei laufen? Besteht eure Familie auch aus kleinen Kindern? Trägt der Hund Geschirr oder Halsband?

Sie ist 7 Monate und Pudel/Malteser Mix. Wir haben sie mit 9 Wochen bekommen und ich das Frauchen bin der Rudelführer. Wir gehen jeden Tag eine Stunde auf die Hundewiese das sie mir anderen Hunden zusammen kommt. Wir haben 4 Enkel sind aber maximal mit zwei davon unterwegs. Die Kinder sind 5 und zwei und wollen lockt auch mal an der Leine halten aber das ist nicht möglich weil sie total histerisch hin und her läuft und will zu jedem , bellt , jault, und zieht wie bekloppt. Sie hat ein Geschirr wo ich aber die Leine vorne an der Brust befestigt habe weil sie da ab ( wenn ich alleine mit ihr Gassi gehe) wunderbar an meiner Seite läuft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)

Wahrscheinlich hast du etwas anderes gemeint nur sicherheitshalber: Rudelführertheorien sind Mist und basieren auf Beobachtungen von Wölfen in Gefangenschaft, das seid weder ihr noch euer Hund. Die Hund-Menschbeziehung ist kein Rudel, Hunde können locker Artgenossen von Menschen unterscheiden. Solltest du also irgendwelche Thesen in dem Zusammenhang aufgeschnappt haben, kannst du sie getrost wieder vergessen.

Vielleicht meinst du auch, daß du ihre Hauptbezugsperson bist und sie auf dich am ehesten hört.

Der Alltag hört sich einerseits nach wenig interessantem Auslauf (neue Eindrücke etc.) andererseits nach sehr viel hektischem oder übermütigen Spiel an, durch die Kinder und durch die Hundewiese. Sie kann wahrscheinlich schlecht runterkommen. Kriegt sie auch genug Schlaf und Ruhezeiten? Macht sie z.B . auch ruhigere, kopflastigere Suchspiele?

Wenn sie in der Gruppe mit Kindern läuft, vermutet sie wohl ständig ein Spiel, hat Angst etwas oder den Anschluß zu verpassen. Daß ein junger Hund, der in einer Gruppe läuft immer mal guckt, daß auch noch alle zusammen sind finde ich auch für einen Hund ohne Hüteanlagen ziemlich normal.

 

Ist sie euer erster Hund, geht ihr mit ihr in eine Junghundegruppe? Das wäre zumindest ein Anfang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Locky   
vor 9 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Wahrscheinlich hast du etwas anderes gemeint nur sicherheitshalber: Rudelführertheorien sind Mist und basieren auf Beobachtungen von Wölfen in Gefangenschaft, das seid weder ihr noch euer Hund. Die Hund-Menschbeziehung ist kein Rudel, Hunde können locker Artgenossen von Menschen unterscheiden. Solltest du also irgendwelche Thesen in dem Zusammenhang aufgeschnappt haben, kannst du sie getrost wieder vergessen.

Vielleicht meinst du auch, daß du ihre Hauptbezugsperson bist und sie auf dich am ehesten hört.

Der Alltag hört sich einerseits nach wenig interessantem Auslauf (neue Eindrücke etc.) andererseits nach sehr viel hektischem oder übermütigen Spiel an, durch die Kinder und durch die Hundewiese. Sie kann wahrscheinlich schlecht runterkommen. Kriegt sie auch genug Schlaf und Ruhezeiten? Macht sie z.B . auch ruhigere, kopflastigere Suchspiele?

Wenn sie in der Gruppe mit Kindern läuft, vermutet sie wohl ständig ein Spiel, hat Angst etwas oder den Anschluß zu verpassen. Daß ein junger Hund, der in einer Gruppe läuft immer mal guckt, daß auch noch alle zusammen sind finde ich auch für einen Hund ohne Hüteanlagen ziemlich normal.

 

Ist sie euer erster Hund, geht ihr mit ihr in eine Junghundegruppe? Das wäre zumindest ein Anfang.

Hallo Ich wollte damit auch nur sagen das sie total auf mix fixiert ist. Beim spazieren gehen ist es nicht möglich sich zu unterhalten oder normal zu laufen weil sie hin und her tickt und fasst auf der Erde kriecht und zieht. Sie ist wenn wir dann wieder zuhause sind fix und fertig. Sie steht eigentlich ständig unter Strom weil sie ja zusätzlich noch aufpasst das ich mich nicht aus Ihrer Umgebung entferne. Sie tut mir auch leid weil es ja so schön gehen könnte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Locky   
Am 15.2.2017 um 09:18 schrieb Locky:

Sie ist 7 Monate und Pudel/Malteser Mix. Wir haben sie mit 9 Wochen bekommen und ich das Frauchen bin der Rudelführer. Wir gehen jeden Tag eine Stunde auf die Hundewiese das sie mir anderen Hunden zusammen kommt. Wir haben 4 Enkel sind aber maximal mit zwei davon unterwegs. Die Kinder sind 5 und zwei und wollen lockt auch mal an der Leine halten aber das ist nicht möglich weil sie total histerisch hin und her läuft und will zu jedem , bellt , jault, und zieht wie bekloppt. Sie hat ein Geschirr wo ich aber die Leine vorne an der Brust befestigt habe weil sie da ab ( wenn ich alleine mit ihr Gassi gehe) wunderbar an meiner Seite läuft. 

Übrigens ist es nicht wenn sie von der Leine ab ist, da können wir hunderte Meter auseinander sein. Da rennt sie von einem zum anderen ohne Gejaule und ist der liebste Hund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr entdecken. Erstelle Dein Benutzerkonto!


×