Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Nilix

jährliche Tierarztkosten - Versicherung

Empfohlene Beiträge

Sam1984   

Ja Impfungen haben wir nicht eingereicht. Ich hätte auch gerne gewartet bis ich die Leistungsgrenze voll erreicht hätte aber leider hat uns Lias Erkrankung nach einem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Innerhalb kürzester Zeit über 800 eur...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alivion   
vor 16 Minuten schrieb Lexx:

@Alivion so viel im Monat?? Meine kosten meistens nichts im monat / ta :-)

Oops, hab mich vertan xD War ein wenig abgelenkt bei schreiben. Ich meine natürlich im Jahr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nilix   

@Sam1984 es tut mir leid, dass Eurer Hund krank geworden ist! Was hat er für eine Krankheit bekommen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nilix   

@Alivion : okay, im Jahr ist ja zum Glück eine andere Hausnummer! :D Das ist machbar und übersichtlich auch wenn Vorsorge etc. extra wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sam1984   

Lia hat einen Lebershunt. Die Diagnose haben wir aber erst seit einigen Wochen. Es steht jetzt ein CT an und eine op um das Problem zu beheben. Letztes Jahr hat plötzlich ihre Leber versagt und man hat natürlich alle Register gezogen um sie zu retten. Das hat auch ganz super geklappt, jedoch war die Angelegenheit sehr teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nilix   

@Sam1984 ich drücke Lia die Daumen fürs shunt legen und dass es Dir damit dann besser gehen wird!!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RiverOrange   
Zitat

 1. Was wären häufig vorkommenden Versorgungen/Krankkeiten, welche 1100 Euro im Jahr übersteigen könnten?

 

Sowas kann meiner Meinung nach nur passieren, wenn man einen Hund in einer teuren Tierklinik überbehandelt und überdiagnostiziert. Bei meinem Wald- und Wiesentierarzt habe ich selbst bei größeren Sachen wie Magendrehung oder Kreuzbandriss-OP mit Nachbehandlung nie mehr als 250 Euro bezahlt. Mein Hund müsste also schon 4x im Jahr ordentlich krank werden um auf die Summe von 1100 Euro zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nilix   

Vielen Dank @RiverOrange das ist sehr hilfreich! Ich dachte diese Krankheitsbilder wären sehr viel teuerer.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

@RiverOrange sorry, aber das ist absoluter quatsch. Meiner hündin ist damals ein tumor geplatzt, sonntag nachts, da hatte mein ta nicht mehr auf. Dass kann man sich nicht immer aussuchen. Bluttransfusionen brauchte sie auch. Das konnte natürlich nur eine klinik leisten. Wäre meine hündin nicht "überbehandelt" worden, wäre sie tot gewesen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

Ich hatte zum glück noch nie hunde mit einem kreuzbandriss, aber schon unzählige im bekanntenkreis. Da ist keiner unter 1000 nach hause. 250 euro halte ich da schon für sehr günstig. Wie wurde der hund narkotisiert? Bei mir gibts z.b. auch nichts größeres ohne inhalationsnarkose. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×