Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Estray

Cattle Dogs....in Australien besser aufgehoben?

Empfohlene Beiträge

Freefalling   

Ich finde, das lässt sich auf viele Rassen übertragen.

 

Zu gewissen Zeiten geht es bei mir nur um den Hund. Und zwar in den zwei Stunden, die wir nachmittags unterwegs sind. Plus kleinere Sachen.

Dafür geht es manchmal vor allem um mich. Wenn ich zu Hause arbeiten muss, kann ich nicht die ganze Zeit den Hund bespaßen. Das klappt sehr gut, weil er jeden Tag seine Zeit bekommt. Da bin ich auch recht unerbittlich, was andere Termine angeht. ;)  

 

Femo kann viel und oft mit und er profitiert da auf eine andere Weise von. Er ist ja gern mit mir zusammen und zm Glück wirklich sehr Stadt- und Umwelt- sicher. 

 

Wir suchen noch nach einer "rassespezifischen" Beschäftigung mit mehr Kopfarbeit. Aber wir müssen vorher an grundsätzlichen Sachen arbeiten. Mantrailing wäre in Zukunft vielleicht was für uns. 

 

Ich finde, es ist klug, sich eine Rasse oder ein Individuum auszusuchen, was zum aktuellen Leben passt. Es gab letztens doch mal so einen Thread dazu.

Ich mag Nordische unglaublich gern. Aber das sind nicht die richtigen Hunde für mich. Ich hab jetzt den Femo. Mit Kind z.B. wäre das fast nicht möglich. Der beansprucht mich einfach so sehr gerade. 

 

Überfordert sind aber verschiedene Leute mit verschiedenen Hunden. Ich würde es mir nur nicht unnötig schwer machen in manchen Situationen. 

Aber ich mag andererseits auch dieses Zusammenwachsen in schwierigen Situationen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×