Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mrs.Midnight

Einen Hund aus Russland kaufen

Empfohlene Beiträge

Mrs.Midnight   

Hallo, 

wir hätten gerne einen zweiten hund und aus verschiedenen gründen soll dieser wohl aus Russland kommen (ich will jetzt nicht direkt morgen einen hund kaufen, aber ich informiere mich gerne so früh wie möglich)

 

Nun Frage ich mich folgendes: hat schonmal jemand einen hund aus Russland geholt ?

-Welche Impfungen muss der hund haben ?

-Wie alt muss er mindestens sein?

-muss man den Hund dann am flughafen anmelden ? (In DE oder RU)

-wenn man den hund nicht selber aus RU holt sondern ihn erst in DE vom Flughafen holt, muss man dann da etwas beachten ?

 

Vielleicht kennt sich ja hier jemand aus.

 

(Ich hatte diese Frage schonmal in einem Forum gepostet und mir nützliche antworten auch als screenshot gespeichert, aber mein Handy hatte nen Totalschaden sodass ich nicht mehr darauf zugreifen kann. Und da das Thema sehr ausartet und in Anfeindungen gegen mich endete stelle ich diese Frage jetzt mal hier und hoffe das es hier sachlicher bleibt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   
(bearbeitet)

Zu Russland habe ich keine Erfahrungen. ich kann dir nur sagen wenn du einen Hund aus einem EU Land Importieren wills muss der hund zumindest tollwut haben. ich denke das wird bei Russland wahrscheinlich ähnlich sein.

 

Wenn du mit dem Hund fliegen willst musst du ihn in jedem Fall vorher anmelden. da würde ich auch auf die Gesellschaft achten. Ich bin mit Lufthansa mit Hund geflogen und werde es diesen Fr wieder tun und war absolut zufrieden. mehr kann ich dir aber leider nicht sagen :-)

 

PS: warum solltest du angefeindet werden weil du dir einen Hund aus Russland kaufen willst !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)

Das mit der T-Impfung ist auf jeden Fall so. Wenn du den Welpen wirklich schon mit 12 Wochen dort impfen lassen willst, kannst du ihn mit 15 Wochen frühestens nach D holen.

Diese Fristen irgendwie unterlaufen zu wollen funktioniert auch bei Privatkäufen zum Glück nicht mehr.

Bei Zweifeln an der Gültigkeit der Impfung muß der Hund für längere Zeit (6Monate?) in Quarantäne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lique   
vor 15 Minuten schrieb Zoef:

Das ist von 2012, ich würde mich nicht drauf verlassen. Da gibt es doch andauernd neue Bestimmungen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Wie schon gesagt, diese Ausnahmegenehmigungen, die damals noch privat beantragt werden konnten, sind zwischenzeitlich abgeschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buhund   

Abgesehen von den Importbestimmungen zum Wohl des Hundes (wir sind ja hier in einem Hundeforum) ...

muß man die "zolltechnische" Abwicklung der Ware (hier: Hund) aus einem Drittland beachten!

Bei der Einfuhr aus einem Drittland fällt Einfuhrumsatzsteuer (EuSt) in Höhe von 19% auf den Kaufpreis an.

D.h. Kaufpreisrechnung beim Zoll vorlegen und die EuSt vor Ort entrichten ... und ganz wichtig ...

den Beleg des Zollamtes in den Impfpass legen, damit man (wenn man mal Urlaub im Ausland macht) bei der

Wiederreinreise die entrichtete Steuer belegen kann.

 

Ich spreche aus eigener Erfahrung ... Ayla kommt aus der Schweiz, auch ein Drittland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   

Super danke das hilft mir schonmal weiter :)

 

@Lexx

PS: warum solltest du angefeindet werden weil du dir einen Hund aus Russland kaufen willst !? 

 

---- 

War auf einer Plattform für spitzbesitzer  Und für einen Großteil dieser spitzleute ist es ganz klar das der Deutsche spitz deutsch bleiben muss und auch nur in Deutschland gute Züchter sitzen und daher ist man direkt ein schlechter Mensch dem die Gesundheit seiner Tiere egal ist weil ein spitz der nicht aus Deutschland kommt gar nicht gesund sein kann. :rolleyes:

Es stimmt schon man muss bei russischen spitz Züchtern gucken an wen man sich da wendet ABER das muss man hier auch und natürlich gibt es auch in Russland gute Züchter. Die Deutschen Züchter die mich da angemacht haben waren dazu auch allesamt Leute von denen ich hier in Deutschland aus verschiedenen gründen niemals nen hund kaufen würde. 

 

Spitzbesitzer sind teilweise echt schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   

Ich bin ja nicht so der Zuchtbefürworter, aber noch schräger finde ich ja Nationalismus bei Hunden. :ph34r: Meine Hunde sind einfach bekennende Europäer. Und eigentlich machen sie sich nicht mal was aus kontinentalen Begrifflichkeiten.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
(bearbeitet)

Ist ja eine der teuersten Rassen und bestimmt sind deutsche Züchter nicht amüsiert, wenn man in Russland günstiger einkauft... könnte ich mir vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×