Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Ivy2

Warum Schlittenhunde niemals müde werden

Empfohlene Beiträge

Ivy2   
(bearbeitet)

Ein tolles Video! :) Und einer der Gründe, warum eine gute Zucht so wichtig ist.. in weniger guten Zuchten wird auch weniger auf einen gescheiten Stoffwechsel geachtet... also eigentlich gar nicht! Genau, wie auf viele andere Dinge.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   

Muhahaha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivy2   
(bearbeitet)

Was denn? Neidisch?

Hier ein wenig wissenschaftlicher, wenn's beliebt (allerdings schon ein paar Jährchen alt.. ist wohl das Projekt, das zu den Erkenntnissen im Video führte). Immernoch muahaha? ;) http://www.nytimes.com/2008/05/06/science/06dogs.html

 

Falls ja, einfach mal mit ein paar Langdistanzfahrern unterhalten.. die können dazu aus der Praxis berichten. Am besten fragt man welche mit klassischen Schlittenhunden, da die Plutos und Alaskaner wieder ganz anders gestrickt sind. Das sind auch die, die am Ziel solcher Rennen immer ziemlich fertig aussehen, während die klassischen Schlittenhunde wirken, als wären sie gerade losgelaufen. Die laufen das Iditarod zwar never ever in den Zeiten wie die Plutos (und gelten deshalb heutzutage bei manchen Rennfahrern als Liebhaberstücke und Auslaufmodelle), dafür kommen sie auch nicht halb tot an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   

Darauf ist übrigens auch schon das Ehepaar Coppinger in ihrem Buch "Hunde" eingegangen, das ist nix wirklich neues.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivy2   

Aber das Video ist niedlich! :D Das Buch kenn ich gar nicht. Muss ich gleich mal recherchieren.

Dass man die Schlittis am besten mit Fett, Fett und noch mehr Fett füttert (ohne, dass die davon Durchfall bekämen oder gar selber fett werden) ist ja auch ein alter Hut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alivion   

Ich weiß jetzt nicht, was für Sleddogs gemeint sind, aber Alaskan Huskys (die, die z.B. auch die Yukon Quest laufen) sind keine Malamute Husky Mixe...

Diese Hunde sind zwar sehr Leistungsstark, aber nach ein paar Jahren sind sie kaputt von vielen Laufen und werden aussortiert... Also nur, weil sie es können, heißt es nicht, dass es gut für sie ist.

Trotzdem süßes Video :wub: ich liebe diese Tiere einfach :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   

 

vor 32 Minuten schrieb Ivy2:

Das Buch kenn ich gar nicht. Muss ich gleich mal recherchieren.

 

Alte Schwarte von 2001, von Ray und Lorna Coppinger. R. Coppinger hatte mal 13 Jahre Schlittenhunde und (leider) einen sehr mushermässigen Blick auf Schlittenhunde. Aber er beschrieb schon damals die enorme Laufleistung der Huskys (das schnellste Landtier auf Langstrecken) und den beeindruckenden Energieumsatz eines trainierten Huskies.

 

Ehrlich gesagt hat mich beim Husky aber eher die außergewöhnliche mimische Bandbreite der Hunde fasziniert, weniger ihr Energieumsatz. Nur finde ich nach all den Jahren eine Diskussion über solche Themen im Netz einfach ermüdend. Coppinger übrigens geht auf das mimische Repertoire der Schlittenhunde nicht weiter ein - eben klassischer Musherblickwinkel und nun ja...:ph34r:

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   
vor 30 Minuten schrieb Alivion:

Ich weiß jetzt nicht, was für Sleddogs gemeint sind, aber Alaskan Huskys (die, die z.B. auch die Yukon Quest laufen) sind keine Malamute Husky Mixe...

Diese Hunde sind zwar sehr Leistungsstark, aber nach ein paar Jahren sind sie kaputt von vielen Laufen und werden aussortiert... Also nur, weil sie es können, heißt es nicht, dass es gut für sie ist.

Trotzdem süßes Video :wub: ich liebe diese Tiere einfach :lol:

 

 

Wurde auch nicht gesagt, dass das Alaskan Huskys seien.

 

***

 

Die klassischen Schlittenhunde sind ❤️, auch wenn ich die Malamuten und Grönlandhunde vorziehe, Siberian Huskys sind ganz speziell (und zu oft "doofgelaufen", weil die laufen "müssen"). Samojeden sind ja so ein bisschen Stiefkinder.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

@alivion ist wahrscheinlich etwa so wie bei den Border Collies. 

 

Nicht umsonst sagt man der BC verhält sich als ob er einen 2. Körper im Kühlschrank hat. Ich war mit meiner 13 jährigen Hündin in einem Seniorenkurs (Cavalletti Training etc.) auf einem Hundeplatz. 

Wir haben auch viele Jahre Agility gemacht und da stand noch eine A-Wand aufgebaut... Hund: Frauchen soll ich? Kurs auf die Wand genommen... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiarvi   

Ich hab mich mit Schlittenhunden bisher noch nicht so recht auseinandergesetzt (hab ja genau das Gegenteil hier sitzen :D) und ich finde das Thema schon spannend. Danke für das nette Video.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×