Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Karl1970

Kopov hat Angst vor seinen Welpen

Empfohlene Beiträge

Karl1970   

Vielleicht hat jemand einen Rat für das Problem:

Wir haben drei Hunde, einen zehnjährigen Kopov, eine sechsjährige kastrierte Schäferhunddame und eine einjährige "kastrierte" polnische Bracke, die sich alle bestens verstehen.

Ungeplant hat der Kopov nun die andere Bracke -sie war also nicht kastriert :rolleyes:  - gedeckt und es sind sechs schöne Welpen dabei herausgekommen.

Seit diese nun ihre Wurfkiste verlassen haben, flüchtet der Vater panisch vor ihnen, nicht, dass sie ihn bedrängen, der bloße Anblick genügt schon.

Ich habe anfangs gedacht, dass sich das wieder gibt, der Kopov ist sonst sehr dominant und der Herrscher in seinem kleinen Rudel, aber die Welpen sind jetzt sieben Wochen alt und er hat sich nichts geändert.

Eigentlich wollten wir die Welpen noch eine Zeitlang behalten, aber ich möchte es unserem "Haupthund" nicht zumuten, den ganzen Tag in einer Ecke zu liegen, zumal er früher auf Schritt und Tritt dabei war.

Hatte jemand dieses Problem auch schon und weiß eine Lösung oder einen Rat?

Und kann man erwarten, dass sich dieses seltsame Verhalten löst, wenn die Welpen größer sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

Und du hast nicht bemerkt dass dein Rüde vermehrtes Interesse an der Hündin zeigt!? Sie sich mehr leckt, oder mehr pinkelt!?

 

Die steht ja erst ab ca. dem 10 Tag.....

 

Komisch, meine Hündin ist jetzt auch wieder heiß und ich habe das direkt gemerkt (erst die 2. Hitze) sogar ohne Rüden zu Hause.... sorry so etwas glaube ich absolut nicht.

 

 

Manche Hunde finden welpen komisch. wenn sie mehr Hund werden legt sich das in der Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl1970   

Natürlich habe ich das bemerkt, war ja nicht zu übersehen, als die "kastrierte" Hündin heiß geworden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Ja und dann hast du nicht gehandelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

"Ungeplant" (...) ?........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luise   

HalIo Karl,

das ist ein ganz normales Verhalten eines Hundevaters.

Sobald die Kleinen selbständiger werden und nicht mehr am Rockzipfel der Mama hängen, wird er sich auch mit ihnen beschäftigen. Hundeväter spielen eine wichtige Rolle bei der Erziehung und Sozialisation der Welpen. Nur leider haben die wenigsten Hunde die Chance ihren Vater kennen zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl1970   

Danke Luise, ich warte einfach mal ab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×