Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mark

Hunde gestorben - Vorsicht bei Baden in Seen vor Blaualgen

Empfohlene Beiträge

Mark   

Aus aktuellem Anlass: Hunde und andere Tiere durch Blaualgengift (Gift Anatoxin A) gestorben!

https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/06/hunde-tegeler-see-blaualgen.html

 

Wie kann man Blaualgen erkennen?

 

"Ein wesentliches Merkmal beginnender Algenblüten ist die Einschränkung der Sichttiefe (Transparenz) durch eine starke Trübung des Badegewässers. Darüberhinaus kommt es oft zu geruchlichen Beeinträchtigungen durch absterbende Algenmassen. Die Blaualgen bilden flockige, fädige oder kugelige Kolonien und Zellverbände. Sie werden häufig in Ufernähe und Buchten angeschwemmt oder zu dichten bläulich schimmernden, schlieren- oder rahmartigen Teppichen zusammengeschoben."

 

Weitere Infos + Bilder:

https://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/217973/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nahttante   

Diesen Hinweis kann man nicht dick genug unterstreichen.

 

Danke Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

Hier in Berlin sind einige Hunde gestorben.... Lt. Nachrichten :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

Velvetpoison weiß mit Sicherheit mehr.... Ich bin Randberliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
velvetypoison   
(bearbeitet)

Leider auch nicht mehr, als das was in den Zeitungen steht.

 

Am Tegler See direkt sind wir nie. Das ist kein Hundeauslaufgebiet und ich bestehe immer darauf, dann dort nicht zu laufen. (einfach Stressvermeidung...)
Das Hundeauslaufgebiet Jungfernheide (gegenüber des Sees)  besuchen wir nur im Herbst/Winter weil dort kein Wasser ist - wir aber im Sommer immer ans Wasser wollen.

 

Im Hundeauslaufgebiet Hakenfelde wurde ein totes Wildschwein und 14 tote Füchse gefunden.

Zusammenhänge gibt es noch keine.

Dort waren wir ab und zu, dort gibt es Wasser. Das vermeiden wir derzeit.

 

 

Vor 2 Tagen hat die BZ berichtet, es gäbe nun doch Erkenntnisse, das 6 der Hunde  mit Zink vergiftet wurden.

Dazu gab es wohl ein Gutachten eines TA in Reinickendorf.

(aber gut.... BZ halt... nichts genaues weiß man nicht)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

Ich hab Dir ein "gefällt mir" gegeben....  Mir gefällt das natürlich nicht... Aber das was du schreibst....ist halt so.... Nachrichten und so!....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

Auf 104.6..... wird berichtet...Lt...Nachrichtensender sind evt, andere daran Schuld....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
velvetypoison   

Ich weiß gar nicht mehr, was ich denken soll. 

Es war erst die Rede von Vergiftung.

Die Besitzer einiger Hunde haben aber Stein und Bein geschworen, die Hunde hätten nichts gefressen.

Dann kamen die Algen. Dann das Zink.

 

Es gab ein Zeitfenster, da sagte der Bezirk: Algen!

Die Polizei aber zeitgleich: Vergiftet!

 

Mein Heimatbezirk ist Tempelhof, also wirklich weit, weit weg von Tegel.

Trotzdem beschäftigt uns das hier auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

In Bezug auf Tegel gab es nur eine Erklärung,,, Vergiftet... Lt. Zeitung....und Nachrichten.... Ich weiß auch nicht was ich denken soll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jeanny50   

Recht herzlichen dank für den Hinweis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×