Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
velvetypoison

Backmatten: Rezepte, Tipps und Tricks

Empfohlene Beiträge

gast   

Die Kekse sehen richtig lecker aus ^_^

 

Ich warte noch auf meine Backmatte, habe ansonsten nur normale Backformen und nichts aus Silikon, weil ich einen Oberpingel im Haus habe, der um seine Potenz fürchtet, wenn ich Silikonbackformen verwende...:rolleyes:

Die Keksausstecher finde ich auch etwas zu groß und der Hundi ist ja auch noch nicht einmal eingezogen... :ph34r:

 

Noch 16 lange Tage.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

300gr Mehl (Bei kokosmehl muss man ausprobieren da wird es weniger sein oder man muss mehr Flüssigkeit zu geben in Form von Milch oder so)

3 reife Bananen

2 Eier

4 EL Öl

 

Keine Ahnung für wieviel Backmatten das reicht aber ich mach das in eine Kuchenform und schneid das in kleine muffel.  

 

+ 1TL Backpulver, Vanillezucker und 50-100gr Zucker  (je nachdem wie süß das werden soll) und schon hat man auch einen leckeren Bruchen (eine Mischung aus Brot und Kuchen ^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Bruchen klingt toll :D 

Ich muss das alles unbedingt ausprobieren, wenn die kleine Maus endlich einzieht! :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

Sieht in etwa so aus. Wenn man die Bananen mit dem Ei zusammen püriert und den anderen Zutaten zugibt bleibt es innen drin schön "matschig" aber dennoch fest. 

Das ist mit kokosmehl gemacht daher auch so hell und blass. Sonst ist er schön bräunlich. Schneid ich nun klein

 Die andere Hälfte hab ich als Stück eingefroren

20170619_194422.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   

Gibt es nicht einen eigenen Hundekeks-Thread?

 

Hier solls doch explizit um Backmatten etc. gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

Den Teig kann man doch auch da rein füllen?! Da ich keine Backmatte habe weiß ich nicht für wieviele Matten der genügt. ^^ aber bin schon ruhig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich finde die Rezeptidee toll. Vor allen Dingen sagt mir die Banane total zu. Ich liebe Bananen und bin damit in diesem Haushalt ganz alleine... Manchmal bleibt dann doch eine übrig, die man selbst nicht mehr so wirklich essen mag, obwohl sie sicher noch essbar wäre... Da ist pürieren und an den Hund verfüttern eine tolle Alternative zum Kompost :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   
vor 3 Minuten schrieb JaneEyre:

IManchmal bleibt dann doch eine übrig, die man selbst nicht mehr so wirklich essen mag, obwohl sie sicher noch essbar wäre... Da ist pürieren und an den Hund verfüttern eine tolle Alternative zum Kompost :) 

Dafür braucht man doch keinen Thread über Hundekekse?

Hier wandern sämtliche Lebensmittel (außer Zwiebeln, Avocados, zartbitter Schokolade und rohe Kartoffeln) in die Hunde und nicht in den Kompost... Was für eine Verschwendung, Lebensmittel wegzuwerfen :( 

HIER im Thread gehts um Backmatten und alles, was zu gehört. Wenn es ein Rezept ist ohne Backmatte, dann kann man doch super einen neuen Thread über Hundekekse, -kuchen und -torten ohne weiteres Zubehör aufmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ist ja gut... Ich habe mich einfach über das Rezept gefreut und es kann ja wirklich auch in die Backmatte gepackt werden, von daher fand ich das Rezept nun nicht unangebracht... Und selbst wenn... Wäre es so schlimm, wenn ein Rezept dazwischen ist, dass nicht explizit für Backmatten ist?

 

Und ehrlich gesagt finde ich es ziemlich vermessen, wenn ich hier gleich Lebensmittelverschwendung unterstellt bekomme... Da ich noch keinen Hund habe, dem ich meine Bananen oder andere Reste vorsetzen kann, werden vorzugsweise Nachbars Hühner damit versorgt oder es landet eben auf dem Komposthaufen, wo sich ein Igel und anderes Getier gütlich dran tut. 

 

Ich finde es schwierig jemanden zu beurteilen, den man überhaupt nicht kennt, insbesondere aus einem konkreten Kontext heraus auf eine allgemeine Lebenshaltung zu schließen. Das kann ganz gehörig nach hinten losgehen. Geh doch einfach mal mit mir einkaufen, vielleicht ändert das ja deine Meinung bezüglich meiner Einstellung zu Lebensmitteln. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siobhan   

Also Leute, ihr seid Schuld, daß ich mir jetzt so ein Ding bestellt habe. 

Ehrlich gesagt kannte ich die vorher gar nicht, dieser Trend ist ( wie so viele andere) völlig an mir vorbei gegangen :D

 

Ich finde aber die Idee, so handliche Hundekekse hinzukriegen doch recht reizvoll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×