Juliawo

Bandscheibenvorfall - welche Behandlung

Hallo ihr Lieben! 

Da ich gemerkt habe wie fachkundig Ihr seid, würde ich mich sehr sehr freuen Eure Meinung zu folgendem Thema zu hören: 

Der 12 jährige Westie meiner Eltern hat seit gestern Abend gelahmt und ist immer wieder umgeknickt.. Also bin ich heute mit Tobias in eine Tierklinik gefahren. Er hat Schmerzmittel bekommen... So weit so gut - der Tierarzt möchte ihn morgen wieder sehen und bereitete mich schonmal darauf vor, dass eine OP vermutlich unabdingbar ist.

Aber er ist schon 12 :(... Sein Herzchen ist nicht das beste und jüngste und meine Eltern haben gar nicht die finanziellen Mittel für solch eine OP :(

Was ich dabei bedenke ist auch, dass es sich vielleicht gar nicht "lohnt"? 

Eine Bandscheiben OP ist doch auch nicht immer "das Beste" oder? 

Könnte man vielleicht mit Physiotherapie etwas bewirken? Oder gibt es andere Wege im zu helfen? 

Wie ist Eure Meinung dazu? 

Es tut mit so leid für Tobi, seitdem wir unsere Aiwi haben, habe ich ihn nochmal richtig lieb gewonnen und gemerkt wie er aufblüht... Er war immer so fit und hat so viel gespielt, für mich ist er einfach noch zu jung um eingeschläfert zu werden :(

Aber wenn es außer OP keine Mittel gibt, sehe ich keine andere Lösung :blush:

Liebe Grüße 

Julia 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zusätzlich einen Chiropraktiker aufsuchen. Kommt darauf an, wie schlimm der Bandscheibenvorfall ist.

Mir konnte vor Jahren ein Chiropraktiker helfen. Meine Hausärztin meinte auch gleich, ich müsse mich operieren lassen.

 

Hier kann man suchen: https://ivca.de/ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesichert ist die Diagnose auf Bandscheibe? Eigentlich alle Erkrankungen der Wirbelsäule kommen nicht von heute auf morgen. Das sind schleichende Prozesse. Selbst dann sind einige verschiedene Ursachen denkbar möglich. Von Cauda Equina bis zu DM. Oder einfach "nur" Spondylosen. Ich würde da auch erstmal einen Chiropraktiker drüber schauen lassen und/oder ein CT machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

@Gerhard

@Vonni 

Vielen Dank für Euren Rat. 

Leider hat Tobis Lage sich über Nacht so sehr verschlechtert, dass wir ihn heute morgen einschläfern mussten :(

Es ist so unsagbar traurig.... Er konnte nicht selbstständig aufstehen, geschweige denn laufen. Er hatte keinerlei Gefühl mehr im Rücken....

Er hatte so Angst beim Tierarzt... Als wäre er noch nicht bereit gewesen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch jetzt wohl nicht wahr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Gerhard:

Das ist doch jetzt wohl nicht wahr?

Leider ja... Wir waren mit ihm in einer großen Tierklinik, mehrere Ärzte u.a Neurologe haben ihn untersucht... 

Vermutlich lag es an der wilden Spielerei mit meiner Aiwi, das war einfach zu viel :( Wir haben einfach nicht gut genug aufgepasst :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen