Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Initcha

Heute Morgen bei uns, Kangal greift an

Empfohlene Beiträge

gebemeinensenfdazu   

Wenn der wirklich so armselige Wertlegungen hat, wäre ein Tierhalteverbot doch eine wesentlich bessere Massnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Noena   

Warum war der Tierschutz vor Ort und was hat der mit Auflagen für den Kangal zu tun? Der Tierschutz(verein) hat in so einem Fall gar nix zu melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MissWuff   

Frage mich ehrlich gesagt grade, wieso es relevant ist, dass der Hund einem Türken gehört?

 

Krasser Vorfall. Erschießen ist aber doch nicht die einzige Lösung, zumal es selbst bei einer Tötung ja wohl im Optimalfall eine Einschläferung sein sollte? Kein erschießen, wenn es nicht der Situation geholfen hätte. Wenn die Polizei meinte, sie hätte den Hund noch nachträglich erschießen wollen, finde ich das auch krass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shyruka   

Also ich äußere einfach mal ganz frech meine Skepsis gegenüber dieses Falls.

a)  Komischer Zufall,  ausgerechnet ein Kangal,  wovon es deletzt erst nen Vorfall gab. 

b)  Polizei war da,  Tierschutz (der wie bereits gesagt nix zu sagen hat,  sondern das Ordnungsamt/Vetamt)

c)  Keine Meldung in den Medien und das in einer Stadt wie Duisburg und trotz Polizei einsatz...  Nichtmal ne Polizeimeldung.

d) Ein Kalb von Hund,  dass so bestialisch,  ja sogar angeblich scharf war,  keine Bisswunden am Menschen,  aber verletzte kleine Hunde. Wer hat denn den Hund da unverletzt wegbekommen,  wenn der scharf gemacht worden ist.  Und die Sache mit dem Halsband ist doch ne billige Ausrede,  Lapalie.  Wenn  sich so ein Hund auf mich oder meine Hunde stürzt,  fällt mir ein Halsband sicher nicht auf,  vor allem nicht bei so nem Pelz.  Und wenn er meinen Hund angeht,  dannn würde ich diesen Hund sicher nicht am Halsband wegziehen,  sondern mich vermutlich wären und ihm eins auf die Nase geben.  Da tut n blödes Halsband nix zur sache. 

Ich bin ehrlich ganz abkaufen tu ich die Sache nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   
vor 1 Minute schrieb Shyruka:

 

d) .....  Und die Sache mit dem Halsband ist doch ne billige Ausrede,  Lapalie.  Wenn  sich so ein Hund auf mich oder meine Hunde stürzt,  fällt mir ein Halsband sicher nicht auf,  vor allem nicht bei so nem Pelz.  Und wenn er meinen Hund angeht,  dannn würde ich diesen Hund sicher nicht am Halsband wegziehen,  sondern mich vermutlich wären und ihm eins auf die Nase geben.  Da tut n blödes Halsband nix....

 

:lol:

 

Wie oft hast du denn schon einen großen schweren Hund (mutmaßlich mit Beschädigungsabsicht) von einem anderen gepflückt?

Leute echt... da kommt man aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

 

Wenn ihr solche Berichte in Zweifel zieht, denkt euch doch einfach euren Teil und gut ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brana   

Ein solches Kaliber bekommt man auch am Halsband nicht weg. Ich habe es selbst erlebt als mein Shar-Pei tödlich verletzt wurde von einem großen schweizer Laufhund/Hovawart-Mix. Ich konnte diesen Hund nicht einen Zentimeter wegbewegen mit seinen 45 kg und ein Kangal ist noch um etwas schwerer, egal ob mit Halsband oder ohne.

vor 1 Stunde schrieb MissWuff:

Frage mich ehrlich gesagt grade, wieso es relevant ist, dass der Hund einem Türken gehört?

 

.

Im München gehören die meisten Kangals z.B. türkischen Mitbürgern, die sich die Hunde direkt aus der Türkei holen. Davon landen dann viele Hunde mit 1 - 2 Jahren im Tierheim, weil sie plötzlich doch zu scharf reagieren bzw. nicht mehr händelbar sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Es tut aber nichts zur Sache.. Sonst erwähnt man doch auch nicht "Der Dackel gehört einem Deutschen." oder "Der Mischling wird von einer Italienerin gehalten". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
vor 6 Minuten schrieb brana:

mit seinen 45 kg und ein Kangal ist noch um etwas schwerer, egal ob mit Halsband oder ohne.

Um den Hund in dem Moment wegzuziehen, wenn man es geschafft hat, den Biss zu lösen, ist ein Halsband sehr nützlich, zumindest war ich froh, daß der 40kg Hund, der an ihrer Kehle hing eins anhatte. Aber man muß auch bedenken, daß Hunde auf Halsbandgriffe sehr unterschiedlich reagieren. Ich hab' das in dem Moment nur intuitiv gemacht (auch das seitliche Kieferöffenen) und hatte Glück, die Halterin hat nur geschrien also mußte ich irgendwie handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julia1983   

Mein Bruno ist ein Mittelasiatischer Owtscharka, mit Sicherheit das gleiche Kaliber wie der Kangal. Der beschriebene Vorfall ging ja dann wohl für alles Beteiligten äußerst glimpflich aus.  Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen, dass man den Kangal der laut Beschreibung erst eineinhalb Jahre ust, mit Hilfe von 5 Männern nicht von den anderen Hunden weggezogen bekommt. Auch ohne Halsband! Ein Herdenschutzhund hat eine ausgeprägte Wamme am Hals, da könnte man den Jungspund zur Räson bringen. Ich spreche aus Erfahrung. In diesem Fall hoffe ich auf späte Einsicht der Kangal- Besitzer den Hund besser zu sichern und ihr Augen und Ohren offen zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich war leider auch einmal in der Situation und habe versucht einen Hundeangriff mit Tötungsabsicht zu trennen. Zumindest bei einem Hund bis 40 kg hilft einem da ein Halsband enorm. Ob es bei einem noch schwereren Hund wirklich keine Rolle spielt kann ich nicht sagen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es für Fremde schwer ist einen so großen Hund unter Kontrolle zu bekommen. Die haben oft Angst, was durchaus verständlich ist, und langen dann nur halbherzig hin. Ich habe es schon mehrfach erlebt, dass Menschen wie gelähmt daneben stehen und nicht mal ihren eigenen Hund aus der Situation raus bekommen. 

 

Meine Hunde haben immer ein Halsband dran, nicht weil ich Angst habe sie greifen jemanden auf der Straße an sondern weil ich es als praktisch empfinde und ich kann nicht erkennen dass es die Hunde irgendwie stört. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×