Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Zurimor

Alaskan Malamute aks Ersthund - Was ist zu beachten in der Eingewöhnungszeit?

Empfohlene Beiträge

2010   

Ich weiss schon, was Bike Jöring ist. Aber das macht man nicht mit Rennrädern. Solche Wege bin ich mit 3er Gespann mit Monutain Bike oder Dogscooter gefahren.

 

Das geht nicht mit Rennrad. Das schliesst sich komplett aus. Reifen, Bremse, der ganze Rahmen der Lenker ist dazu nicht geeignet. Da wirst du dir ein Zughundetaugliches Rad leisten müssen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Man kann auch mit de Hund radfahrem gehen, ohne dass er zieht. Einfach nur neben dem Rad mitlaufen lassen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zurimor   
(bearbeitet)

Okay, dann weißt du wenig über Rennräder. :) Mittlerweile gibt's Rennräder, die speziell fürs Gelände gebaut werden, nennt sich dann "Crosser", der wesentlichste Unterschied zum konventionellem Rennrad sind Reifen und Bremsen. Und für ganz normale Waldwege reichen ganz normale Reifen und Bremsen locker, ist hier nicht wirklich bergig. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Mit meinem Rennrad wäre es unmöglich auf diesem Waldboden zu fahren.

Ob der Hund auf dem Video da wirklich Spaß dran hat wage ich zu bezweifeln, von meinen würde das keiner machen.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   

Ja, das wusste ich tatsächlich nicht.

Ich finde das ganz toll, wenn du dir das vornimmst.

 

@Nebelfrei

Ja, man kann auch mit Hunden an lockerer Leine radeln. :)

Nur wenn der Hund das "Ziehen" im Blut hat, ist das genial für Hund un Halter, wenn man das ausleben kann und nicht permanent gegenarbeiten muss.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   
vor 1 Minute schrieb Doris2:


Ob der Hund auf dem Video da wirklich Spaß dran hat wage ich zu bezweifeln, von meinen würde das keiner machen.   

 

Muss man immer alles in Frage stellen, was man selbst nicht kennt?

Ich denke, jetzt wird die altebekannte Riege der ewig Nörgelnder hier auch bald unfassbares über die Unterjochung aller Zughunde, die auf dieser Welt leben, hier einbringen.

Ist ja toll, wenn man immer erstmal guckt, dass es dem Hund gut geht. Aber es gibt nun mal verschieden Rassen und unterschiedlich sportliche Hunde.

Und nicht jeder , der Sport mit Hund macht, egal welcher Sport, nutzt das Tier aus.

Man kann auch als Mensch Ballspielen, ohne gleich Weltmeister zu sein. Genausogut, kann man mit einem Hund Zughundesport machen, ohne sich gleich mit einem 12 Gespann Huskys auf einen 100 km Trail zu begehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zurimor   
(bearbeitet)
vor 5 Minuten schrieb 2010:

 

Muss man immer alles in Frage stellen, was man selbst nicht kennt?

Ich denke, jetzt wird die altebekannte Riege der ewig Nörgelnder hier auch bald unfassbares über die Unterjochung aller Zughunde, die auf dieser Welt leben, hier einbringen.

Ist ja toll, wenn man immer erstmal guckt, dass es dem Hund gut geht. Aber es gibt nun mal verschieden Rassen und unterschiedlich sportliche Hunde.

Und nicht jeder , der Sport mit Hund macht, egal welcher Sport, nutzt das Tier aus.

Man kann auch als Mensch Ballspielen, ohne gleich Weltmeister zu sein. Genausogut, kann man mit einem Hund Zughundesport machen, ohne sich gleich mit einem 12 Gespann Huskys auf einen 100 km Trail zu begehen.

Keine Sorge, davon laß ich mich nicht irritieren. :)

Wenn ein Hund ziehen will,dann soll er das auch tun. Lange Strecken laufen wär sicher auch eine annehmbare Alternative, aber wenn ich ihm eine bessere Möglichkeit bieten kann sich auszuleben, Mensch, why the fuck not? ;) Außerdem ist's für mich bequemer. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Deswegen schrieb ich ja vor zwei Seiten schon: Mit einem Crossrad kann ich mir das vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schranktuer   
(bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb Zurimor:

und sich über die Jahre was ansammeln wird davon wahrscheinlich später eine Krankenversicherung abgeschlossen,

Bedenk bitte, dass die Krankenversicherung mit zunehmendem Alter deutlich teuerer wird. Ebenso erhöht sich Selbstbehalt. Es kann auch sein, dass ein Alter Hund gar nicht mehr versichert wird und bis dahin bekannte Vorerkrankungen, die teuer werden können, komplett ausgeschlossen sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×