Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lightiiii

Husky..

Empfohlene Beiträge

Lightiiii   
vor 1 Minute schrieb Shyruka:

Für mich klingt das nach einer romantischen Sicht der Hundehaltung und nicht nach einer realistischen.  Mir kommt es auch so rüber als würdest du nicht ganz einschätzen können wie viel Verantwortung ein Hund bedeutet. 

Ein Welpe wird dich zu anfangs zwicken,  manchmal auch blutig,  weil er es nicht besser weiß.  Er wird dir wahrscheinlich oft genug in die Bude pinkeln und wenn du Glück hast liegen da Dinge neben die du gern hast und sich nicht unbedingt waschen lassen.  Er wird vermutlich viel kaputt machen,  wenn man etwas liegen lässt.  Auch wenn man mit ihm das allein sein übt wird nicht alles heile bleiben.  Quinta hat zwei Tablets vom Regal gerempelt und diese auch angekaut.  Es wird,  wenn nicht alles läuft wie es soll auch wohl Ärger in der Familie geben.  Es wird eine Zeit geben in der dein hund alles gelernte vergisst und dich und deine Familie auf die Probe stellen wie viel Geduld und einfühlungsvermögen ihr habt.  Ein Hund ist nicht nur ein Kuscheltier.  Anfangs muss er auch nachts raus alle paar Stunden.  Du musst immer raus bei jedem Wetter und kannst dir auch in der Zukunft nicht eben vornehmen wegzugehen.  Vorallem nicht wenn der Hund trennungsangst haben sollte oder könnte.  Was ist wenn du mal nicht mehr gemobbt wirst?  Es ist nicht alles so süß und knuffig wie in den ganzen Filmen.  Natürlich gibt es schöne seiten,  aber wenn du nur die positiven vor Augen hast wirst du bitter enttäuscht sein.  Hundeschule ist keine Lösung für alles...  Und eine gute will erstmal gefunden werden.  Auch halte ich nichts davon ein Tier zu verschenken.  Mit dieser dürftigen Erfahrungen halte ich es auch für schwierig einen Husky bei einem verantwortungsvollen Züchter zu bekommen.

Ich weiß was ein hund bedeutet ich hatte früher einen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivy2   
(bearbeitet)
vor 3 Minuten schrieb mikesch0815:

(Vielleicht könntest du dich auch über andere nordische Hunde begeistern, die vielleicht einen Ticken einfacher als ein Husky sind, etwa Laikas.)

 

 
Da muss ich aber widersprechen. Die Laiki sind mitnichten einfacher als Sibse!!! Das sind extrem eigenständig agierende Jagdhunde mit einem sehr großen Radius, die schleppen Dir als unausgebildete Hunde dann ganze Wildschweinrotten an! Davon würde ich die Finger lassen. In meiner Verwandtschaft gabs so eine, ich sprech also zumindest mit ein bisschen Erfahrung! Also nicht falsch verstehen, die Laiki sind wirklich toll! Aber die sollte man wirklich nur jemandem geben, der sie auch einsetzen kann. In Deutschland sah man die früher schon selten und heute fast gar nicht mehr, weil das Terrain es gar nicht hergibt, die so einzusetzen, wie man müsste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   
Gerade eben schrieb Lightiiii:

Hehe ich weiß die sind stur. Aber das finde ich auch schön. Wenn du weißt du hast dafür gearbeitet.

 

 

Naja.. wenn man den Umgang mit dem Hund als Kampf sieht... Ich würde eher empfejlen eine Hund zu suchen, der das was man möchte gern macht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   
Gerade eben schrieb Ivy2:

 
Da muss ich aber widersprechen. Die Laiki sind mitnichten einfacher als Sibse!!! Das sind eigenständig Jagdhunde mit einem sehr großen Radius, die schleppen Dir als unausgebildete Hunde dann ganze Wildschweinrotten an! Davon würde ich die Finger lassen. In meiner Verwandtschaft gabs so eine, ich sprech also zumindest mit ein bisschen Erfahrung!

 

Die beiden Laikas, die ich kenne sind gegenüber einem Husky ziemlich trantütig. Da sieht man wieder, wie stark auch Hunde in einer Rasse variieren. :lol:

 

Aber wer bequeme Hunde will, wird eh nix bei den Nordischen finden. (Ausnahmen bestätigen die Regel).

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lightiiii   
vor 7 Minuten schrieb Nebelfrei:

 

Naja.. wenn man den Umgang mit dem Hund als Kampf sieht... Ich würde eher empfejlen eine Hund zu suchen, der das was man möchte gern macht

Ich sehs als spaß. Ich finde es "Scheisse" Wenn leute den hund Schlagen oder anbrüllen.. ich will spaß mit dem hund haben und ich will auch das es dem hund geht wie gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Noena   
(bearbeitet)
vor 18 Minuten schrieb Lightiiii:

Ja aber ich will wissen das ich den groß´gezogen habe nicht andere.

 

 

Hallo erstmal, ich kann den Wunsch total nachvollziehen, ging mir als Teenager (und vielen meiner Klassenkameraden) ähnlich. Also nicht das "es muss ein Welpe sein" sondern der Wunsch nach einem Hund.

Aber ein Hund bedeutet eben wenn es gut läuft durchaus 15 Jahre oder länger Verantwortung für dieses Lebewesen zu tragen, mit allen Konsequenzen. 

Das beginnt damit, was mit den Hund ist, wenn du zb auf Klassenfahrt fährst (wer geht dann mit ihm wenn die Eltern arbeiten sind, wer füttert?), was ist wenn du mit der Schule fertig bist und eine Ausbildung machst und den ganzen Tag außer Haus bist, wie stellst du dir den Alltag mit Hund vor? Was ist wenn er Mal krank ist, kannst du dir vorstellen kotze, pipi und kacke weg zu putzen? Hast du Lust auch bei Schnee, Regen, Kälte mit ihm raus zu gehen? Was wäre wenn er dein Handy, Mamas teure Schuhe oder die Couch kaputt macht? Was macht ihr wenn er eure Katzen nicht mag oder andersrum, die Katzen den Hund nicht akzeptieren und sich nicht mehr wohl fühlen? 

Natürlich sind das alles negativ Beispiele, aber das sind eben Dinge über die man sich fernab von "das Leben mit einem Hund ist so schön" (und das ist es ja trotz allem) Gedanken machen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lightiiii   
Gerade eben schrieb Noena:

 

Hallo erstmal, ich kann den Wunsch total nachvollziehen, ging mir als Teenager (und vielen meiner Klassenkameraden) ähnlich. Also nicht das "es muss ein Welpe sein" sondern der Wunsch nach einem Hund.

Aber ein Hund bedeutet eben wenn es gut läuft durchaus 15 Jahre oder länger Verantwortung für dieses Lebewesen zu tragen, mit allen Konsequenzen. 

Das beginnt damit, was mit den Hund ist, wenn du zb auf Klassenfahrt fährst (wer geht dann mit ihm wenn die Eltern arbeiten sind, wer füttert?), was ist wenn du mit der Schule fertig bist und eine Ausbildung machst und den ganzen Tag außer Haus bist, wie stellst du dir den Alltag mit Hund vor? Was ist wenn er Mal krank ist, kannst du dir vorstellen kotze, pipi und kacke weg zu putzen? Hast du Lust auch bei Schnee, Regen, Kälte mit ihm raus zu gehen? Was macht ihr wenn er eure Katzen nicht mag oder andersrum, die Katzen den Hund nicht akzeptieren und sich nicht mehr wohl fühlen? 

Natürlich sind das alles negativ Beispiele, aber das sind eben Dinge über die man sich fernab von "das Leben mit einem Hund ist so schön" (und das ist es ja trotz allem) Gedanken machen sollte.

Meine Katzen sind freundlich gegenüber hunden.. Das muss ich halt noch gucken wie das ist. Ich gehe nie auf klassen ausflügen und ich habe früher auch schon die kacke und das urin + kotze weggemacht... Das ist nicht schlimm.. ich würde im regen auch raus gehen... ist nicht schlimm.. Wenn er krank ist würde ich natürlich auch zum tierarzt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

Ich kann deinen Wunsch völlig nachvollziehen.... Darf ich fragen wie alt Du bist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivy2   
vor 17 Minuten schrieb Lightiiii:

Baden Württemberg... :)


Ok, ich hör mich mal um ;) Direkt in BaWü kenn ich niemanden, aber vllt. im Umkreis. Ich bin leider zu weit weg, sonst hätte ich Dich glatt auf eine Hunderunde eingeladen. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lightiiii   
vor 1 Minute schrieb julchenx:

Ich kann deinen Wunsch völlig nachvollziehen.... Darf ich fragen wie alt Du bist?

naja meinen wunsch hatte ich mit 10 schon.. jetzt bin ich 14/15  und ich denke immernoch darüber.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×