Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Galgo

Bürstenempfehlung Schäferhundfell?

Empfohlene Beiträge

caronna   
vor 42 Minuten schrieb Rosilein:

 

Hatte das Teil von einer Freundin mit Labbi empfohlen bekommen ... hhhmpfff, nachdem ich ihr mitgeteilt habe, wie das hier ausgegangen ist, hat sie mir erzählt, dass sie das Ding auch seit 1 Jahr, aus den gleichen Gründen (Schuppen, erhöhte Produktion von Unterwolle, Unwillen), nicht mehr einsetzt

 

 Unser Labi fusselt halt wie blöde, deswegen hab ich mit dem Furminator angefangen, geändert hat sich nichts. Das fusseln liegt vielleicht daran das er kastriert ist (schon im Tierheim) andererseits hab ich auch von anderen gehört das Labi "immer" fusseln ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vhenan   
(bearbeitet)

Holt lose Unterwolle raus und schneidet nichts, wenn sie nicht schon relativ nackt wären, könnte man es noch besser sehen.

 

Klemmen tut da auch nichts, ich darf Akuma damit sogar die Hosen kämmen und er mags, war beim Furminator ein No-Go.

 

90EE4D4F-9C39-4104-8E1E-42BAEA7EA1DA.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

Ich habe jetzt nicht alles gelesen, sorry falls es schon kam.

 

Der Trixi Universalstriegel ist dem Coat King zwar ähnlich aber nicht gleich.

Im Unterschied zum Coat King schneidet er das Deckhaar nämlich kaum bis eigentlich gar nicht.

 

Ich habe beide Striegel hier (und einen Schäfi mit Stockhaar ;) ) , das ist ein sehr deutlicher Unterschied.

Daher nutze ich nur noch den Universalstriegeln schon seit Jahren und bin sehr zufrieden.

 

Der Furminator schneidet auch, das ist richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   
vor 8 Minuten schrieb Wilde Meute:

 

Der Furminator schneidet auch, das ist richtig.

 

Nein.

Das wurde hier jetzt widerholt geschrieben. Stimmen tut es aber nicht.

 

Ich weiß nicht, wie man den Furminator benutzen muss, dass der Deckhaar schneidet. Ich habe das nach ca. 7 Jahren Furminator Nutzung (während des Fellwechsels ca 1-2x pro Woche) jedenfalls noch nie geschafft.

 

Ich bin der festen Überzeugung es gibt bessere Bürsten als den Furminatorund mit Sicherheit auch Fellstrukturen, die davon nicht profitieren.

Aber deshalb braucht man dem Teil keine schneidenden Klingen andichten, wo gar keine sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   
(bearbeitet)

Es gibt vom Furminator unterschiedliche Modelle und wenn ich mir einbilde, dass der, den ich fürs Stockhaar genutzt habe

das Deckhaar teilweise mit geschnitten hat, dann ist das wohl so - also Einbildung ;) Trotz vorsichtigen Kämmens.

Ist nicht viel, nicht dramatisch aber muss halt nicht sein bei meinem Hund. Das Deckhaar wurde schon etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Fakt ist aber auch, dass das was er an Unterwolle rausholt ein absoluter Witz ist gegen den Universalstriegel.

 

Wichtiger ist aber das andere was ich geschrieben habe, dass der Universalstriegel eben NICHT schneidet, zumindest nicht bei Stockhaar

und langen Dackelfell. Wie es bei anderen ist, kann ich nicht sagen.

Ich nutze die breite Variante, die holt noch mehr raus als die schmale und geht besser durchs Fell.

 

Der Coat King hat richtig scharfe Klingen, der von Trixi nicht.

 

Edit: Ergänzung - den Coat King gibt es auch in "stumpf", das wusste ich nicht. Also der wird dann wohl eher nix schneiden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Galgo   
(bearbeitet)
On 2.8.2017 at 3:39 PM, Rosilein said:

Interessantes Teil ... müsste ich mir mal näher anschauen ...

 

Na das sieht ja aus wie ein Coat King oder auch wie der Universalstriegel von Trixie - den Letzteren hab ich ja, der holt extrem viel Wolle raus.

 

Habe mittlerweile auch eine Bürste mit rotierenden Zinken geholt sowie den neuen und auf FB so beworbenen EzzyGroom. Bei jener Bürste mit rotierenden Zinken passiert genau gar nix, da bleibt nix hängen, also klarer Fehlkauf. Der EzzyGroom holt ein bisschen was, aber im Vergleich zu dem was ich schon habe, ist es auch ein Witz. Also zwei klare Fehlkäufe.

 

Werde ich wohl einfach den Coat King und eine Zupfbürste (ähnlich der ActiVet, aber günstiger) nutzen und das aber eben nur selten, sprich wenige Male im Jahr, wenn das Tier flusig wird. Ich hab schon den Eindruck dass Yuna, seit ich sie mit Furmi und Universalstriegel behandelt habe, kürzere Haare hat. Es stellt sich die Frage ob das im Sommer denn wirklich so blöde ist. Ich denke für den Winter wächst es ja dann auch wieder anders. Aber sie hat immer noch viel Behaarung an den Hosen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   
Am 1.8.2017 um 11:11 schrieb acerino:

 

Gibt es dazu jetzt noch Ergänzungen?

Es ist alles in diesem Thread schon geschrieben. Lies mal die ersten 2 Seiten, da steht alles. Und ist auch verlinkt.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   

Den Link den du auf Nachfrage gesetzt hast, hatte ich zuvor schon gesetzt.

Und da steht nicht drin, was deine Aussage impliziert.

 

Aber mehr als wundern tut mich das seit gestern nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
agatha   
vor 2 Stunden schrieb Galgo:

 

Na das sieht ja aus wie ein Coat King oder auch wie der Universalstriegel von Trixie - den Letzteren hab ich ja, der holt extrem viel Wolle raus.

 

Habe mittlerweile auch eine Bürste mit rotierenden Zinken geholt sowie den neuen und auf FB so beworbenen EzzyGroom. Bei jener Bürste mit rotierenden Zinken passiert genau gar nix, da bleibt nix hängen, also klarer Fehlkauf. Der EzzyGroom holt ein bisschen was, aber im Vergleich zu dem was ich schon habe, ist es auch ein Witz. Also zwei klare Fehlkäufe.

 

Werde ich wohl einfach den Coat King und eine Zupfbürste (ähnlich der ActiVet, aber günstiger) nutzen und das aber eben nur selten, sprich wenige Male im Jahr, wenn das Tier flusig wird. Ich hab schon den Eindruck dass Yuna, seit ich sie mit Furmi und Universalstriegel behandelt habe, kürzere Haare hat. Es stellt sich die Frage ob das im Sommer denn wirklich so blöde ist. Ich denke für den Winter wächst es ja dann auch wieder anders. Aber sie hat immer noch viel Behaarung an den Hosen.

Bitte nicht böse sein, aber wenn aus einem Fell kaum mehr raus zu holen ist, da versagt jede "Bürste".

Mein Griffomixmädel kann ich im Moment kämmen, wie ich will, da ist nix. (nur sie freut sich sehr über die "Kratzen"streicheleinheiten--liebt sie einfach)

Selbst beim Schäfertier ist langsam etwas Ruhe mit Fellausfall, er badet jeden Tag, da hatten wir viel vorher zu tun.

Und die" Hose" behält mein Schäfertier auch im Sommer an, wenn auch ausgedünnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Galgo   

Nee, da hast du schon Recht - es ist nix mehr zu holen, also alles ok. Aber für das was da war, fand ich jetzt vom Bauchgefühl her den Universalstriegel am besten und werde wohl bei dem bleiben. Die Bürste mit rotierenden Zinken bleibt auch da, mal sehen was sie beim nächsten Fellwechsel so kann, aber den Billig-Furmi, eine Zupfbürste und den EzzyGroom gebe ich dem Tierheim. Nützt ja nix, die werde ich eh nicht mehr gebrauchen.

 

Habe auch eben erst gelesen dass der Universalstriegel - im Gegensatz zum klassischen Coat King - nicht schneidet. Das bestätigt mich in meiner Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×