Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Jacky57

Muskulöse Hunde

Empfohlene Beiträge

mikesch0815   
vor 16 Minuten schrieb Ann:

In diesem Thread ist davon nirgendwo die Rede?

 

Hier nicht, aber noch vor kurzem:

Zitat

ich bin auf der Suche nach einem 2. Schmuser und mein Wunsch war es diesesmal einen sportlichen und kleinen Hund zu kaufen.

 

Ich denke nicht, das sich Interessen so schnell verschieben. Und in der Tat bedeutet "muskulös" nicht automatisch sportlich. 

 

so weit

Maico

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   

nee aber HIER könnte ja einfach ne Liste stehen mit Hunderassen die klein sind und entsprechende Muskelanlagen haben ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   

Macht doch recht wenig Sinn.

Einfach weil man von jeder Rasse einen sportlichen und unsportlichen Vertreter finden wird.

 

Und bevor der Themenersteller nicht etwas genauer definiert, was er als muskulös/sportlich betrachtet, wird es recht mühselig Tipps zu geben.

Wenn er eigentlich "bullig"/breite Brust meint, ist die Auswahl gering.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcolino   

Im anderen Thread hat die TE den Typ bullig/breite Brust bevorzugt, und dabei eine französische Bulldogge beschrieben, deren Typ ihr zusagt, die aber wohl noch deutlich muskulöser ist als die sonstigen Vertreter ihrer Rasse. 

Von daher ist wohl für Einige schon ziemlich klar, welchen Typ die TE bevorzugt. Nur mal als Erklärung :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   
(bearbeitet)

Ich nehme an, die Hündin meiner Freundin würde der Vorstellung schon sehr entsprechen:

 

ho7s2lth.jpg

 

Das Bild von der Franz. Bulldogge hab ich gesehen.

Den erhobenen Zeigefinger kann man ja im entsprechenden Thread posten. Eigentlich find ich es sogar gut, wenn nun nach einer anderen Rasse gesucht wird, die ähnlich aussieht, aber ggf ne längere Schnauze hat.

Vorausgesetzt, man achtet dann auch drauf, dass der Rest der Rasse auch ins Leben passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jacky57   
(bearbeitet)
vor 6 Minuten schrieb Ann:

Ich nehme an, die Hündin meiner Freundin würde der Vorstellung schon sehr entsprechen:

 

ho7s2lth.jpg

 

Das Bild von der Franz. Bulldogge hab ich gesehen.

Den erhobenen Zeigefinger kann man ja im entsprechenden Thread posten. Eigentlich find ich es sogar gut, wenn nun nach einer anderen Rasse gesucht wird, die ähnlich aussieht, aber ggf ne längere Schnauze hat.

Vorausgesetzt, man achtet dann auch drauf, dass der Rest der Rasse auch ins Leben passt.

Was ist das denn für eine Rasse ? Würde mich sehr interessieren.

 

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcolino   

Eigentlich muss man sich nur über Folgendes im Klaren sein:

 

Je mehr die persönlich bevorzugten Merkmale vom ursprünglichen (von der Natur so ausgeprägten) Körperbau abweichen, je extremer also diese Abweichungen sind, desto größer sind die Anfälligkeiten für gesundheitliche Probleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   
vor 10 Stunden schrieb Fricco:

Tatsächlich sportliche Hunde sind eher nicht bullig.


Das stimmt so nicht. Muskulös kann bei einem eher stämmig gebauten Hund durchaus extrem sportlich sein. Akuma ist graziler in seinen Bewegungen als Yoma, dabei ist Yoma der elfenhaftere von beiden. Akuma springt besser, könnte also Sport besser mitmachen. Yoma ist der eindeutig schnellere (ungewöhnlich schnell für seine Rasse, er rennt mit den Windhunden - die ja auch sportlich sind, aber sicher zu trocken).

Ich glaube, sie sucht einen Hund, bei dem man die Muskeln sieht und die nicht ganz so schmal sind. Jack Russells...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   
vor einer Stunde schrieb marcolino:

Eigentlich muss man sich nur über Folgendes im Klaren sein:

 

Je mehr die persönlich bevorzugten Merkmale vom ursprünglichen (von der Natur so ausgeprägten) Körperbau abweichen, je extremer also diese Abweichungen sind, desto größer sind die Anfälligkeiten für gesundheitliche Probleme. 


Öhm. Es gibt bei Wölfen stämmige Typen und schmale Typen, je nach Unterart. Unter dem Fell sieht man die Muskeln nicht so.

Wenn es danach ginge, wären deine Hunde ja ganz extrem anfällig für Krankheiten, die haben mit Wolf/Wildhund-Aussehen ja gar nichts gemeinsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   
(bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb Jacky57:

Was ist das denn für eine Rasse ? Würde mich sehr interessieren.

 

 

Lg

 

Denk ich mir ^^

 

Sie ist eine Mischung aus Jack Russell x Zwergpinscher, und sie ist EXTREM sportlich und auslastungsmäßig anspruchsvoll.

Eben beides Rassen mit einer guten genetischen Muskel-Anlage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×