Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Saradeda

Gassi gehen

Empfohlene Beiträge

Saradeda   

Hallo, ich bin neu hier in diesen Forums und hoffe das ich hier vllt nützliche Informationen von euch bekommen könnte.:1_grinning:...

Ich heiße Sandra und mein 10 Monate kleiner Rüpel Buddy ist ein Jack russel , Appenzeller Mix. 

So langsam klappt es mit dem abrufen auf dem Feld mit hier rufen und leckerchen.Lass ihn trotzdem noch an der schleppleine aus Sicherheit das ich jederzeit eingreifen könnte. Wenn er andere Menschen, Hunde etc. sieht ist kein halten mehr. Selbst wenn ich jemanden zuerst sehe rufe ihn und er Sitz macht ignoriert er sogar das leckerchen.Auch wenn wir bei uns die Straße runter gehen und er auf der andere Seite einen Hund sieht,  wird gequickt,  gejault weil er dort hin möchte zum Spielen, nicht aus boshaftigkeit.

Es ist egal ob es eine Katze,  Hund abends haben wir oft ein Igelchen hier laufen und sitzen. Da das gleiche spiel.Trotz besondere leckerchen bekomme ich leider nicht seine aufmerksamkeit. 

Vllt hat hier ja jemand nützliche Tipps für mich....;)....

Gruß 

Sandra 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saradeda   
Gerade eben schrieb Saradeda:

Hallo, ich bin neu hier in diesen Forums und hoffe das ich hier vllt nützliche Informationen von euch bekommen könnte.:1_grinning:...

Ich heiße Sandra und mein 10 Monate kleiner Rüpel Buddy ist ein Jack russel , Appenzeller Mix. 

So langsam klappt es mit dem abrufen auf dem Feld mit hier rufen und leckerchen.Lass ihn trotzdem noch an der schleppleine aus Sicherheit das ich jederzeit eingreifen könnte. Wenn er andere Menschen, Hunde etc. sieht ist kein halten mehr. Selbst wenn ich jemanden zuerst sehe rufe ihn und er Sitz macht ignoriert er sogar das leckerchen.Auch wenn wir bei uns die Straße runter gehen und er auf der andere Seite einen Hund sieht,  wird gequickt,  gejault weil er dort hin möchte zum Spielen, nicht aus boshaftigkeit.

Es ist egal ob es eine Katze,  Hund abends haben wir oft ein Igelchen hier laufen und sitzen. Da das gleiche spiel.Trotz besondere leckerchen bekomme ich leider nicht seine aufmerksamkeit. 

Vllt hat hier ja jemand nützliche Tipps für mich....;)....

Gruß 

Sandra 

 

20170725_074900.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   

Übung macht den Meister.

 

Ich würde anfangen in Situationen den Rückruf zu festigen, wo euer Hund noch halbwegs ansprechbar ist.

Ich würde mir bestimmte Hunde suchen mit denen ich mich regelmäßig treffe und am Ende des Spaziergangs den Abruf üben (nicht vorher, nicht im Trubel, nicht im Spiel. Das kommt erst später).

 

Je besser der Abruf im Alltag sitzt, desto leichter wird es auch in Situationen mit hoher Außenreizlage. Aber geschenkt bekommt man das nicht. Das ist reine Fleißarbeit, die man je nach Schwierigkeitsgrad/Lernerfahrung des Hundes anpassen muss.

 

 

Ich würde empfehlen, dass du dich in Sachen bedürfnisorientiertes Belohnen schlau machst. Eine Belohnung (Leckerchen) ist nur dann eine, wenn der Hund sie auch als solche empfindet.

Ich hatte das Problem früher auch mit einem unserer Hunde. Der fraß draußen keine Leckerchen. Egal wie toll er das auch sonst fand.

Da muss man dann umdenken und andere Formen der Belohnung finden. Einfach mal Google anschmeißen.

 

Und irgendwann, wenn man viel rein motivationsorientiert gearbeitet hat, kommt der Punkt (meine persönliche Einstellung), wo man vom "Bitten" ins "Verlangen" gehen sollte/könnte/möchte.

Aber davor steht erstmal fleißig und bedürfnisorientiert, positive Konditionierungsarbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×