Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
sportsocke

Aquatraining bei Hunden die kein Wasser mögen??

Empfohlene Beiträge

sportsocke   

Hallo, ich komme mal direkt mit meinem 2. Anliegen um die Ecke:9_innocent::7_sweat_smile: 

Ich würde gerne mit meinem Hund Aquatraining machen, aufgrund von Spondylose und einfach zur Gesunderhaltung. Jetzt ist das Problem das mein Hund nicht gerade die größte Wasserratte ist und zu der Sorte Hund gehört die sich schon drinnen anfängt zu schütteln sobald es draußen regnet^^ Immerhin folgt sie mir jetzt in den See, aber sie mag es einfach nicht. Sie geht auch nur bis zu einer bestimmten Höhe, dann ist Feierabend.. kann man mit so einem wasserscheuen Hund überhaupt Aquatraining machen? Oder wäre das Quälerei? Aber es ist nunmal wirklich super bei Gelenkserkrankungen und Sachen wie Dorntherapie oder Massage kann man vergessen, weil sich meine Hündin von anderen Menschen ungerne anfassen lässt. Aber das sie mir mittlerweile ins Wasser folgt, werte ich als Zeichen von Vertrauen und deswegen bin ich was unsicher ob ich meinem Hund damit einen Gefallen tun würde... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Herdifreund   

Wenn sie Dir von selbst ins Wasser folgt: Wo ist das Problem? Du zwingst sie nicht, sie macht das von sich aus. ...  Sie aber gegen ihren Willen (und ohne dich) ins Wasser zu packen dürfte keine gute Idee sein. Das dürfte bald zu Meideverhalten führen und wäre für mich auch ein deutlicher Vertrauensbruch, bzw. Machtmissbrauch. Immerhin weiss der Hund ja nicht, dass es nur zu seinem Besten ist.

Massage ist keine Geheimwissenschaft, zumindest wenn es um die Anwendung bei eindeutigen Diagnosen geht. Ich würde mich eher da einarbeiten, als meinen Hund zu etwas zu zwingen, was er partout nicht mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×