Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lolah

welche Marke darf es sein?

Empfohlene Beiträge

Ann   
vor 11 Minuten schrieb MissWuff:

 

Und ich kaufe kein teures Bio-Futter (erst recht nicht teuer auf diesem Niveau), was dann von Nestle ist, Punkt, und habe kurz die Info gegeben, dass es sich um eine Nestle-Firma handelt. Weil viele es eben so ähnlich sehen und jeder seine Entscheidung selbst treffen soll. 

 

Aha.

 

 

Beneful ist übrigens offen deklariert.

 

Zitat

Getreide (35%), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (26% Fleisch in den roten Brocken, 4% Rind in den roten Brocken), pflanzliche Eiweißextrakte, Öle und Fette, Zucker, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Gemüse (4% Gemüse in den grünen und gelben Kroketten).

 

 

Das ist mit dem o.g. Areo überhaupt nicht zu vergleichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MissWuff   
(bearbeitet)
7 minutes ago, Ann said:

 

Aha.

 

Beneful ist übrigens offen deklariert.

 

Das ist mit dem o.g. Areo überhaupt nicht zu vergleichen?

 

Bei Beneful ging es aber nicht um die Deklaration, sondern darum, dass sie ein riesiges Gerichtsverfahren hatten mit richtig krassen Anschuldigungen. Klar ist von den Zutaten Beneful kein Vergleich, ich persönlich traue aber halt der Überfirma nicht.

 

Schon erstaunlich, wie die Reaktion darauf ist, dass man PERSÖNLICH kein gutes Gefühl bei TC hat. Abgesehen davon habe ich wortwörtlich nur auf die Nestle-Sache hingewisen, da ein ganzen Haufen Leute die Info relevant findet und kein Bio-Futter von Nestle haben will. Es war eine Anmerkung. Hatte nicht mit Drama gerechnet, von wegen "aha" und ob ich denn alles so konsequent boykottiere, fast so, als hätte ich wen persönlich angegriffen.

 

Bin dann erst mal raus, das ist mir zu komisch und absurd.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   

Warum sehr viel Fleisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
(bearbeitet)

OT: Konzerne ...

 

Am 30.8.2017 um 21:21 schrieb Shyruka:

Man kann halt nicht alles selber machen leider.

Ja leider ... man kann nur versuchen allem auszuweichen (und dafür auf einiges zu verzichten), was den Bogen überspannt ...

Wobei es eher solche Sachen sind:

 

https://netzfrauen.org/2017/01/08/hunde/

"... In Kalifornien wurde eine Sammelklage eingereicht, die Nestlé der Beihilfe zur Sklaverei in Thailand vorwirft. Nestlé importiere über einen thailändischen Lieferanten Thai Union Frozen Products mehr als 12 000 Tonnen Tiernahrung auf der Basis von Meeresfrüchten für die großen in den USA verkauften Marken. Ein Teil der Meeresfrüchte werde unter Sklaverei-Bedingungen gewonnen ...."

 

auf die ich versuche zu achten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shyruka   

Naja,  Nestlé privatisiert auch Trinkwasser und vermarktet Babymilch in Ländern in denen sie propagieren,  dass diese Ernährung die Beste sei.  Deshalb sind da schon viiiele Menschen umgekommen. 

Und viele Dinge die Nestlé vermarktet kann man auch in abgespeckter Variante bekommen.  (Oder einiges auch beim Bauernhof :ph34r:)

Aber ich wollte das hier nicht zu ner Pro-Nestlé -  Contra-Nestlé Diskussion machen.

Jedem das seine und mir das meine. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
(bearbeitet)

Ich weiss .... es gibt welche, die agieren nach dem Motto: "Ist der Ruf erst ...."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Ursprünglich war das doch nur ne Info mit Nestlé. Ob einen das stört oder nicht, muss jeder selbst wissen. 

 

Ich hab uns jetzt Lukullus bestellt. Bio ist gerade leider finanziell nicht drin. Bisher gab's Happydog Reinfleischdosen mit Zusätzen und Gemüse und Reis. Ich versuche jetzt, etwas günstiger zu werden und das Fleisch-Kohlenhydrate-Verhältnis etwas zu ändern. Ein Hund braucht nicht unbedingt 800g Fleisch pro Tag. Mal sehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   

Netzfrauen ist keine Quelle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
(bearbeitet)

Wie Recht Du doch hast ;), obwohl ich nicht weiss, was Dein Einwurf über die Netzfrauen im Bezug zu Nestle für einen Sinn machen soll (darauf habe ich mich bezogen und zitiert).

 

Denn Nestle-Skandale und Quellen .... Dokumentationen ... Zeitungsartikel .... wer sucht (das ist selbstverständlich freiwillig), der wird auch fündig. Youtube bietet sich als Einstieg an ... würde ich meinen ... (und nein, nicht youtube als Quelle selbst, sondern die Quellen in youtube meine ich .....ganz ähnlich, wie sich auch die Netzfrauen auf ihre Quellen berufen ...

 

PS: Für einen Moment hatte ich doch glatt überlegt, ob ich das wirklich verlinken ... es könnte sich ja jemand ... ach nein, hab ich gedacht ... wird schon klar sein ... (oder auch nicht ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×