Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Bianca1608

Hund mag nicht Gassi gehen

Empfohlene Beiträge

Bianca1608   

Hallo! Ich habe ein eher ungewöhnliches Problem. Meine dreijährige Bulldogge (Ruede kastriert) wird immer fauler. Haben ihn seit Welpen Alter und möchten ihn auch nicht mehr missen. Aber er verweigert es einfach raus zu gehen. Es wird seit einem halben Jahr immer schlimmer.  Ich kann ihn weder durch Leckerli noch mit seinem geliebten Ball locken. Tierarzt sagt er ist gesund. Er macht auch nie in die Wohnung, aber inzwischen kriege ich ihn nur noch ein-bis zweimal raus. Er stemmt sich gegen die Leine oder legt sich hin. Selbst wenn ich ihn raus schleife wird es draußen nicht besser. Gehe ich dann entnervt zurück kann er plötzlich laufen. Wir sind eigentlich sehr aktiv und in der Freizeit viel unterwegs im Wald...aber jetzt leider oft ohne ihn.

Kennt das noch irgendwer?

Was kann ich noch versuchen? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   

Ist deine Bulldogge frei atmend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bianca1608   

Ja, absolut.  Ist ein Mix. Wir haben auch schon oft gedacht er hat Schmerzen, aber der Tierarzt hat ihn untersucht und das verneint. So einmal am Tag ist er auch ganz wild darauf raus zu kommen und führt sich auf wie ein Jungspund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shary   

Was macht ihr denn draussen so mit ihm? Gestaltet ihr Spaziergänge spannend und für ihn interessant genug? Viele Hunde langweilen sich einfach, wenn sie einfach nur laufen sollen, vor allem, wenn es täglich die gleichen Wege sind. Meine alte Hündin ist da zum Beispiel sehr wählerisch, zwei mal hintereinander den gleichen Weg und an Tag drei kann ich allein gehen... 

Versucht doch mal eine ganz neue Gegend zu erkunden, mit vielen spannenden Gerüchen, neuen Hunden vielleicht und habt draussen einfach gemeinsam Spaß. 

Er ist doch ein junger Hund, mach Quatsch mit ihm, mach dich zum Affen, sei fröhlich, so etwas motiviert unglaublich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
vor 9 Stunden schrieb Bianca1608:

Ja, absolut.  Ist ein Mix. Wir haben auch schon oft gedacht er hat Schmerzen, aber der Tierarzt hat ihn untersucht und das verneint. So einmal am Tag ist er auch ganz wild darauf raus zu kommen und führt sich auf wie ein Jungspund. 

Das spricht aber doch für Schmerzen, wie hat der Tierarzt denn "keine Schmerzen" diagnostiziert? Habt ihr mal Schmerzmittel versuchsweise getestet? Hat er Freilauf? Wenn am Halsband geführt- ist z.B. mit der HWS alles in Ordnung?

Ansonsten würde ich auch vorschlagen, die Spaziergänge möglichst interessant zu gestalten, auch mal Artgenossen zu treffen und ähnliches, einfach abwechslungsreicher gestalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Ist es vielleicht temperaturabhängig? War es ihm vielleicht einfach zu warm?

 

Ist mal etwas passiert? Erschrocken über etwas oder Streit mit einrm Hund gehabt, dass er sich zum dieser Zeit nicht raus traut?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bianca1608   
vor 19 Stunden schrieb Shary:

Was macht ihr denn draussen so mit ihm? Gestaltet ihr Spaziergänge spannend und für ihn interessant genug? Viele Hunde langweilen sich einfach, wenn sie einfach nur laufen sollen, vor allem, wenn es täglich die gleichen Wege sind. Meine alte Hündin ist da zum Beispiel sehr wählerisch, zwei mal hintereinander den gleichen Weg und an Tag drei kann ich allein gehen... 

Versucht doch mal eine ganz neue Gegend zu erkunden, mit vielen spannenden Gerüchen, neuen Hunden vielleicht und habt draussen einfach gemeinsam Spaß. 

Er ist doch ein junger Hund, mach Quatsch mit ihm, mach dich zum Affen, sei fröhlich, so etwas motiviert unglaublich. 

Also bis vor einem halben Jahr sind wir noch täglich schwimmen gegangen oder in den Wald. Ausserdem hat er jeden Tag Freilauf,  er muss ca 100 m an der Leine gehen und dann kann er frei laufen. Wir haben dann sonst gerne Ball gespielt. Ansonsten begleitet er uns halt mehr.  Habe auch schon gedacht, das es ihm manchmal langweilig ist,  aber weiss dann ausser Ball spielen auch nicht so viel mit ihm anzufangen.  Er lässt sich zurück rufen und kennt "sitz" und "platz", aber bei alle anderen Sachen scheitern an seiner Sturheit -)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bianca1608   
vor 13 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Das spricht aber doch für Schmerzen, wie hat der Tierarzt denn "keine Schmerzen" diagnostiziert? Habt ihr mal Schmerzmittel versuchsweise getestet? Hat er Freilauf? Wenn am Halsband geführt- ist z.B. mit der HWS alles in Ordnung?

Ansonsten würde ich auch vorschlagen, die Spaziergänge möglichst interessant zu gestalten, auch mal Artgenossen zu treffen und ähnliches, einfach abwechslungsreicher gestalten.

Der Tierarzt hat ihn allgemein untersucht und die Gelenke abgetastet. Schmerzmittel haben wir noch nicht ausprobiert.  Das wäre vielleicht eine Massnahme um Schmerzen auszuschließen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bianca1608   
vor 7 Stunden schrieb Nebelfrei:

Ist es vielleicht temperaturabhängig? War es ihm vielleicht einfach zu warm?

 

Ist mal etwas passiert? Erschrocken über etwas oder Streit mit einrm Hund gehabt, dass er sich zum dieser Zeit nicht raus traut?

 

 

Also am Wetter liegt es wohl nicht,  da das jetzt seit Monaten bei jedem Wetter so ist und schlimmer wird. Es ist auch nichts vorgefallen,  die Hunde die wir treffen sind seine Freunde. 

Aber jetzt fällt mir ein das er viel unsicherer draußen geworden ist seit er vor einem Jahr kastriert worden ist. Seitdem erschrickt er ab und zu mal bei lauten Geräuschen... und im Dunkeln mag er gar nicht gerne raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   
vor 2 Minuten schrieb Bianca1608:

Aber jetzt fällt mir ein das er viel unsicherer draußen geworden ist seit er vor einem Jahr kastriert worden ist. Seitdem erschrickt er ab und zu mal bei lauten Geräuschen... und im Dunkeln mag er gar nicht gerne raus.

 

Stimmt alles mit dem Gehör, vielleicht eine Entzündung?

Gibt es vielleicht Frequenzen, die er gut hört umd dann erschrickt, weil er etwas nicht kommen hören hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×