Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
kareki

Rechte eurer Hunde

Empfohlene Beiträge

kareki   

Mich interessiert welche Rechte eure Hunde haben.

Neben Futter, Wasser, Bewegung und all das, was selbstverständlich sein sollte. Gerne könnt ihr das aber auch näher beschreiben.

 

Es wäre toll, wenn man sich von den Rechten für die Hunde der anderen nicht indirekt angegriffen fühlt, nur weil man dies selbst nicht gestatten will oder kann.

Es sollte hier auch nicht thematisiert wird, was man gemacht hat, um dieses Recht zuzugestehen, nicht, dass es wieder ein Streitthema wird. Allerdings kann gerne diskutiert werden, warum einem das wichtig ist.

Es ist klar, dass man nicht immer jedes Recht gewähren kann. ;)

 

 

Ich bin schon gespannt, worauf ihr wertlegt.

 

Ich mache den Anfang, damit man versteht, was ich meine.

 

 

 

Yoma und Akuma haben das Recht auf

 

*eine eigene Meinung, die sie äußern dürfen

*Individualdistanz (sowohl, was Menschen betrifft als auch Hunde)

*Tutnixe zu vertreiben 

*mindestens eine warme, frische Mahlzeit pro Tag

*keinen Hungertag (außer Krankheit) zu haben!

*Einzelrunden

*zu schnuppern wo und so lange sie wollen (auch wenn man dann Zickzack laufen muss oder minutenlang warten soll)

*zu betteln

*zu liegen, wo sie wollen

*Menschen zu verbellen

*"nackig" frei zu laufen (tatsächlich finde ich das wichtig, dass die beiden mal ohne Geschirr laufen)

*sich in Mist zu wälzen

*zu "klauen"

usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tyrshand   

Neben den Grundbedürfnissen darf mein Hund:

 

Betteln

Auf der Couch und im Bett schlafen/liegen

Auf den Couch- und Esstisch springen

Hunde, die zu nah kommen anknurren und verbellen und zur Not vertreiben

Sich in Sachen wälzen

Lob und Leckerlie von mir einfordern

Mich anspringen

Von Kreuz nach Quer an der Leine laufen, also total "unzivilisiert"

 

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fricco   
vor 24 Minuten schrieb kareki:

*"nackig" frei zu laufen (tatsächlich finde ich das wichtig, dass die beiden mal ohne Geschirr laufen)

 

hmm, das wäre mir zu riskant. Mein Lümmelchen kommt zwar, wenn ich ihn rufe - aber nicht unbedingt sofort. Manchmal kommen Autos auf den Feldwegen - falls darin Hunde sind, hat er manchmal Lust, die zu verbellen. Ist mir sicherer, wenn ich ihn dann am Geschirr halten kan.

 

vor 25 Minuten schrieb kareki:

sich in Mist zu wälzen

 

Na, das muss ja nicht unbedingt sein - er hasst Duschen.

 

Was meiner außerdem darf:

* den Tisch auf Fressbares kontrollieren, wenn ich fertig bin und den Raum verlassen hate^^

* die Gassigehzeit selbst bestimmen

* das Fenster zur Straße beobachten und ggf. Feinde zu verbellen

* nervtötende klingelstreichende Kinder an selbigem Fenster verbellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

Meine haben das Rewcht dass alle ihre Grundbedürfnisse erfüllt werden und ich mir darüber hinaus Mühe gebe dass es ihnen so gut wie möglich geht. D.h. im Durchschnitt hochwertiges Futter, Immer Wasser, eine saubere Wohnmöglichkeit, die Möglichkeiten einer guten medizinischen Versorgung, seelisches Wohl (genug Kontakt zu Sozialpartnern, möglichst stressfreies Leben, genug Auslauf..), sie haben ein Recht darauf dass ich versuche meinen "Job" möglichst gut zu machen in dem ich mich ständig Fortbilde, ich versuche ihre Sprache zu verstehen...

 

Außerdem dürfen sie ins Bett und aufs Sofa, dürfen sich ihr Futter weitgehend aussuchen, ich wechsel wenn es ihnen nicht schmeckt, dürfen ihr Befinden äußern, dürfen Betteln, dürfen mich anspringen, 

 

Was sie nicht "dürfen" bzw. was ich zu verhindern versuche:wälzen in Dingen. Finde ich ekelig da meine Hunde wie gesagt im Bett schlafen und jedes mal waschen habe ich keine Lust, ich möchte dass sie möglichst wenig bellen, auch keine Menschen grundlos anbellen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stimpy   
(bearbeitet)

Meine Hunde und ich haben vor allem mal "Spaß" als Grundrecht gepachtet. Ansonsten, ja, gutes Futter, ausreichend Futter. Freilauf, Spiel und Spaß, und noch n Ticken mehr, mit Frauchens Mantrailing Tick. Der Alte geht halt immer verloren. Und dann muss man den finden :1_grinning:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Viel von dem was deine beiden Jungs als Recht haben, gilt hier auch. 

 

*eine eigene Meinung, die sie äußern dürfen

*Individualdistanz (sowohl, was Menschen betrifft als auch Hunde)

*Tutnixe zu vertreiben - und wo es geht "nichttutnixe" auch ;)

*Reste vom Mittagessen zu bekommen, entweder direkt nach dem Essen oder dann im Futter

*keinen Hungertag (außer Krankheit) zu haben

*Einzelrunden, wobei ich glaube dass scully sehr gerne mit Higgins gemeinsam geht, für sie das also nicht unbedingt ein anerkanntes Recht ist. Das ist mehr für meini persönliches Seelenheil :)

*so oft es geht zu schnuppern wo und so lange sie wollen, 

*zu betteln mit Blicken ("hand/kopfauflegen" finde ich übergriffig, das kollidiert mit meinem Recht auf Individualdistanz beim Essen ;) )

*zu liegen, wo sie wollen

*im Haus ohne Halsband oder Geschirr zu laufen

*kein Geklimper am Halsband /Geschirr zu haben

*Nacht-Keks, Frühstücks-Happen (Leberwurstbrötchen-Stück), Abendsnack (Leberwurst-Brot-Stück)

*Runtergefallenes vom Kochen - sofern ich es nicht noch brauche - zu essen (bei Madame ist es eher Begutachten, sie ist noch skeptisch was Gemüse angeht ;) )

*Körperkontakt

*Spiele nach dem Fressen (Higgins vor allem)

*Kommentare beim Autofahren gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern - wobei ich es doch lieber hätte wenn es sich in Grenzen hält

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   

❤️

 

 

(Hier gibt's eine Regel, die niemals gelockert wird: Leine an der Straße. Immer. Auch um 3 Uhr nachts - alle anderen Regeln, sind wahrlich wenige, werden der Situation angepasst)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)

mein Hund darf auch

-Betteln bzw. Mitessen (weshalb gar nicht soviel Notwendigkeit zum Betteln besteht)

- Schnüffeln

- Weg vorschlagen

-  mir Sachen abjagen/"klauen" (ungefährliche Sachen) und Familienmitglieder anspringen

- sich ihr Essen aussuchen (sie bekommt relativ abwechslungsreich und ich glaube, da besteht sie auch darauf, warm kriegt sie aber selten) vorwiegend bio

- Hunde spontan treffen oder lieber nicht treffen/Individualdistanz halten

- Melden /Bewachen/Verbellen/für Ungefährlich befinden  (in Kooperation, d.h. ich befinde auch selber für ungefährlich am besten im Vorneherein und helfe ihr dabei, sich zu vergewissern- Dauerbellen lasse ich nicht zu bzw. erübrigt sich dadurch)

- sagen, was oder wen sie nicht mag, Knurren sowieso

- Katzen im 50 m Radius Vertreiben

- im Haus überallhin

-sich bedingt wälzen (sie ist da aber selber wählerisch, Menschenkot würde sie lieber fressen wollen, das darf sie nicht)

- Küsse verteilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Ein harmonischen Zuhause mit Hunden und Menschen, die sich verstehen. 

Ich versuche ihnen dieses Recht so gut es geht zu ermöglichen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NannyPlum   

Vieles von den Dingen, die ihr beschrieben habt, gilt für Leni auch, insbesondere was Essen (Teilen und Selbstbedienung ;)) und Schlafen (Sofa, Bett, Schoß) angeht. In anderen Bereichen muss sie sich schon sehr nach uns richten, geht eben nicht anders. Ganz wichtig und sehr vehement eingefordert (falls ich es mal vergesse) ist ihre abendliche Spielstunde. Gegen halb sechs holt sich ihr Lieblingsspielzeug und verfolgt mich damit und legt es mir auf den Schoß. Andere würden es aufdringlich nennen, ich sehe es aber als ihr gutes Recht an, ihren Anteil an meiner Zeit einzufordern und spiele dann gerne mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×