Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Prea

Nachts unrein

Empfohlene Beiträge

Prea   

Hallo ihr lieben, 

 

ich weiss es ist ein Thema das schon gefühlt 100 mal besprochen worden ist aber ich brauche trotzdem mal eure Einschätzung.

Wie ihr ja vielleicht wisst, haben wir einen Welpen der heute 13 Wochen alt ist. Wir kommen sehr gut zurecht, und sind seid einer Woche soweit das ich wieder oben schlafen kann. Von Freitag bis Dienstag war das kein Problem. Er hat sich gemeldet, ich bin runter, Hund raus und dann haben alle wieder weiter geschlafen. 

So, nun war ich ab Mittwoch wieder arbeiten ( mein Freund hatte ab Mittwoch Urlaub und hat meinen Part übernommen ) ich hab ihn wach gemacht wenn der kleine sich meldete. Er ist runter, Hund raus, alle wieder ins Bett. 

Das funktinierte eine Nacht. Seid Mittwoch Nacht, meldet er sich zwar aber hat jedesmal in sein Zimmer gemacht ( pipi) 

 

Ich weiß es sind Welpen, er ist jung und das ist normal. Meine Frage, gehe ich wieder Schritte zurück? Schlafe ich wieder unten? Womit putzt ihr? Ich habe Essigreiniger benutzt aber es bleibt die gleiche Stelle? 

Wir haben außer das ich arbeiten bin nichts verändert. 

 

Vielen Dank schon mal für die Antworten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Also erstmal ist das mit 13 Wochen normal. Wenn er tagsüber stubenrein ist, seid ihr ja schon echt weit für das Alter.

 

Ich kann Biodor Animal empfehlen. Das entfernt auch für Tiernasen den Geruch. Das kann man online bestellen.  

 

Eine Frage: Warum muss er unten in seinem eigenen Zimmer schlafen? Dogge im Bett - verstehe ich, ist etwas groß. Aber daneben? Oder bei offener Schlafzimmertür oben im Flur? So ein Würmchen schläft nicht gern allein. Und dann könnte er sich viel einfacher melden. Vielleicht kriegt ihr es zu spät mit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   

Ok nach dem Mittel werde ich mal schauen. 

Wir haben nach oben eine sehr steile Treppe und auch wenn es jetzt vielleicht noch gehen würde ihn da hoch zu tragen, wird es in ein paar Wochen nicht mehr gehen und laufen soll er sie nicht. Zu gefährlich und eh ungesund. Daher muss er leider oben schlafen. Im Flur hätten wir null Probleme mit, im Gegenteil aber es geht einfach wegen der Treppe nicht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Dann vielleicht ein Babyphone? Oder noch was länger unten schlafen? Oder den Wecker stellen und auf jeden Fall nochmal rausgehen, auch ohne dass er sich meldet? Vielleicht merkt er es selbst sehr spät. 

Ich kann mir nicht vorstellen, den Hund nachts nicht bei mir zu haben. Aber man muss natürlich an die Gesundheit denken. So ne Treppe ist was blödes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   

Babyfon hatte ich, auch kein billiges aber es hat sich zu spät eingeschaltet. Hab ihn schon längst gehört und das Ding war immer noch nicht an. Ich höre ihn wirklich gut, bin durch meinen Job sehr auf Geräusche beim schlafen geprägt. Gestern bin ich bei dem leisteten Geräusch runter und es war zu spät sogar noch richtig warm. 

 

Wecker stellen ist eine gute Idee. Das versuche ich mal. Frage mich einfach nur wie er es schon mal 7 Stunden ohne geschafft hat und ja auch tagsüber oft mehr als 4 Stunden pennt oder wir uns drinnen beschäftigen ohne das er muss. 

Gesterb waren wir um 23 das letzte mal draußen und um 1:43 war es dann schon passiert. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Dass er hinpinkelt, muss ja nicht unbedingt mit einem dringenden Bedürfnis zu tun haben. Es muss auch nicht zwingend Stress sein, dem er plötzlich ausgesetzt wäre, wie man es sich im Normalfall vorstellt.

Der Welpe ist ja in einer stetigen Entwicklung, es gibt Phasen, da machen sie Rückschritte, träumen plötzlich mehr, finden plötzlich Dinge beängstigend, welche sie vorher gar nicht bemerkt haben, etc.etc..

Vielleicht wacht er auch mehr auf und du fehlst plötzlich, was ihm vorher nicht so aufgefallen ist.

Vielleicht ist er in einer Wachstumsphase und ihm tun die Knochen weh (große Hunde wachsen ja nachts schubweise, da schmerzen oft die Bänder und Sehnen, weil sie nicht so schnell mitwachsen). Wenn er aus diesem Grunde aufwacht und keiner dies auffängt - die Irritation - pinkelt er halt.

 

Keine Ahnung - so viele Möglichkeiten.

 

Wenn du die Nerven hast, ihn alleine in der Nacht unten zu lassen, probier doch weiter, wenn es mal geklappt hat. Ich kenne so viele Hunde, die nicht im Schlafzimmer liegen, da hab ich auch nicht den Eindruck, sie wären geschädigt. Die Gewöhnungsphase und damit auch die Phase der Unsauberkeit ist dann länger. Immer mal unten und dann wieder nicht unten zu schlafen, ist evtl. auch ungünstig.

Hätte ich selbst den Eindruck, mein Hund fühlt sich plötzlich nicht mehr wohl allein in dem Alter (vielleicht gibt es noch andere Anzeichen), würde ich schon wieder unten schlafen. Aber wo unterscheidet man zwischen "es wäre ihm lieber" und "er braucht es unbedingt" ........schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   
(bearbeitet)

Ja es ist wirklich schwer. Mir ist bewusst das es Rückschläge gibt und trotzdem will man ja auch das diese schnell wieder vorbei gehen und zumindest der alte Zustand wenn nicht sogar Fortschritte zu erkennen sind. 

Ich bin mir ziemlich sicher das es nicht  "am halten / anhalten " liegt. Er beweist ja das er es über Tag schafft. Wenn ich immer mal lausche, dann ist es auch nicht so das er sehr unruhig ist. 

Wir versuchen es die nächste Nacht mal mit dem Wecker und wenn das nicht klappt dann werde ich nochmal ein paar Nächte unten schlafen. Nur er muss sich auch bald mal dran gewöhnen.

Wir haben nicht unbegrenzt frei 

ich war/ bin jetzt 7 Wochen zu Hause. Aber ab Ende Oktober muss ich auch mal wieder arbeiten gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Mein  Vorzeigeriesenschnauzer brauchte ein Jahr zum 100% trocken werden. 

TA. .alles gecheckt,keiner der anderen brauchte solange, aber das war eben so. 

Ich wollte einen Welpen im Wissen das manches echt dauern kann. 

Ärger dich nicht, wenn man Sicherheit für manche Dinge braucht muss man sich für einen "Erwachsenen "entscheiden. 

Welpen /Junghunde benötigen humorvolle,gelassene Besitzer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loko12   
(bearbeitet)

Hast du beim TA überprüfen lassen, ob eine Blasenentzündung vorliegt?

Mein Hund hat sehr oft Blasenentzündungen und das einzige Symptom ist das er Nachts reinpieselt.

Tagsüber ist alles gut.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   
(bearbeitet)

Was für ein Untergrund ist das, auf den er pinkelt? Versuch mal das Biodor Animal. Das wirkt nicht abschreckend, das zersetzt und entfernt den Urin nur vollständig. Riecht auch recht neutral.

Blöde Frage.... säuft er vielleicht abends oder nachts sein Wasser leer? Natürlich sollte Wasser immer zugänglich sein. Aber drei Liter müssen es vielleicht auch nicht sein. Die anderen genannten Gründe finde ich aber auch wahrscheinlich.

Die gute Nachricht ist: Irgendwann ist er soweit. :D Die zeit wird es spätestens lösen. Blasenentzündung ist ausgeschlossen? (fällt mir gerade ein)

 

Edit: Loko12 war schneller. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×