Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Ralf82

Hund aus dem Ausland

Empfohlene Beiträge

Nadja1   

Was soll das denn ?

Es ist der gleiche Hund wie in Japan, nur zufällig um die Ecke,

dann auch noch VDH.

Sag mir einen vernünftigen Grund, warum ich vielleicht 1000'de Euros,

Mühen und Aufwand extra ausgeben soll, wenn mein Traumhund um

die Ecke steht ?

Der einzige Grund wäre die Auswahl in den Ländern und da habe ich

hilsweise den Link der FCI gegeben. Beides steht der TE frei.

Sowohl der  'Akita um die Ecke' als auch der Link zu 'weltweit'.

Wo ist das Problem ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Ich hab da jetzt nichts Negatives rausgelesen. Und der Fall ist nicht wie bei dir, Mrs. Midnight.

 

Wenn man einen ganz bestimmten Hund einer Rasse mit besonderer Farbe o.ä. will, den man hier nicht kriegt, lohnt sich das meines Erachtens vielleicht. Wenn man nichtmal weiß, welche der beiden Rassen, die echt unterschiedlich sind, man will und keine konkreten Ansprüche bzgl der Farben oder so hat, sehe ich das ganze Unterfangen als ziemlich übertrieben vom Aufwand her an. 

Wenn man das trotzdem unbedingt will... ok. Mir egal. Ist ja nicht mein Geld. :D 

Aber die Hinweise gingen eher in die Richtung, dass man bei den Erwartungen Geld und Zeit und Nerven sparen könnte mit einem Welpen aus Deutschland. Nicht, dass man nicht im Ausland kaufen sollte. Um Tierschutzhunde ging es gar nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   

Ich lese in jedem "warum kanns denn keiner aus dem Inland sein ?" "Die Tierheim hier sind doch voll "da guck mal die Rasse gibt es doch auch hier" "warum muss es denn einer aus dem Ausland sein" Sachen nur noch negatives raus. Aber vielleicht bin ich da mittlerweile etwas empfindlich :35_thinking: gebe ich zu.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerOlleHansen   
vor 5 Minuten schrieb Mrs.Midnight:

Aber vielleicht bin ich da mittlerweile etwas empfindlich

 

Ja, das glaube ich auch.  ;)

 

Ich finde es legitim, wenn 1x die Frage kommt, ob es denn nicht ein Hund aus dem Tierheim sein darf. Wenn nein - dann eben nein.

Vielleicht bekommt man dann aber eine Antwort, warum es gerade so ein "besonderer Hund" und kein anderer sein soll. Umso besser.

 

Ich möchte niemanden zu einer Rechtfertigung nötigen - es steht eher dahinter: "Hast du dir das auch wirklich gut überlegt? Ja? Dann ist ja gut."

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   

Naja die Frage danach ob es nicht doch ein Hund aus dem Tierheim sein kann, wenn jemand einen speziellen rassehund (am besten noch nen welpen) sucht finde ich allgemein (nicht speziell auf den Kauf aus dem Ausland bezogen) fast schon frech. 

 

Ich Frage ja auch niemanden der sich einen Mix oder sonst was (gibt ja auch da rassehund und manchmal ja auch welpen) aus dem Tierheim/Tierschutz holen will, ob er nicht doch lieber einen schönen rassehunde welpen vom klasse Züchter holen will, dessen Eltern und ahnen gesundheitlich untersucht sind und der super sozialisiert wird und wesensfest ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerOlleHansen   
vor 3 Minuten schrieb Mrs.Midnight:

Ich Frage ja auch niemanden der sich einen Mix oder sonst was (gibt ja auch da rassehund und manchmal ja auch welpen) aus dem Tierheim/Tierschutz holen will, ob er nicht doch lieber einen schönen rassehunde welpen vom klasse Züchter holen will, dessen Eltern und ahnen gesundheitlich untersucht sind und der super sozialisiert wird und wesensfest ist. 

 

Die Frage halte ich aber für ebenso berechtigt. Denn in der Regel bekommt man aus dem Tierheim eine "Wundertüte":

 

Entweder man wundert sich nur noch oder man bekommt einen wundervollen Hund. :D

 

Ich habe schon einige Leute gehört, die sagten, dass sie aus Tierschutzgründen eigentlich gern einen Hund adoptieren würden, aber sie trauen sich das nicht zu, falls es doch schwierig wird.

 

Wie man sich auch entscheidet: Hauptsache, man hat es sich wirklich gut überlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Interessanterweise habe ich noch nie einen Menschen mit Tierschutzhund erlebt, der auf diese Frage nicht bereitwillig geantwortet hätte. Menschen, die aus guten Gründen Rassehunde kaufen, wissen auch warum und erzählen das gern. Das ist meine Erfahrung. 

Aber gut, das ist hier gar nicht das Thema. 

Wollte ich eine bestimmte Rasse, würde ich immer erstmal bei den jeweiligen Nothilfen gucken. Selbst wenn da kein Hund für einen bei ist, kann man da quasi die üblichen Baustellen zwischen den Zeilen lesen. Das finde ich recht praktisch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   
(bearbeitet)

doppelt sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Ich finde auch, daß -wenn es nicht ganz bestimmte Kriterien sind, die nur im Ausland "erhältlich" wären- allein die Tollwutimpfung in so frühem Alter dagegen spricht. Auch finde ich ein jüngeres Alter zur Welpensozialisation besser. Ich hätte deshalb außer vielleicht "besonders langlebige Ahnen" keinen Grund im Ausland zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   
vor 10 Stunden schrieb DerOlleHansen:

Wie man sich auch entscheidet: Hauptsache, man hat es sich wirklich gut überlegt.

Aufjedenfall , das ist in der Tat das wichtigste :91_thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×