Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
lullu

Bräuchte dringend Rat

Empfohlene Beiträge

gatil   
vor 5 Stunden schrieb marcolino:

 

An wen ist das gerichtet?

Ich frage nach, weil: Es gibt ja auch andere Möglichkeiten, die allergieauslösend sind. Umfeldbedingungen, wie z. B. Lösemittel, die in einer benachbarten Werkstatt genutzt werden; Feuchtschäden/Schimmelbefall in den Wohnräumen, hohe Feinstaubbelastungen... etc.

 

@lullu

 

Genau das meinte ich.

 

Ausserdem- was @marcolino schreibt zu evtl. Stress und zu viel Aktion für so einen jungen Hund incl. kurzfristigem Einquartieren woanders und genauso zu der Dauer der bisherigen Ausschlussdiäten- dem kann ich nur zustimmen.

Viel zu junger Hund für so viele kurzfristigen Massnahmen, Umorientierungen etc., von deinem persönlichen Stress, der sich überträgt, ganz zu schweigen - auf mich wirkt das nicht nur etwas hektisch.

 

Vielleicht reagiert dieser Hund darauf mit diesen Beschwerden, wo andere die Wohnung zerlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Der Stress macht es bestimmt nicht besser. Wenn er unter Reis/Banane keinen Durchfall kriegt -auch unter vermehrter Stressbelastung- dann ist er zumindest nicht der alleinige Auslöser.

Wenn man neue Nahrungsmittel sehr langsam einschleicht (sukzessive mehr zumischen) fällt es dem Organismus leichter sich daran zu gewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcolino   

Das sind ja jetzt Alles nur Möglichkeiten ...

 

@lullu Vielleicht machst du für dich mal eine Zusammenstellung der Aspekte, die zutreffen könnten - dann ist die Lösungsfindung vielleicht leichter, weil du besser erkennst, wo es sinnvoll ist anzusetzen :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lullu   
Am 5.10.2017 um 08:45 schrieb gatil:

Ein bisschen OT:

 

mich wundert, dass ihr alle so unglaubliche Allergiker seid, dein Sohn, du. Jetzt der Hund.

 

 

Was kann denn da ursächlich dahinter stecken- ich finds nicht normal.

 

Bitte keine Wurmkuren geben. Verschlimmert alles.

Ja nur waren ich und mein sohn schon vorher Allergiker das liegt bei uns in der Familie..keine Ahnung warum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lullu   
Am 5.10.2017 um 09:58 schrieb marcolino:

 

An wen ist das gerichtet?

Ich frage nach, weil: Es gibt ja auch andere Möglichkeiten, die allergieauslösend sind. Umfeldbedingungen, wie z. B. Lösemittel, die in einer benachbarten Werkstatt genutzt werden; Feuchtschäden/Schimmelbefall in den Wohnräumen, hohe Feinstaubbelastungen... etc.

 

@lullu Es ist absolut nicht ungewöhnlich, dass während eines akuten Allergieschubes auch auf Inhaltsstoffe/Lebensmittel reagiert wird, die normalerweise KEINE Reaktion/Allergiesymptome erzeugen würden. Von daher ist jetzt erst mal eine ausreichend lange Ausschlussdiät notwendig, damit der Körper zur Ruhe kommen kann. Erst dann kann Schritt für Schritt herausgefunden werden, was dein Hund sonst noch alles verträgt - oder eben nicht verträgt.

 

Dein Hund ist 5 Monate alt - und verzeih mir, wenn ich das jetzt so direkt sage, aber - in dem kurzen Zeitraum, den du ihn jetzt erst hast, KANNST du keine ausreichend lange Ausschlussdiät gemacht haben ... und damit auch deinem Welpen bzw. seinem Körper nicht einen genügend langen Zeitraum gegeben haben, um sich überhaupt grundsätzlich nicht in einer akuten Allergiephase zu befinden.

 

Was mir noch aufgefallen ist: Deiner Beschreibung nach sehe ich die Möglichkeit von zu viel Stress für deinen Welpen. Er scheint nicht nur sehr viel Umweltreizen ausgesetzt zu sein (überall hin mitnehmen, und es scheint ja eher turbulent bei dir zuzugehen, im Sinne von: Viel unterwegs), sondern auch die psychische Belastung (deine Sorge um deinen Vater und die damit verbundenen Aktivitäten = Stress für dich, der sich auch auf den Welpen überträgt; aber auch die notwendige Betreuung durch Andere) ist ein Stressfaktor für deinen Welpen.

 

Ich denke, bei dir kommen wirklich mehrere Faktoren zusammen, deren Auswirkungen mögliche gesundheitliche Veranlagungen deines Hundes verstärken ... :(

 

Das tut mir wirklich sehr leid für dich, aber auch für den Welpen.

 

An deiner Stelle würde ich ganz gezielt überlegen, wie du Ruhe in dieses Chaos reinbringen kannst. Idealerweise ein einzelner Mensch, der parallel zu dir auch einen Bezug zu dem Welpen aufbaut und bei dessen Betreuung mit dir an einem Strang zieht ...

 

Eine Möglichkeit könnte hier der Züchter sein, woher der Hund stammt. Ein guter Freund/eine gute Freundin könnte das aber auch übernehmen.

 

 

Stimmt in der Zeit kann keine Ausschlussdiät eingehalten werden,denn ich sollte ja schon ca 6 Wochen lang bei einer Quelle bleiben.Genau das ist dann aber schwierig wenn er akut reagiert.Dann muss ich die Nahrungsmittel sofort weglassen.Wie gesagt bei manchen Sachen reagiert er sehr schnell bei anderen dauerts noch eine Weile.Ist für mich nicht leicht was gutes zum Füttern zu finden.Aber da seine Ernährung so überschaulich ist kann ich dann schneller Ausschließen.

ich bin mir ganz sicher das mein eigener Stress ein Faktor ist der die ganze Situation schlimmer macht aber nicht der auslösende Grund.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lullu   

Ich war heute wieder mit dem Wurm beim Arzt.Seit 2 Tagen frisst er Lachs mit Reis und gestern Abend hat er wieder den üblichen Juckreiz mit Ausschlag.Breiiger Kot und Ohrenentzündung...

Ich habe nun auch die normale Blutuntersuchungsergebnisse - alles super bis auf die Entzündungswerte was ja kein Wunder ist , auch keine Parasiten und Sonstiges weder im Kot noch im Ausstrich.

Ich habe mittlerweile auch mit dem Züchter gesprochen.Die ganze Situation erklärt und auch gesagt das ich mich überfordert fühle.Wir haben viel geredet und ich bin zum Entschluss gekommen ihn wieder zurück zu geben.

Allerdings fühle ich mich jetzt nicht mehr so schlecht weil ich weis ja das er es gut haben wird und es ist besser für ihn weil einfach rund um die Uhr jemand da ist und sich intensiv um ihn kümmern kann.

@marcolino  Die Erklärung für den Stress ist leider zu einfach .Denn er hatte diese Symptome ja von Anfang an.Das mit meinem Vater war ja erst später.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fricco   

Interessant wäre, ob er dann immer noch so viele allergische Reaktionen zeigt.

 

Haben ALLE, die bei dir wohnen Allergien? Wenn ja, könnte man an Umweltgifte denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lullu   

Nochmal Danke für jede Antwort.Ich habe einfach einen Denkanstoß gebraucht. Ich bin mir sicher dass ich richtig Entschieden habe und dem Kleinen wird es gut gehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lullu   
vor 1 Minute schrieb Fricco:

Interessant wäre, ob er dann immer noch so viele allergische Reaktionen zeigt.

 

Haben ALLE, die bei dir wohnen Allergien? Wenn ja, könnte man an Umweltgifte denken.

:7_sweat_smile: also ich weiß das es vielleicht unüblich oder lustig ist das zufälligerweise der ganze Haushalt an Allergie leidet.

ok ,ich erkläre mich kurz dazu : Ich habe seit ich 10 bin Autoimmunkrankheiten u.a. Rheuma Hashimoto A Gastritis..bla bla dazu auch Glutenunverträglichkeit und eine richtige Getreideallergie und gegen Gräser.Das ist nicht unüblich bei Autimmunpatienten.Damals habe ich noch nicht gewusst ob ich irgendwann mal einen Hund haben werde und dazwischen habe ich auch viele Wohnorte gewechselt.Von daher kann das alles ausgeschlossen werden...und ich bin mittlerweile 34 :11_blush: Mein Sohn ist durch mich vorbelastet und er hat auch mit Autoimmunkrankheiten und schlimmen Allergien zu kämpfen. Zwei Schwestern von mir haben die ähnliche Konstellation.

Also es ist auszuschließen das wir alle wegen einer Sache die Allergien haben.

Warum ich dann ausgerechnet einen  Allergiker Hund bekommen habe weiß ich selber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lullu   

Ich verabschiede mich aus diesem Forum nochmals Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×