Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
miracla

Frontline-Gift für alte Hunde?

Empfohlene Beiträge

UliH.   

Wir haben hier kein Zeckenproblem, die kann man absammeln, aber meine Hunde bringen regelmässig Flöhe mit nach Hause, da sie im Garten buddeln und mit Erfolg Wühlmäuse jagen, die meist voller Flöhe sind.

Liebe Grüsse

Luise

Hallo Luise,

mein Rüde leidet unter einen hochgratigen Flohbissallergie. Da wir auf dem Land leben ist es nie auszuschließen, dass ihm einer über den Pelz läuft.

Gegen Flöhe wurde uns Capstar vom Tierarzt gegeben.

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?TAK/05000000/00055168.01?inhalt_c.htm

Das gibt man nur, wenn der Hund tatsächlich einen Floh hat und nicht vorbeugend.

LG

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svenjahund   

Hi. Traurige Geschichte, tut mir sehr leid um Deinen Hund :-(.

Ich glaube Hunde vertragen "Chemische Keule" unterschiedlich gut oder schlecht, das kann man vorher nicht raussehen, genau wie wir Menschen auch auf bestimmte Wirkstoffe unterschiedlich reagieren.

Ich selbst gebe meinem Hund (12) auch kein Frontline, weil ich sooo viele verschiedene Meinungen darüber gehört habe. Ich nehme als Alternative "Verminex" von Petvital. Das wurde mir im Fachhandel mal gegen Flöhe empfohlen, soll aber gegen alle "Lästlinge" also auch Zecken wirken. Im Moment geht es mit den Zecken. Ramses hat meistens so ca. 5, wenn wir im Wald waren. Ich suche ihn immer ab und versuche Zeckengebiete zu meiden.

Außerdem, so wie ich das mit Frontline immer verstehe, hält es die Zecken ja nicht wirklich ab, oder? Es verhindert nur, dass sie weiterleben und sich festsaugen können? Korrigiert mich, wenn das falsch ist.

Mir geht es nämlich auch darum, dass die Viecher nicht ewig an ihm sind oder tot/ lebendig bei uns im Haus rumliegen. Daher bürste ich ihn schon im Hausflur kurz ab und sammel die Zecken ein und abends such ich ihn nochmal ab (beim schmusen oder spielen).

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olga & Percy   

das Scalibor halsband ist das giftigste..

frontline dagegen nicht so stark aber auch...

ich denke mal für jung oder alt is das das gleiche oder?

lg olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich kann das leider nicht mit Link einstellen und schaut mal hier im Forum

gibt es schon das Thema Frontline und auch über Gift.

Ich benutzte ein selbstgemischtes Öl bin mir sicher bekomme gleich wieder

Schelte,aber es hilft.

100ml Olivenöl oder sonstiges Öl

10 Tropfen Teebaumöl

1o Tropfen Lavendelöl

10 Tropfen Geraniumöl

10 Tropfen Rosmarinöl

und da es ehe gleich Schelte gibt meine Hunde bekommen Knoblauch und

Brennessel!!!!

Auch Zedanspray ist gut!!! LG Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svenjahund   

Hi.

Also, im "Verminex", was ich nehme ist im Prinzip auch nicht viel anderes drin als die Ölmischung, die oben von Findusine beschrieben wird.

Ob Teebaumöl drin ist, weiss ich nicht, muss mal zu Hause genau drauf gucken....es stickt jedenfalls nach sämtlichen Ölen dieser Welt ;-).

Ich weiss, dass es hier schon Diskussionen über Teebaumöl gab, das es giftig ist etc., aber ich denke 10 Tröpfchen vermischt mit Olivenöl, wenn es der Hund nicht gerade ableckt sind bestimmt nicht hochgiftig, oder?

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Hatte in 15 Jahren noch keine Vergiftung weder bei meinen Hunden noch

Pflegehunden.Ablecken eher weniger schmeckt igitt durch Rosmarin und

Co.

LG Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina67   
das Scalibor halsband ist das giftigste..

frontline dagegen nicht so stark aber auch...

lg olga

Hast Du Fakten zu dieser Aussage ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BABA   

Ich schwöre auf das Scaliobor, selbst mein Oldie trug es noch bis zum letzten Jahr, da war er 14, ohne Nebenwirkungen! Jetzt nehme ich es nur noch bei Apaly, Bogi hat sehr wenige Zecken , bei ihm nehme ich "Melaflon"

Mit Frontline habe ich keine Erfahrungen, aber mit Expot, einmal und nie wieder. Die Pulihündin von Freunden verlor dadurch im Brustbereich eine Zeitlang ihre Zotten, es war nicht hormonell bedingt!! Jetzt bekam sie an dieser Stelle, wo das Expot hingeträufelt wurde, einen Tumor: Krebs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
minimi   

Hi,

habe auch einen Bekannten, dessen Hund (Yorki) nach Benutzung von Frontline leider verstorben ist. Dieser war auch schon über 10 Jahre alt.

Tut mir wirklich sehr leid für deinen Hund. Bei meinem Chester haben wir Frontline auch über Jahre hinweg benutzt. Nun mit 10 Jahren hat er einen Nierentumor bekommen und ist leider nicht mehr zu retten. Manchmal kommt auch mir der Gedanke, ob da ein Zusammenhang ist. Der Tierarzt sprach von einer möglichen Vergiftung als Ursache des Tumors. Leider weiß ich es auch nicht besser und werde es auch nie erfahren...

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Hallo Minimi,

auch der Pudel meiner Bekannten starb an einem Nierentumor

er bekam über Jahre Frontline. LG Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×