Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Catahoulaami

Hat jemand einen Weimaraner?

Empfohlene Beiträge

Pepper-Lee   

Rossberg, auch das kann man so nicht sagen. Ich würde mir niemals einen zur Jagd geeigneten Weimaraner holen. Niemals! Ich werde nie den JS machen und fände es daher einfach nur scheiße mir so einen Hund zu holen. Aber... ich kenne mehrere Weimaraner, die aussortiert wurden, weil sie nicht zur Jagd geeignet sind. Das sind normale Hunde, die mit der normalen Auslastung (Dummyarbeit etc.) vollkommen zufrieden sind. Und nein, die gehen nicht hetzen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carmen   

@ Rossberg: ich kenne zwei Weimaraner die als Familienhunde leben und ausgelastet sind. Beide jagen noch nicht mal bzw. lassen sich vom Wild abrufen. Da kenn ich definitiv extremere Arbeitsrassen.

Lg Carmen & Co.

PS: ...auch wenn ich mir keinen holen würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
toppolino   

Ich habe eine Weimaranerhündin die gestern zwei Jahre alt geworden ist. Coco wird nicht jagdlich geführt.

Sie ist ein richtiges Energiebündel. Man muss viel mit ihr arbeiten und ihr physische und psychische Auslastung bieten. Sie muss immer und überall mit dabei sein. Sie wird zu Hause eingespannt indem sie Sachen holen, wegbringen, tragen etc. muss. Sie braucht immer etwas zu tun.

Die schönsten Tage sind die an denen wir zum Mantrailen gehen, danach ist sie platt und man hört und sieht sie nicht mehr - hält oft bis zum nächsten Tag an. An diesen Tagen braucht sie auch keine andere Arbeit oder lange Spaziergänge.

Ansonsten haben wir den für uns passenden Hund. Sie ist absolut gehorsam - lässt sich immer und überall sofort abrufen. Bleibt in Sichtweite - es könnte ja sein dass wir sonst verschwinden. Sie kann gut ohne Leine geführt werden, an der Leine ist es eher anstrengend da sie zieht wie ein Ochse. Wir können mit ihr problemlos einen ganzen Tag in die Berge gehen. Normale Spaziergänge sind weniger fordernd, nach zwei Stunden laufen schaut sie einen an "was machen wir jetzt?". Coco ist verträglich mit allen Hunden und ich bereue es nicht dass ich mich überreden lassen habe statt einem Rüden eine Hündin zu nehmen.

Generell ist noch zu sagen dass unser Weimaraner sehr anhänglich, verschmust und kinderlieb ist. Körperkontakt wird immer und überall gesucht und schlafen kann man nur zugedeckt. Ach ja, fressen kann man bis man platzt und wenn man alleine ist muss alles verschlossen werden weil der Weimi klaut wie ein Rabe.

VG,

Kristin.

post-6871-1406412812,15_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chincia_1   

Wir versuchen uns gerade wieder uns zusammen zu raufen. Warten wir es ab.

1696600.jpg

1696598.jpg

1696599.jpg

1696601.jpg

1696596.jpg

1696597.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muddi   

Hi, ich habe einen Weimaraner er ist ungfähr ein einhalb Jahre alt und auch ein totaler Powertyp.

Ich komme aus Schleswig Holstein und wann immer es das Wetter zulässt fahre ich mit ihm an die Ostsee wo er sich am Strand stundenlang austoben kann.

Lg. Muddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lastsummer   

Hallöchen :)

Ich selber habe keinen Weimi - wäre auch nicht mein Ding - aber meine Schwester hat seit kurzem einen. Der `kleine´ Sam hat vorher schon als Familienhund gelebt bei leuten mit 2 Kindern, dann kam die Scheidung und Madam meinte den Hund nicht mehr ernähren zu können. Ernähren kann man das eigentlich nicht nennen, der arme Sam war SO abgemagert man konnte aus Entfernung schon seine Wirbelsäule sehen! Naja dann kam Sam wieder zur Züchterin (Mein Schwager erzählte mir das ihre Zuchthunde auch nicht viel anders aussahen :( ) und dann kam er zu meiner Schwester.

Der Hund ( gut 1 Jahr ist er alt) hatte keinerlei Erziehung,nicht leinenführig NICHTS außer Sitz, das kann er. Dem Dicken gehts mittlerweile richtig gut, er hat ordentlich zugenommen, sie gehen auch mit ihm in die Hundeschule bzw nehmen zur Zeit noch Einzelstunden.

Alles in Allem ein schwieriger Hund weil er nicht erzogen wurde, aber das wird schon noch :)

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Romana   
(bearbeitet)

Mir kamen gestern im Wald - und zwar in einer eng getretenen Schnee-Schlucht, wo man schnurstracks aufeinander zu geht - 2 alte Damen, Modell "Hofratswitwe" entgegen, die freilaufend 2 LH-Weimis und 1 DK dabei hatten. Die drei Hunde kamen sofort im wilden Pulk auf meinen Kleinen (der hinter mir im Fuß lief) losgestürmt, worüber ich bei den beengten Platzverhältnissen, wo keiner ausweichen kann (zumindest kein kleiner Hund, der dann im Schnee versinkt) doch recht sauer war. Die Hofratswitwen riefen und pfiffen zwar viel und laut, aber keiner ihrer Hunde hörte auch nur mit einem halben Ohr. :motz:

Obwohl ich sowas normal nicht tue und mich auch nie über freilaufende Hunde aufrege (schließlich tut es meiner auch immer) geigte ich den Damen dann schon kurz meine Meinung.

Wohl auch deshalb, weil 3 solche Hunde ganz sicher nicht in solche Hände gehören. Die Weibsen sahen aus als hätten sie sich nur rein zufällig vom Kaffeehaus in den Wald verirrt und waren auch so ausgerüstet. :wall:

Da frage ich mich wirklich: Wie kann man nur? Bloß wegen dem schönen schicken Grau??? :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Adejaka   

Hey ;)

Hab auch einen Weimi Mix (gehe jedenfalls stark davon aus). wie einige bereits wissen.

Unser Berti hat viele Eigenschaften des Weimaraners, eigentlich alle die je irgendwo beschrieben wurden.

Unser Hund ist zufrieden mit uns. Er läuft gut an der Leine, weil er weiß das das nicht lange dauert und er dann frei laufen kann. Würde er sich mit anderen Hunden verstehen gäbe es wohl keinen perfekteren Hund. (Wobei er auch so schon meine große Liebe ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entchen   

Kathrin was ist denn ein Montagshund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marysioux   

Hallo,

im Grunde passt es nicht wirklich rein..

aber in Butzbach sitzt seit über einem Jahr ein reinrassiger, stattlicher ca. 2,5-jähriger Weimaraner Rüde.

Er wurde als 1-jähriger von unseren Nachbarn gekauft und fing schon nach wenigen Tagen an zu schnappen..nach wenigen Monaten musste er in TH, weil die Besitzerin einfach nur noch Angst vor ihm hatte. Die beiden waren als Hundeanfänger völlig überfordert mit dem Hund.

Soweit ich weiß, wird im Tierheim auch mit ihm gearbeitet, ob es besser geworden ist weiß ich nicht.

Aber vielleicht ist das ja hier ein Chance für ihn.

Sicherlich kein Familienhund, sicherlich für vieles versaut...aber dennoch ein Tier, das ja vielleicht bei konsequenter Führung nochmal "von vorne" anfangen kann.

Auf dem Foto des Tierheims sieht er nicht gut getroffen aus. Ich kenne den Hund persönlich und kann nur sagen, daß er ein wunderschönes, sehr großes Exemplar ist.

Ins Tierheim kam er seinerzeit unkastriert, ob das noch so ist kann ich nicht sagen.

http://www.tierheim-butzbach.de/index.php?id=7

achso,

da sind ja auch noch andere tolle cracks...zb. der HSH Ali...hab ihn mal auf seinen Abwegen "eingefangen"...einfach nur schmusig aber total unerzogen...mindestens 60kg Kampfgewicht...

Die anderen kenn' ich nicht...aber eine Chance haben sie sicher auch verdient...schaut doch mal kurz rein zu uns nach Butzbach... ;)

Liebe Grüße Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×