Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Gaga75

Welches Fleisch für Dörrautomat?

Empfohlene Beiträge

Renate   
Dann hast Du Dein System geändert! ;) Du hattest mir damals das Rezept für die Hähnchenherzen gegeben, da hast Du noch gekocht! :D :D

Ups, das war wohl noch zu Anfangszeiten, bis ich dann merkte, das Kochen kann ich mir sparen! ;)

Und der Geruch in der Wohnung ist dann ein anderer oder ist der da ähnlich.....nunja, penetrant?

ICH fand ihn NICHT penetrant oder störend, mein damaliger Mann hat sich beschwert, war aber wurscht, ob Backofen oder Dörrautomat! ;)

Ich denke, wenn man nur einen Hund zu versorgen hat, tuts auch der Backofen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Danke, Renate! :knutsch (Das Kochen roch auch nicht so schlimm und die Std. im Ofen auch nicht, aber nach dem Abkühlen von dem Zeug, war der Geruch nicht mehr sooooooo dolle! :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renate   

Wie gesagt, ICH fand es nicht störend und die Hunde erst Recht nicht ! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
himbeerdadi   
(bearbeitet)

Ich müsste drinnen dörren...habe keinen Balkon / Garten :(

Also irgendwie will ich jetzt auch so ein Ding. Solche "Natur Leckerlis" wäre mir halt auch viel lieber.

Wie lange müsste man das Fleisch denn im Backofen haben, damit es auch gedörrt ist ? Und bei wieviel Grad ?

Renate woher weißt du denn wie lange du das Fleisch dörren darfst, ohne das es bloß noch kleine Schrumpel sind ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renate   
Wie lange müsste man das Fleisch denn im Backofen damit es auch gedörrt ist ? Und bei wieviel Grad ?

Puuuh, is schon sooo lange her, dass ich welche gemacht habe.

Ich glaub ich hab sie bei 100 Grad so ca. 1 bis 1 1/2 Stunden drin gelassen.

Renate woher weißt du denn wie lange du das Fleisch dörren darfst, ohne das es bloß noch kleine Schrumpel sind ?

Im Dörrautomat ist es absolut kein Problem, wenn die ne Stunde länger drin sind, im Backofen vertrocknen sie wesentlich schneller und sind dann nur noch Leckerchen-Atome! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
himbeerdadi   

Danke für deine Hilfe !! Jetzt will ich so einen Automaten ! :klatsch::party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bbina   

Hallo, ich habe jetzt nicht alles hier gelesen, aber ich habe seit ca 1 Jahr einen Dörrautomat und bin sehr zufrieden damit!

Ich dörre Herz (Geflügel, Rind), Lunge, Fleischscheiben, Hähnchenmägen.

Der Geruch ist ertragbar - wenn man seinen Hund liebt und ihm was Gutes tun will. Duften tuts nich, meine Familie motzt auch, aber ich stell ihn in den Heizungskeller und gut is.

Hab nur schon hier gelesen, dass die billigen Automaten oft relativ laut sind (sie laufen 6 - 10 Std und sollten einem echt nicht auf den Wecker gehen). Darauf würde ich beim Kauf achten. Meiner hatte einen Mittelklassepreis (ich glaube knapp 60,-) und ist leise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bbina   
Originalbeitrag

Renate woher weißt du denn wie lange du das Fleisch dörren darfst, ohne das es bloß noch kleine Schrumpel sind ?

Der Automat stellt sich nach der eingestellten Zeit ab und du holst die Teilchen raus, wann du willst.

Neulich musste mein Automat in den Schuppen umziehen, weil er nicht in den Keller konnte und wurde dort von mir vergessen. Ich holte ihn erst nach zwei Tagen rein - alles paletti. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lena+Lily   

Hallo!

Ich muss doch nochmal diesen Thread aufleben lassen, weil ich so begeistert bin von dem gedörrten Rindergulsch :-D

Das hat eine perfekte Konsistenz!!

Und ich möchte euch noch mitteilen, das man abgesehen von tollen Hundeleckereien auch sehr gut Pilze trockenen kann. Ich habe immer selbst gedörrte Pilze zu Hause und benutze die sehr gerne zum Kochen, die Dinger dicken verschiedenste Speisen an und schmecken auch noch intensiv würzig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
catrinbiastoch   

Ich stelle seit meiner Kindheit Trockenfleisch her . Mehr als eine Wäscheleine und frische Luft braucht man nicht . Sehr gut läßt sich ganze Speiseröhre trocknen und aufhängen .Selbst wenn da mal Fliegen ihre Eier ab legen , werden die mit getrocknet . Pansen , Rindfleisch und Leber gab es immer in Stücke gebrochen , als Urlaubsfleisch . Wenn diese langsam gereiften und getrockneten Stücke knüppelhart sind , können sie in Blechdosen über Jahre liegen .L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×