Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mark

Rauhaardackel

Empfohlene Beiträge

visitor   
(bearbeitet)

Hier sind noch Tommy und Leon,

die bei unseren Nachbarn wohnen. Sie sind wirklich reizend, aber auch sehr eigen. Sie haben es faustdick hinter den Öhrchen, sind sehr gewitzt und wachsam.

Leider hat Leon etwas Probleme mit dem Rücken, obwohl er immer getragen wurde.

Es sind, obwohl sie so zart aussehen, ganze Kerle, schneidig und lustig.

img0031td7.jpg

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Horst   

Hallo Tina !!!

Das sind Sie,wenn man sie vor der Linse hat,sind sie meist in der Position als wenn

sie da rauf warten das sie Fotografiert werden.Die beiden sehen wirklich schneidig

aus und das sie es Faustdick hinter den Ohren haben,ich glaube das sieht man

auch.Das Dackel mit dem Rücken und auch mit den Hinterläufen Probleme haben

das ist bei dieser Rasse so,ich versuche auch bei meinen beiden das Treppen

steigen so weit es geht zu vermeiden doch bei Ihren Temprament ist es leider

nicht immer möglich.Ich habe bis jetzt mit meinen drei ( eine ist leider nicht mehr

bei uns ''Regenbogenbpücke'')keine Probleme mit dem Rücken und den Läufen

gehabt,ich kann mir aber auch vorstellen das dies beim Hund mit großen Schmerzen verbunden sein muß,denn Rückenschmerzen bei uns sind auch nicht gerade angenehm.Ich werde mal auch wieder die Kammera zur Hand nehmen

um die beiden mal wieder zu Fotografieren,habs schon lange nicht mehr getan.

Schön das Du die beiden gezeigt hast. ( ein Super Bild ) Gruß Horst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
willi   

Hallo Horst, danke für die Bilder, auch von den anderen. Hatte lange keine Zeit mehr rein zu schauen. Arbeit, Stress... Aber die Bilder sind total süß. Horst, deiner erinnert mich ja fast an Nemo unseren Mix. Gerade diese Schlafstellung auf dem Rücken kommt mir sehr bekannt vor. Schnarcht deiner auch so furchtbar dabei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Horst   

Hallo Willi !!!

Was ist Zeit ! Sie rinnt da hinn und keiner weiß wo sie geblieben ist,Mir geht es

jedenfals so.Meine alte Dackeldame ist ein richtiger Kurzhaar und die Kleine ich

glaube da kommt ein Rauhaar durch,sie ist auch ziehmlich spröde auf den Rücken

wenn ich sie streichle. ( richtige Borsten trotz glatten Fell ) Ich habe schon seit

25 Jahre Dackel aber die beiden das ist die Krönung.Schnarchen das kann ich Dir

sagen,meine Frau hatte mich schon manchmal im Verdacht das ich es bin der da

mit der Säge um sich ackert.Und Dumheiten ich glaube das steckt in dieser Rasse

nunmal drinn.Als wir die Kleine zu uns holten,Sie war auch wirklich die kleinste vom Wurf ich dachte das Sie es nicht schafft zu Überleben.Doch wenn ich Sie Heute

sehe,es ist ein richtiger Dackel geworden und hat es Faustdick hinter den Ohren.

Mir geht es mit der Arbeit nicht anders,ich hab jetzt entlich 4 Tage frei aber was

sind schon 4 Tage.( schnell vorbei ).

Es werden ganze Weltalter von Liebe nötig sein, um den Tieren zugefügtes Leid heimzuzahlen!" Das sind wahre Worte !!! L.G.Horst !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
willi   

Ich hab seit 22 Jahren Hunde. Angefangen mit einem Langhaardackel mit meinen Eltern. Dann später, weil Eltern sich ein Haus mit Grundstück kauften, Schäferhunde, ich dann für mich selber einen Rauhhaardackel, der leider auch schon verstorben ist, aber mein Goldstück war. Gerade die Rasse hat es mir extrem angetan. Aber ich lieb ja alle Hunde. Und als der Dackel gestorben ist kam mein Willi, was vollkommen anderes, Spitz-Terrier-Mix (Bilder von allen kann man sich unter Fotos anschauen, hab gestern aktuelle Bilder von allen reingestellt). Und mein Freund kam dann mit dem Dackelmix.

post-723-1406411363,1_thumb.jpg

post-723-1406411363,14_thumb.jpg

post-723-1406411363,2_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Horst   

Hallo Willi !!!

Hab mir die Bilder angesehen ich bin immer begeistert wenn diese kleinen Biester

sich ins rechte Licht stellen da wirkt alles was da neben steht als Nebensache.

Bei mir war es eben Umgekehrt mit den Hunden erst Schäferhunde dann Dackel,

ich habs auch nicht bereut,obwohl ich sagen muß ein Auge schielt immernoch nach

den Großen.Wenn ich aber diesen Schritt gehe muß ich meine jetzigen Gewohnheiten

ändern,denn bei den Großen ist es mit Gassie gehen nicht getahn sie brauchen eben

eine ganz andere Umgangsform und müssen auch anders gefordert werden.Es ist nur

mal (erst) so ein Gedanke.Wie gesagt ich muß auch mal wieder zur Kammera greifen

und die beiden ablichten bis jetzt hat es noch nicht geklappt.Das Wetter ist auch nicht so

das ich mich dem aus setzen muß aber es wird schon klappen.L.G.Horst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
willi   

Deshalb sind die Kleinen Racker bei uns und die Großen bei meinen Eltern auf dem Grundstück. 1800 Quadratmeter Auslauf... Spaziergänge am Oderdamm wenn das Wetter mitspielt. Ich mag ja alle Hunde, grosse auch, aber gerade in der Stadt ist das für mich ein persönliches Problem. Viele haben und nehmen sich dann leider nicht die Zeit. Kenne es nur in seltenen Fällen anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Horst   

Hallo Willi !!!

1800 m² das ist ein großer Spielplatz da kann ich nicht mit halten es sind gerade

mal 500 m² doch das reicht erst mal für meine beiden zu spielen,da zu kommt auch

noch die regelmäßigen Kontrollgänge um die Null.Du schreibst : Spaziergänge am Oderdamm,mich würde Interessieren wo es das ist.Denn mein zu Hause war mal der

Oderbruch,das ist aber schon einige Monde her.In der Stadt das glaube ich ist es nicht

einfach mit Hunde,denn die Bevölkerungsdichte ist anders wie auf dem Lande.

Und trotzdem denke ich das es auch dort viele Hundefreunde gibt die sich dort wohl

fühlen und mit ihren Tieren viel Spaß und Freude haben.L.G.Horst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
willi   

Der Oderbruch ist ja groß. Küstrin-Kietz bei Seelow. Und wo warst du da genau? Da geboren? Aber der Platz reicht ja wirklich erstmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Horst   

Ja groß ist der Oderbruch.Ich habe in Stolpe gewohnt binn auch dort geb.

Küstrin-Kietz bei Seelow das liegt etwas südlich.Stolpe liegt östlich von Angermünde.Ist aber eine schöne gegend ich war erst letztes Jahr wieder mal

dort unten,schade es ist immer ein weiter Weg aus dem Harz bis dort hin,doch

die Landschaft das flache Land gefällt immer wieder.Wenn ich oben auf dem Hügel

vom alten Grützpott stehe und ins Oderbruch sehe das begeistert immer wieder.

Oberhalb vom alten Kanal wurde alles zum Naturschutzgebiet gemacht ( was ich auch gut finde ) und hat sich auch etwas Landschaflich verändert.L:G: Horst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×