Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mark

Beagle

Empfohlene Beiträge

Biker-Teddy   

Erstmal vielen dank für die Antworten, scheint ja doch noch Hundehalter zu geben die mich verstehen. ;)

Ich wollte von Anfang an einen Jagdhund, da ich Jäger BIN, es sollte aber nicht "irgendein" Jagdhund sein..und nach langem stöbern in etlicher Fachliteratur bin ich dann auf einen Beagle gekommen. Danach hab ich mir aber nicht sofort einen gekauft, sondern mich erstmal bei verschiedenen Züchtern mit der Rasse Beagle auseinander gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker-Teddy   

Eins noch: Ich werde es diese Woche wohl endlich schaffen, euch ein paar Fotos von meinem Julchen hoch zu laden. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
irena   

Würde mir dolle wünschen das ihr recht hab und man einen Beagle ohne Leine

laufen lassen kann............

Bei unserer Emmi hab ich da noch immer große Zweifel, ob sie jemals ein Hund ohne

Leine wird ! :???

Im Garten läßt sie sich inzwischen schon aus jeder Situation abrufen. Ohne Leine !!!!

Aber draußen stehen die Ohren voll auf Durchzug, da kann ich noch so viel Leckerli in der

Tasche haben :D

L.G.irena,Seppel,Emmi und Grete

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renate   
Würde mir dolle wünschen das ihr recht hab und man einen Beagle ohne Leine

laufen lassen kann............

Ich kann dir garantieren: KANN man! :D

Olli, der Knuffel-Beagle von Sabine/Beaglaender läuft offline, hab ich schon mehr als einmal live erleben dürfen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

@Irena, du hast 3 Hunde, da ist es natürlich nicht wirklich einfach, aber auch nicht unmöglich.

Gehst du immer mit allen Hunden gemeinsam?

Was machst du sonst so mit deinen Hunden zur Auslastung?

Wie alt sind deine Hunde?

Was tust du dafür, dass deine Hunde Freilauf haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Und hier mal noch ein paar Freiläufer oder Anwärter auf Freilauf:

Amy

kIMG_999996.jpg

Lord

kIMG_7511.JPG

Ayla

kIMG_7559.JPG

Clubber

800IMG_8625.jpg

Olli

kIMG_9185.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
irena   
(bearbeitet)

Also, meine Beaglemaus ist jetzt 14 Monate alt,

unser Seppel (dackelmix) ist 4 Jahre alt,

und unser Gretchen (Mops) ist geschätzte 15 Jahre alt.

Wir laufen 1mal am Tag mit Emmi und Seppel zusammen,

zwei Runden laufe ich mit ihr alleine.

Wir benutzen eine 10 Meter Schleppleine. Seppel läuft ohne Leine.

Zwischendurch bauen wir immer noch Denk- und Suchspiele in den Tagesablauf ein.

Wie schon gesagt, inzwischen läßt sie sich im Garten aus jeder Situation abrufen. Ohne Leine !

Wenn ich mit ihr draußen alleine unterwegs bin, klappt das ab und zu auch mal.

Aber meistens hat sie Riesenohren auf Durchzug !

Aber wir haben ja schon große Fortschritte gemacht,

vor ein paar Wochen war ich echt am verzweifeln !

Bin stolz auf Emmi......=)

Übrigens : die Bilder sind super, machen mir Mut .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker-Teddy   

machen mir Mut .....

Nicht nur dir :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärenkind   

Es gibt sie, die gut erzogenen Beagles... aber sie sind selten.

Die Besitzer von ihnen haben jedenfalls alle eines gemeinsam, sie haben einen starken Willen und viel Spaß an guter Hundearbeit.

LG Anja, die gerade mal wieder Beagle-Erstbesitzer in der Welpengruppe hat und gespannt ist, ob aus diesem das wird, was er derzeit zu werden verspricht. Ein Freilauf-Beagle :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elfi   

Mein Beagle Jenny (nächsten Monat 10 Jahre alt) ist absoluter Freilauf-Beagle.

Ich lasse sie aber trotzdem nur ungern in fremder Umgebung (Urlaub) frei laufen,

weil ein Rest-Risiko eben doch immer da ist.

Wenn sie zuhause in gewohnter Umgebung unterwegs ist, habe ich (fast) keine

Bedenken und wenn sie doch mal wegrennen würde, wäre sie in bekanntem Gelände

unterwegs und ich denke, dass ich sie wieder finden würde.

Im Urlaub hab ich einfach Angst, dass es doch passieren könnte, dass sie mal eine

Spur aufnimmt und sich dann veräuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×