Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
wildwolf

Ausgefallene Ideen fürs Longieren gesucht!

Empfohlene Beiträge

Moony   

Ich habe (bzw. bin noch dabei) den Gangartenwechsel mit Körperhaltung und Blickrichtung eingeführt. Für eine Gangart runter also Schulter Richtung Hund eindrehen und Blick mehr zum Hund, für schneller dann eben entsprechend andersherum und insgesamt mehr Körperspannung. Den Arm lass ich nach Möglichkeit weg, klappt aber noch nicht immer.

Ich bin gerade etwas erstaunt, dass ihr da soviel mit der Stimme macht, ich spreche eigentlich nur zum Loben.

Galopp geht so bei uns schon ganz gut, Schritt auch einigermaßen, Traben ist ein bisschen schwierig, da läuft sie häufig Pass oder Schleichgalopp. :D Aber das kriegen wir auch noch hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   
Ausgefallene Ideen fürs Longieren gesucht!

Ob das ausgefallen ist, weiß ich nicht, aber es hat heute ziemlich Spaß gemacht:

Wir waren heute zu dritt, 3 Menschen, 3 Hunde.

20-Meter-Kreis (Durchmesser, nicht Radius :) ), in der Mitte ein großer Tisch, wir haben den leichten Agi-Tisch genommen.

Ein Mensch steht auf dem Tisch und longiert von dort oben seinen Hund, ein zweiter Mensch arbeitet "normal" mit dem zweiten Hund und der dritte Hund liegt vor/ unter dem Tisch -nämlich der Greenhorn, der die Ablage unter Ablenkung noch üben muss :)

Variante: Tisch nicht zentral in der Mitte, sondern Richtung Rand. Das ist für`s Tschuli noch echt schwer, da sie sich immer noch nicht gern wegschicken lässt.

Zwischendurch fliegender Wechsel zwischen dem Tisch-Mensch und dem Unten-Mensch, der abgelegte Hund wird zur Belohnung noch dazugeholt.

Anfangs waren die Hunde etwas irritiert, dann aber waren sie noch aufmerksamer als sonst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Queen-Lotta   

Das mit dem Kreis im Kreis kann man noch weiter steigern. Man macht vier oder mehr Kreise ineinander und schickt dann den Hund von einem Kreis in den anderen, wieder zurück, ganz nach außen...Sehr anstrengend aufzubauen :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gabyg   

Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen, deshalb weiß ich nicht, ob die "Acht" schon dran war? Also zwei Kreise, zwischen denen gewechselt werden kann. Braucht halt ein bisschen viel Platz....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graefin   

Eine Seite zuvor hatte ich das Longieren an mehreren Kreisen (in unserem Falle 3) angesprochen.

Das Video war einfach nur ein Mitschnitt unseres "Trainings"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärenkind   
Originalbeitrag

Das mit dem Kreis im Kreis kann man noch weiter steigern. Man macht vier oder mehr Kreise ineinander und schickt dann den Hund von einem Kreis in den anderen, wieder zurück, ganz nach außen...Sehr anstrengend aufzubauen :kaffee:

Ich verstehe das ineinander nicht ganz. Aneinander kenne ich nur.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Queen-Lotta   

Also, ich weiß nicht ob ich es so ganz 100 % erklären kann aber mal schauen :D

Du baust einen recht kleinen Krei mit 3 m Radius. Da stehst du drin und zu Anfang läuft der Hund auch um diesen Kreis (Kreis A).

Da drumrum ist noch ein Kreis mit, sagen wir mal 5 m Radius. Du stehst immernoch in Kreis A, dein Hund läuft aber um Kreis B, den mit 5 m Radius.

Dann da drumrum ist ein Kreis mit 7 m Radius. Du in Kreis A, Hundi um Kreis C. Dann sagst du heran oder zu mir oder Banane und der Hund springt über die Kreismarkierung von Kreis C und läuft ab jetzt wieder um Kreis B. Dann sagst du weg, voran oder Apfel und Hund läuft wieder um Kreis C. Wieder Banane und nochmal Banane und der Hund läuft um Kreis A.

Es sieht so ein ganz bisschen so aus, wie wenn man ein Seil zum Kringel rollt, dann noch ein Seil zum Kringel drumrum und immer mehr.

Weißt du jetzt, was ich meine :???

Sonst guck mal in der Bücherei oder beim Buchladen nach einem Longierbuch, da steht das auch oft drin :)

Viel Spaß =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärenkind   

Ja, also von oben drauf geschaut, wie eine Zielscheibe?

Das klingt ja spannend.

Danke :) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Queen-Lotta   

Ja, genau :klatsch: Aber bloß nicht danken, dass Lotta das kann :wall: Da stellt sie sich stur :Oo Was ich mir auch schwer vorstellen kann, bei der Methode, dass der Hund dann vielleicht nicht direkt von Kreis C zu Kreis A kommt, weil er dann das Hörzeichen 2x bekommen müsste oder man nimmt ein anderes für den nächsten Kreis oder so... Und das bei Geschwindigkeit :respekt: Terrier fällt beim normalen Laufen ja schon hin :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   

Schieb.

 

Kreis im Kreis

Haben wir heute zum zweiten Mal aufgebaut; der Außenkreis etwa 20 Meter Durchmesser, der innere etwa 16 Meter, wieder mit Flatterband, das ist einfacher für die Hunde (sonst nehmen wir gern einfach Pylonen oder Stangen)

Die Hunde, also die prinzipientreuen, hatten echte Schwierigkeiten, vom Außen- zum Innenkreis zu wechseln. Darf man ja eigentlich nicht übertreten  :mellow: und nun wird`s gesollt :o

 

War spannend zu sehen, wie das mit dem "Umdenken" geklappt hat!

26929702fw.jpg

26929703to.jpg

 

Longiert eigentlich noch jemand hier im Forum?

Man liest so gar nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×