Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Xeeterwife

Gibt es hier andere Deutsch Drahthaar-Halter?

Empfohlene Beiträge

Xeeterwife   

Seit wir den Rüden meines Freundes hier haben, suche ich andere Deutsch Drahthaar-Halter, mit denen ich mich ab und an austauschen kann. Leider habe ich bis jetzt niemanden gefunden.

Hält von euch vielleicht jemand einen DD?

Würden uns sehr freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Feeleweele   

Jep, hab ich, hatte ich und werde ich immer haben! Es sind, neben den Windhunden, meine Traumhunde!

post-5040-1406414879,51_thumb.jpg

post-5040-1406414879,57_thumb.jpg

post-5040-1406414879,62_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xeeterwife   

Hey :klatsch: . Das freut mich ja schonmal sehr. Was fasziniert dich denn so sehr an der Rasse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Feeleweele   

Das untere Bild zeigt mein Lenchen, ich mußte sie vor einigen Wochen über die Regenbogenbrücke gehen lassen...sie war mein erster Deutsch-Drahthaar ( mit Samtfell ) , sie war eine Seele von Hund, alleine der Blick....Sie kam aus schlimmen Verhältnissen her und war so unsagbar dankbar für alles. Sie hat mich geliebt und ich habe sie geliebt! Leider hatte ich sie nur zwei Jahre. In der Zeit kam Merlin zu mir, ein ca. 5 Wochen altes Fellbündelchen, aus diesem entwickelte sich ein Drahthaar-Mix der allerfeinsten Sorte! Er mag alles und jeden, ist superschlau, total lieb, einfach ein toller Hund. Eigentlich sollte er vermittelt werden aber ich habe Lenchen versprochen das Merlin ihren Platz bekommt, sie mochte ihn so gerne....

Und jetzt ist noch Nero hier, abgegeben von einem älteren Herrn der sich mit 74 einen Deutsch-Drahthaarwelpen angeschafft hat und jetzt einsieht das es nicht mehr geht...und auch Nero ist ein ganz toller Hund, so schlau, so lieb, so verträglich...hach...seufz...

post-5040-1406414892,79_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xeeterwife   

Wir haben ja einige Probleme mit Beam, habe ja bereits ein anderes Thema eröffnet. Er ist unverbesserlich trottelig und unbelehrbar. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kanela   

hmm, mein Vater hat einen jadlich geführten Deutsch-Drahthaar, ich bin sein Liebling wegen extra-Streicheleinbheiten und Spaziergängen bei Besuchen. Ich würde mir aber nieeee einen anschaffen, weil ich auch weiterhin gern Kontakt zu meinen Nachbarn habe, die eine Katze haben (der kleine liebling ist in seinen besten jahren über 2 m hohe Zäune gesprungen, wenn eine Katze dahinter zu sehen war), das schärfste, was ich von deine schlauen lieben Hunden gehört habe ist, dass ein älterer Hund, der an eine erfahrene halterin vermittelt wurde, beim ersten Ableinen durch den nächsten Fluss geschwommen ist....weitere Geschichten gern bei Bedarf....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Feeleweele   

Jep, schwimmen ist eins der größten Hobbys dieser Hunde! Deshalb sind sie auch super für die Enten.-Vogeljagd geeignet! Ein jagdlich geführter Hund sollte, wie meine auch die nicht jagen, soweit im Grundgehorsam stehen das er nicht einfach mal so Katzen jagt oder abhaut!

Bei Bedarf gerne weitere schöne Geschichten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansini   
Jep, schwimmen ist eins der größten Hobbys dieser Hunde! Deshalb sind sie auch super für die Enten.-Vogeljagd geeignet! Ein jagdlich geführter Hund sollte, wie meine auch die nicht jagen, soweit im Grundgehorsam stehen das er nicht einfach mal so Katzen jagt oder abhaut!

Bei Bedarf gerne weitere schöne Geschichten...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46837&goto=903436

Her mit den Geschichten.

Bin kein Halter, aber natürlich ein FAN!!!!!

Ansonsten ganz Deiner Meinung. Auch ein Jagdhund darf nicht wahllos jagen und eine Belästigung für seine Umwelt darstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xeeterwife   

Das ist zum Beispiel eines der Dinge, die Beam "bisher" nicht anstellt. Ohne Leine geht er sehr gut neben uns, auch wenn er einen Vogelschwarm oder ähnliches sieht, jagt er nicht hinterher. Noch nicht. Wir werde uns jetzt eine Schleppleine holen, bis er auch mit Leine gut reagiert.

Schwimmen ist ebenfalls nichts für Beam. Komischerweise. Er hat Angst vor Wasser! Eine unserer Lieblingswaldstrecken (da eher ein Trampelpfad) führt ab einem Fluss entlang und an einer Stelle muss man hinüber. Da ist ein Riesenstein und man muss bloß zweimal einen kurzen Hüpfer wagen. Unser wasserscheuer 3kg-Hund Nelly :D ist sofort rüber und Beam stand eine halbe Stunde am anderen Ufer (wir dachten, er würde es irgendwann verstehen, wenn Nelly und wir ein paar Mal rübergehen) aber er hat sich dann doch nicht getraut, auch mit Leckerlie-Motivation nicht, sodass mein Freund ihn hinübertragen musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Feeleweele   

Her mit den Geschichten.

Bin kein Halter, aber natürlich ein FAN!!!!!

Merlin hat schon im Alter von ca. 8 Wochen seine Liebe für Wasser entdeckt. Da ich ja viele Hunde habe und auch große, stehen hier viele Wassernäpfe in verschiedenen Größen.

Merlin fing irgendwann an diese leerzubuddeln...großer Spaß für den Hund, wenig Spaß für mich...o.k., ich mußte schon lachen und hab ihm zugesehn bis ich dann seufzend den Wischmop geholt habe...

Im Sommer habe ich viele Planschbecken im Garten stehen und dennoch war das Beste immer noch die alte Regentonne:

post-5040-1406414900,89_thumb.jpg

post-5040-1406414900,94_thumb.jpg

post-5040-1406414900,97_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×