Zum Inhalt wechseln


Anzeigen

Foto

... ich erfinde gerade ein neues Gericht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 caronna

caronna
  • Sponsor
  • 6.434 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 15:09

mir ist gestern ein Kochbüchlein in die Hände gefallen: Nepalesische Küche!
weil ich generell nie nach Rezept koche weiche ich immer von den Vorgaben ab:
Ich mcha aus dem rezept fleichcurry und Lisen was neues...

Folgendes ist geplant:
Rote (geschälte) Linsen einweichen (tus sie bereits) abgießen und kochen ....
ok, ist aufgesetzt
AUs 2 Knoblauchknollen (die kleinen, die aus einem Stück bestehen) 2 cm Ingwer und eine kleinen Zcuhini eine Paste gemcht (Zauberstab)
1 teel Salz, kurkuma, kreuzkümml
nelken
wasser und öl in die Paste einrühren mit dem Zaubestab
die linsen sind fertig

fleich, hühnchen, in würfel schneiden, in STärke wälzen, anbraten

Pampe dazugeben und ne Zeit lang kochen (evtl was wasser zusetzen)

Linsen dazugeben - abschmecken

fertig!

reis dazu essen









#2 EisWolf

EisWolf
  • Sponsor
  • 4.213 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 15:14

Huhu,

klingt interessant, werde ich bei Gelegenheit mal probieren, danke! :D

#3 Chawo

Chawo
  • Sponsor
  • 2.557 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 15:16

Ich möchte auch einen Teller voll! ;)

#4 caronna

caronna
  • Sponsor
  • 6.434 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 15:52

zu spääääääääät, alles aufgegessen
nächst mal lass ich die Linsen weg und koch die seperat!
die Pampe an sich (also ohne Linsen) ist genial

#5 Cucca

Cucca
  • Sponsor
  • 2.578 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 17:05

Hm, Linsen sind hier nicht üblich und ich mag die auch überhaupt nicht.

ABER bei konfusen Essenskreationen kann ich mitreden. :D

Ich liebe z.B. in Wasser mit Tomatenmark und Curry gekochter Reis mit kleingeschnittener Fleischwurst oder Wienerle in der Pfanne kurz angebraten
und zusammen mit viel original iranischem Curry und Ketchup in den Reis gemengt. LECKER und deutlich "leichter" als Currywurst mit Pommes oder Semmel...

#6 caronna

caronna
  • Sponsor
  • 6.434 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 18:51

Cucca... konfus? ich seh da nichts in dieser Richtung bei dir
Bluwurst angebraten ist auch n Gedicht...


ich nimm Rezepte immer als Anregung

#7 Cucca

Cucca
  • Sponsor
  • 2.578 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 20:40

Naja, ich wollt jetzt nicht mit meinem Wienerle mit Ketchup im Pfannkuchen ankommen. :D

Hast du die Pampe jetzt eigentlich zum Huhn dazu (das kann ich mir sehr gut vorstellen), oder ins Linsenwasser?

#8 Aruby

Aruby
  • Erw. Mitglied
  • 3.855 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2010 - 11:09

Hort sich sehr lecker an, ich als Schwabe liebe Linsen :o)))


Hm, Linsen sind hier nicht üblich und ich mag die auch überhaupt nicht.

wieso ? musst zuviel pupsen ? :D

#9 caronna

caronna
  • Sponsor
  • 6.434 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2010 - 12:44

Naja, ich wollt jetzt nicht mit meinem Wienerle mit Ketchup im Pfannkuchen ankommen. :D

Hast du die Pampe jetzt eigentlich zum Huhn dazu (das kann ich mir sehr gut vorstellen), oder ins Linsenwasser?[ql="topic.php?id=57035&goto=1150656"]Originalbeitrag[/ql]


neee, kein Lisenwasser, vorher abgekippt!
das Fleich hatte ich angebraten, dann die Pampe dazu (schmecke genial)
dann die Gekochen, abgetropften orangen Linsen (das sind die geschälten, die haben die AUßenschale nicht und zerfallen schnell)
DIe Linsen hab ich dabei getan weil ich sonst nicht genug "Masse" hatte bzw zu wenig Gemüse - n halbes kilo Fleich wollte ich nicht. (war nicht mehr so gut... aber zu spät)

na ja, ich hätte die Linsen doch besser alleine dazu serviert - wäre garentiert besser gewesen.

#10 Chawo

Chawo
  • Sponsor
  • 2.557 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2010 - 13:55

zu spääääääääät, alles aufgegessen
nächst mal lass ich die Linsen weg und koch die seperat!
die Pampe an sich (also ohne Linsen) ist genial[ql="topic.php?id=57035&goto=1150229"]Originalbeitrag[/ql]


Na dann habe ich ja keinen Grund zum Weinen. Pampe ist nicht so toll. Meistens nimmt man auch mehr Linsen, als man braucht. Man kann sich da ganz schön verschätzen..