Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
bonita

Obedience-Anfänger-Hilfe-Thread

Empfohlene Beiträge

Saskia92   

@toxictoast: Meine macht das, obwohl ich sie (wie in der Zeichnung) von hinten her führe. Die dreht sich dann im Sitzen noch schräg.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61505&goto=1282557

Jo, so macht meine das auch.

Heute hats aber schon viel besser geklappt :)

Ich über bereits das Fußlaufen, mach das übers Futtertreiben.

Die GS bau ich seperat auf.

@Henriette

Ich denke, die GS muss richtig sitzen bevor du dann den ersten Schritt machen kannst. Das wird von Hund zu Hund unterschiedlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
toxictoast   

Hab am Anfang ihren Hintern immer zu mir geschoben (war gar nicht so leicht), so hat das mein Hundeschullehrer gemacht, und dann belohnt. Hat aber nix gebracht, hat sie nicht kapiert, was die Olle da macht ;)

Wundert mich nicht ...

In der Phase des Aufbaus zu oft nicht zu belohnen, halte ich für gefährlich. Klar belohne ich nichts was falsch ist, aber dann haue ich mir auf den Hinterkopf und gebe dem Hund mehr Hilfe.

bei meinem Hund brauchte ich das nicht machen, da ich sie so lenken konnte, dass sie keine Fehler macht, wobei mir die korrekte Position ganz am Anfang auch Piep egal war. Ich wollte nur die Bewegung schnell sehen... aber es bringt ja nichts wenn die Leute hier ständig das schief sitzen belohnen und sich dann aufregen, dass der Hund immer schief sitzt obwohl sie es ja angeblich richtig machen, deshalb schrieb ich das. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bonita   

Nach längerer Abwesenheit in diesem Thema möchte ich mich doch noch mal zurück melden.

Einer meiner Hunde war plötzlich schwer erkrankt und an irgendwelches Training war lange Zeit nicht zu denken.

Nun sind wir glücklicherweise schon ein Weilchen "stabil" und ich habe auch wieder die Nerven und den Kopf soweit frei, mich auch wieder mit anderen Themen, wie Obedience, zu befassen.

Natürlich stehen wir nun nach wie vor ganz am Anfang und wie ich sehe, wurde der Thread auch längere Zeit nicht weitergeführt.

Mich interessiert: Was ist bei denen, die hier anfangs mit eingestiegen sind, bis heute daraus geworden?

Wie weit seid ihr? Was habt ihr erreicht und was nicht? Kann man es ohne Gruppe schaffen? Wie sind eure bisherigen Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maral   

Wir haben die Grundstellung ja auch bei Imke gelernt, ich wohne ja zum Glück in der Nähe und besuche ihre Hundeschule.

Ganz toll geht es auch so:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toru-Chan   

Hey,

schade, dass hier anscheinend niemand mehr schreibt. Gibt es denn noch weitere Ideen, Hinweise und Tipps, Videos? Bzw. kann jemand von Erfolgen berichten?

(In einem anderen Thread hatte ich schon geschrieben, dass ich noch keinen Hund habe. Aber ich möchte mich schon vorher über verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten informieren und Obedience sieht sehr interessant aus.)

Liebe Grüße, Toru-Chan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spookie   

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jmd. weiter helfen =)

Ich mache mit meinem 2jährigen Rüden seit 7 Monaten etwas Obedience als Auflockerung zur ''normalen'' Unterordnung neben dem THS. Ich möchte mir nun eine eigene kleine Ausrüstung besorgen damit ich daheim auch etwas üben kann, da ich es aufgrund meiner Arbeit nicht immer pünktlich zum Obitraining schaffe.

Meine Fragen:

Welche Apportelgröße brauche ich? Im Verein habe ich immer das kleinste. Bin mir aber nicht sicher ob das die richtige Größe ist. Mein Hund wiegt knappe 16kg und ist 51cm groß.

Wo bekommt man gute Obiausrüstung her?

Ich freue mich schon auf eure Antworten =)

Glg

Gini & Spookie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sandrinchen   
Originalbeitrag

Nach dem, wie ich finde, großen Erfolg des ZOS-Hilfe-Threads möchte ich mal anfragen, ob hier ausser mir noch jemand Interesse an einem ähnlichen Thread für 'Obedience für Anfänger' hat!?

Bisher habe ich mehr oder weniger so vor mich hin 'obedienced' aber nun habe ich DVD von Imke Niewöhner und möchte das Ganze doch etwas organisierter angehen.

Hier hatte ich schon mal angesetzt: hier

Diesen Thread fand ich sehr hilfreich Grundstellung

und es würde mich natürlich brennend interessieren, wie weit die Thread-Erstellerin (Einzelkind) inzwischen gekommen ist.

Heute habe ich damit begonnen, zu lernen, wie ich meinen Hunden die Grundstellung klar machen könnte.

Sehr schnell war ich schon sehr frustriert, weil es natürlich alles andere als vorschriftsmäßig klappte.

Nachdem ich nun drei- vier Mal in Abständen neu angesetzt habe (nochmal in die DVD geschaut, bei youtube reingeschaut, Taktik etwas geändert), gab es doch tatsächlich winzige Erfolgserlebnisse, was mich glücklicherweise wieder neu angespornt hat.

Falls toxictoast hier zufällig mitliest... Deine Videos von den Anfängen sind absolut genial :respekt:

Wie hast Du Deinen Boing-Hund überhaupt dazu gebracht, diese action zu zeigen (hattest Du außerhalb des Aufnahme-Bereichs der Kamera eine Futterhand über Deinem Hund oder hopst der von sich aus so schön in die richtige Position?)?

Bevor ich jetzt weiter an meinem neuen Roman schreibe... ist außer mir jemand blutiger Anfänger und hat Interesse an Austausch und Hilfestellung?

also ich hätte interesse weil ich auch meine labbi maus ausbilden möchte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nuortariikas   

Alles Zubehör rund ums Obedience bekommst du hier: http://www.obedience-shop.de/de/

Ich hab bei meiner 16kg/46cm Hündin immer das mittlere Apportel, sprich so um die 400g!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×